elemente aus liste holen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Cthulhu
User
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 17. November 2006, 16:00

elemente aus liste holen

Beitragvon Cthulhu » Freitag 4. Mai 2007, 14:49

also ich hab jetzt eine liste a erstellt in die ich sachen einfügen kann mit "a.appen(x)" oder?
falls das bis hier hin richtig ist gut!
wie kann ich nun wenn ich in der liste 5 elemente habe ein element nach dem anderen benutzen um z.b das element zu quadrieren?
mfg
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Beitragvon Rebecca » Freitag 4. Mai 2007, 15:00

Code: Alles auswählen

>>> zahlen = [1, 2, 3, 4, 5]
>>> for zahl in zahlen:
...     print zahl**2
Cthulhu
User
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 17. November 2006, 16:00

Beitragvon Cthulhu » Freitag 4. Mai 2007, 15:01

ah geil danke!
EnTeQuAk
User
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 15:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon EnTeQuAk » Freitag 4. Mai 2007, 15:27

hier mal noch ein paar Sachen, die man mit Listen noch so fein machen kann ;)

Auch, wenns nicht gefragt ist *g*

Code: Alles auswählen

In [1]: liste = [1,2,3,4]

In [2]: liste.append(4) # 4 hinten an die Listen anfügen

In [3]: liste
Out[3]: [1, 2, 3, 4, 4]

In [4]: liste.extend([6, 7, 8, 9]) # Eine liste mit einer anderen "vereinigen"

In [5]: liste
Out[5]: [1, 2, 3, 4, 4, 6, 7, 8, 9]

In [6]: liste[0] # auf das nullte Element der Liste zugreifen (symbolisch für das Zugreifen auf Felder in der Liste)
Out[6]: 1

In [7]: liste.reverse() # die liste einfach mal umdrehen ;)

In [8]: liste
Out[8]: [9, 8, 7, 6, 4, 4, 3, 2, 1]

In [9]: liste.sort() # die liste wieder richtig sortieren. sieht ja grauenhaft aus *g*

In [10]: liste
Out[10]: [1, 2, 3, 4, 4, 6, 7, 8, 9]


für weiteres: Python dokumentation

MfG EnTeQuAK
EyDu
User
Beiträge: 4866
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Beitragvon EyDu » Freitag 4. Mai 2007, 15:53

Oder ein wenig funktionaler (wenn man denn wirklich nur quadrieren möchte):

Code: Alles auswählen

#1. Moeglichkeit
zahlen = [1, 2, 3, 4, 5]
zahlen = [x**2 for x in zahlen]

#2. Moeglichkeit
zahlen = [1, 2, 3, 4, 5]
zahlen = map(lambda x: x**2, zahlen)

#Oder auch
zahlen = [1, 2, 3, 4, 5]
zahlen = map((2).__rpow__, zahlen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder