remote access win->*N*X

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
aga
User
Beiträge: 18
Registriert: Montag 12. März 2007, 15:36

remote access win->*N*X

Beitragvon aga » Montag 7. Mai 2007, 12:14

Hallo!

Wieder mal eine Frage an die Profis - ich hätte gerne folgende Funktionalitäten :
1. ssh connection von Win auf einen LINUX/UNIX host; diese connection sollte offen bleiben und Kommandosequenzen aufnehmen und die Ergebnisse wieder zum Win rechner zurückliefern
2. scp in beide Richtungen
3. besonders schön wäre es, wenn man auch für directories am remote host so'n nettes grafisches Interface wie tkFileDialog hätte - kann man den so verbiegen, dass das möglich ist, directory strukturen am remote host anzuzeigen und durch zu navigieren?

Was ich bisher zu den Fragen 1 und 2 gefunden habe, ist entweder für win nicht geeignet (pexpect, sshproxy), viel zu gross (Twisted) oder ich kriegs gar nicht erst zum Laufen (pussh, pyssh)

danke im voraus
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Montag 7. Mai 2007, 12:57

Muss es denn unbedingt Python sein? Deine Anforderungen werden von WinSCP ganz gut erfüllt.
aga
User
Beiträge: 18
Registriert: Montag 12. März 2007, 15:36

Beitragvon aga » Montag 7. Mai 2007, 13:28

Hi BlackJack,

das ganze sollte Teil eines Testenvironments sein. Eine der Anforderungen ist, dass möglichst nichts nachinstalliert werden sollte, d.h. eine pure python Lösung wäre mir persönlich am liebsten.

thx
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 7. Mai 2007, 14:37

Für SSH unter Python gibt es paramiko. Allerdings musst du vieles selbst implementieren, das ist wirklich nur die Lib.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Joghurt
User
Beiträge: 877
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 15:07

Beitragvon Joghurt » Montag 7. Mai 2007, 19:36

Eine Alternative ist Twisted Conch
Mephisto
User
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 17. Januar 2007, 15:52

Beitragvon Mephisto » Dienstag 8. Mai 2007, 13:20

Angeblich ist Twisted ja zu fett :)
Aber ich kenne niemanden der das nicht bei seiner ersten Begegnung mit Twisted gedacht hat. :D

lg
aga
User
Beiträge: 18
Registriert: Montag 12. März 2007, 15:36

Beitragvon aga » Mittwoch 9. Mai 2007, 06:43

danke an alle..
Ich werd's erst mal mit Paramiko versuchen

thx

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: redone