guter c compiler

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
lost_mind
User
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 11:55

guter c compiler

Beitragvon lost_mind » Freitag 20. April 2007, 12:04

Hi was ist eni guter c compiler der im netz verfügbar ist ?
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Re: guter c compiler

Beitragvon gerold » Freitag 20. April 2007, 12:08

lost_mind hat geschrieben:Hi was ist eni guter c compiler der im netz verfügbar ist ?

Hi lost_mind!

- http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_Compiler_Collection
- (für Windows) http://www.python-forum.de/topic-7855.html

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Zizibee
User
Beiträge: 166
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 08:36

Beitragvon Zizibee » Freitag 20. April 2007, 12:12

"Microsoft Visual C++ 2005" soll ganz brauchbar sein und man kann es wohl auch kostenlos irgendwo bei Microsoft runterladen.
lunar

Beitragvon lunar » Freitag 20. April 2007, 12:32

Zizibee hat geschrieben:"Microsoft Visual C++ 2005" soll ganz brauchbar sein und man kann es wohl auch kostenlos irgendwo bei Microsoft runterladen.


Naja, dieser Compiler hat iirc einer eher merkwürdige Auffassung der entsprechenden Standards. Code, der für diesen Compiler geschrieben wird, wird von anderen Compiler in der Regel nur sehr selten angenommen.
Zizibee
User
Beiträge: 166
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 08:36

Beitragvon Zizibee » Freitag 20. April 2007, 12:46

lunar hat geschrieben:Naja, dieser Compiler hat iirc einer eher merkwürdige Auffassung der entsprechenden Standards. Code, der für diesen Compiler geschrieben wird, wird von anderen Compiler in der Regel nur sehr selten angenommen.


Microsoft halt, die können sich so etwas scheinbar leisten ;)
Ich hab auch mal "DEV C++" benutzt, aber wenn man dann einen Fehler suchen wollte, war man kurz vorm verzweifeln. Dann hab ich mir den Code in MS Visual Studio 6.0 rüberkopiert und hatte den Fehler innerhalb weniger Minuten gefunden.
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Freitag 20. April 2007, 12:50

Da redest Du jetzt aber über IDEs. Compiler und IDEs sind zwei verschiedene paar Schuhe. Code::Blocks scheint als IDE ganz nett zu sein.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 20. April 2007, 15:52

lunar hat geschrieben:
Zizibee hat geschrieben:"Microsoft Visual C++ 2005" soll ganz brauchbar sein und man kann es wohl auch kostenlos irgendwo bei Microsoft runterladen.


Naja, dieser Compiler hat iirc einer eher merkwürdige Auffassung der entsprechenden Standards. Code, der für diesen Compiler geschrieben wird, wird von anderen Compiler in der Regel nur sehr selten angenommen.

Es ist nicht Visual C++ 2005, sondern dessen Express-Version, die es kostenlos gibt.

Zizibee hat geschrieben:
lunar hat geschrieben:Naja, dieser Compiler hat iirc einer eher merkwürdige Auffassung der entsprechenden Standards. Code, der für diesen Compiler geschrieben wird, wird von anderen Compiler in der Regel nur sehr selten angenommen.


Microsoft halt, die können sich so etwas scheinbar leisten ;)
Ich hab auch mal "DEV C++" benutzt, aber wenn man dann einen Fehler suchen wollte, war man kurz vorm verzweifeln. Dann hab ich mir den Code in MS Visual Studio 6.0 rüberkopiert und hatte den Fehler innerhalb weniger Minuten gefunden.

Dev-C++ ist kein Compiler sondern eine IDE und nutzt MinGW, den GCC-Port für Windows.

Derweil werfe ich weitere Compiler ein: tcc und icc. Wobei TCC soll nicht so toll sein (aber das ist GCC laut Fefe ja auch nicht, *g*) und ICC ist proprietär.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
lunar

Beitragvon lunar » Sonntag 22. April 2007, 08:01

Leonidas hat geschrieben:
lunar hat geschrieben:
Zizibee hat geschrieben:"Microsoft Visual C++ 2005" soll ganz brauchbar sein und man kann es wohl auch kostenlos irgendwo bei Microsoft runterladen.


Naja, dieser Compiler hat iirc einer eher merkwürdige Auffassung der entsprechenden Standards. Code, der für diesen Compiler geschrieben wird, wird von anderen Compiler in der Regel nur sehr selten angenommen.

Es ist nicht Visual C++ 2005, sondern dessen Express-Version, die es kostenlos gibt.


Die übrigens auch sehr beschänkt ist: So bringt die Express-Version iirc nur die statischen Libraries für die Standard-Bibliothek mit. Man kann also nicht dynamisch linken...
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Beitragvon birkenfeld » Sonntag 22. April 2007, 09:25

lunar hat geschrieben:
Zizibee hat geschrieben:"Microsoft Visual C++ 2005" soll ganz brauchbar sein und man kann es wohl auch kostenlos irgendwo bei Microsoft runterladen.


Naja, dieser Compiler hat iirc einer eher merkwürdige Auffassung der entsprechenden Standards. Code, der für diesen Compiler geschrieben wird, wird von anderen Compiler in der Regel nur sehr selten angenommen.


Trotzdem ist es *der* Standardcompiler für Windows und er optimiert auch wirklich nicht schlecht...
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
Benutzeravatar
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon mitsuhiko » Sonntag 22. April 2007, 10:51

birkenfeld hat geschrieben:Trotzdem ist es *der* Standardcompiler für Windows und er optimiert auch wirklich nicht schlecht...


Ziemlich gut sogar. Ein Windows Python im Wine hat mehr pystones als ein gcc Python :-)
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
lost_mind
User
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 11:55

Beitragvon lost_mind » Montag 23. April 2007, 06:58

da hab ich mich wol wieder nicht gut genug ausgedrückt :?
Also ich suche eine gute IDE für C und für Windows
thx für die bisherigen posts :)
Benutzeravatar
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon mitsuhiko » Montag 23. April 2007, 12:21

Visual Studio. Da gibts keine Alternative für.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Montag 23. April 2007, 12:44

Ich glaube mit "im Netz verfügbar" meine lost_mind kostenlos und legal.
lost_mind
User
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 11:55

Beitragvon lost_mind » Montag 23. April 2007, 13:32

BlackJack hat geschrieben:Ich glaube mit "im Netz verfügbar" meine lost_mind kostenlos und legal.


jep stimmt genau :D

also für win programme ist der compiler von ms die bessere wahl ?
EyDu
User
Beiträge: 4866
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Beitragvon EyDu » Montag 23. April 2007, 13:47

BlackJack hat geschrieben:Ich glaube mit "im Netz verfügbar" meine lost_mind kostenlos und legal.


Da besteht auch kein Wiederspruch zum Visual Studio Express.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder