Download im Netwerk

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
Drake
User
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 14. März 2007, 15:48
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Download im Netwerk

Beitragvon Drake » Donnerstag 5. April 2007, 18:44

Guten Abend liebe Crew!

Ich hab eine Frage, unzwar gibts es ein Programm womit ich sehen kann was für einen downstream mein Bruder gerade hat? Wir sind über einen Router im Netzwerk. Wenn es sowas nicht gibt, kann jemand sowas für mich in Python realisieren? Bzw. in irgendeiner Sprache, hauptsache es funktioniert. Dankeschön

MfG
Drake
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: Download im Netwerk

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 5. April 2007, 19:15

Drake hat geschrieben:Ich hab eine Frage, unzwar gibts es ein Programm womit ich sehen kann was für einen downstream mein Bruder gerade hat? Wir sind über einen Router im Netzwerk. Wenn es sowas nicht gibt, kann jemand sowas für mich in Python realisieren?

Nein, geht nicht. Das müsste dein Router unterstützen, und ich bin mir nicht einmal sicher, ob man sowas mit SNMP abfragen kann.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Drake
User
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 14. März 2007, 15:48
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Drake » Donnerstag 5. April 2007, 19:48

Das ist schade .. Naja danke für die Antwort =)
jag712
User
Beiträge: 1
Registriert: Montag 9. April 2007, 15:43

Beitragvon jag712 » Montag 9. April 2007, 16:19

denke auch nicht das es geht! Höchstens wenn du mal im router forum schaust!
apollo13
User
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:53

Re: Download im Netwerk

Beitragvon apollo13 » Montag 9. April 2007, 19:59

Leonidas hat geschrieben:
Drake hat geschrieben:Ich hab eine Frage, unzwar gibts es ein Programm womit ich sehen kann was für einen downstream mein Bruder gerade hat? Wir sind über einen Router im Netzwerk. Wenn es sowas nicht gibt, kann jemand sowas für mich in Python realisieren?

Nein, geht nicht. Das müsste dein Router unterstützen, und ich bin mir nicht einmal sicher, ob man sowas mit SNMP abfragen kann.


Ich glaube das es geht, sa es mal bei nem HP Switch, wenn mich nicht alles täuscht...

Allerdings glaube ich nicht, dass ein handelsüblicher Router sowas unterstüzt!
lunar

Re: Download im Netwerk

Beitragvon lunar » Montag 9. April 2007, 20:55

apollo13 hat geschrieben:
Leonidas hat geschrieben:
Drake hat geschrieben:Ich hab eine Frage, unzwar gibts es ein Programm womit ich sehen kann was für einen downstream mein Bruder gerade hat? Wir sind über einen Router im Netzwerk. Wenn es sowas nicht gibt, kann jemand sowas für mich in Python realisieren?

Nein, geht nicht. Das müsste dein Router unterstützen, und ich bin mir nicht einmal sicher, ob man sowas mit SNMP abfragen kann.


Ich glaube das es geht, sa es mal bei nem HP Switch, wenn mich nicht alles täuscht...

Allerdings glaube ich nicht, dass ein handelsüblicher Router sowas unterstüzt!


Alles geht, es ist nur eine Frage des Preises ;)

Im Ernst: Bei einem Billig-Router, wie sie die ISPs gerne versenden, ist sowas höchstwahrscheinlich nicht möglich. Aber man kann sich ja auch teure Router von Cisco o.ä. kaufen...
Benutzeravatar
xStream
User
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 21:39

Beitragvon xStream » Montag 9. April 2007, 22:21

Naja, auf die fritz.box von AVM kann man per Telnet zugreifen... ich könnt mir vorstellen, dass das schön möglich wäre.
DaSch
User
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 28. März 2007, 20:04
Kontaktdaten:

Beitragvon DaSch » Montag 9. April 2007, 22:59

Das geht! Schonmal soviel vorweg. Dabei ist es vollkommen egal was für einen Router etc. man hat.

Es gibt Tools die soetwas machen. Such mal nach ARP und ähnlichem.

Ich kann mich erinnern dass ich des auf der Arbeit mal gemacht habt. Das Tool leitet dann den ganzen verkehr zum Router über deinen Rechner und dann kannst du sehen wieviel Packete etc. von deinem Bruder aus geschickt werden.

Andere Möglichkeit wäre bei deinem Bruder SNMP zu installieren, damit kannst du dann auch den Netzwerkverkehr deines Bruder überwachen.
apollo13
User
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:53

Beitragvon apollo13 » Dienstag 10. April 2007, 10:55

DaSch hat geschrieben:Es gibt Tools die soetwas machen. Such mal nach ARP und ähnlichem.

Ich kann mich erinnern dass ich des auf der Arbeit mal gemacht habt. Das Tool leitet dann den ganzen verkehr zum Router über deinen Rechner und dann kannst du sehen wieviel Packete etc. von deinem Bruder aus geschickt werden.


Das ganze nennt sich APR (ARP Poisonous Routing) und schickt das Netzwerk in den Teufel... Btw: Bei mir zu Hause geht es dank guter Firewallkonfiguration nicht, die Chance, dass es geht ist auch eher gering...
DaSch
User
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 28. März 2007, 20:04
Kontaktdaten:

Beitragvon DaSch » Dienstag 10. April 2007, 12:59

also soweit ich weiß erkennt die Windowsfirewall das nicht, dazu braucht man schon meines Wissens nach etwas professioneles wie Kaspersky Anti Hacker
apollo13
User
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:53

Beitragvon apollo13 » Dienstag 10. April 2007, 13:20

DaSch hat geschrieben:also soweit ich weiß erkennt die Windowsfirewall das nicht, dazu braucht man schon meines Wissens nach etwas professioneles wie Kaspersky Anti Hacker


LOL, ich hab auch nicht von der Windowsfirewall geredet, aber man kann es sogar mit OnBoardtools abschalten (Frag mich nicht wie, ich kann es unseren Admin in der Schule fragen, der das ziemlich schnell gemacht hat, nachdem ich so mal passwörter gesnifft habe)
DaSch
User
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 28. März 2007, 20:04
Kontaktdaten:

Beitragvon DaSch » Dienstag 10. April 2007, 19:00

ja schon klar, man kann z.B. wenn man einen richtigen Router hat den so einstellen dass der sich dagegen wehrt. Das ist aber alles nur einstellungssache. Mit gefälschten Packeten kann man da so gut wie jeden austricksen, kommt halt nur drauf an was für Mittel man hat und was man erreichen will.

Für Netzwerküberwachung ohne Hacks etc. bietet sich halt wie gesagt SNMP an, dass muss man halt nur auf den zu überwachenden Rechnern installieren.
Benutzeravatar
encbladexp
User
Beiträge: 61
Registriert: Freitag 7. März 2003, 19:28
Kontaktdaten:

Beitragvon encbladexp » Dienstag 10. April 2007, 20:08

Eine (weniger Elegante) Möglichkeit wäre auch tcpdump, aber den ganzen Traffce mitschneiden nur weil man wissen will wieviel der Bruder braucht?

mfg Betz Stefan
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 10. April 2007, 23:42

Bundestrojaner drauf, und dann passt das schon ;)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
querdenker
User
Beiträge: 424
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 16:19
Wohnort: /dev/reality

Beitragvon querdenker » Mittwoch 11. April 2007, 07:52

Leonidas hat geschrieben:Bundestrojaner drauf, und dann passt das schon ;)


LOL

Wie bekomme ich jetzt den Kaffee wieder vom Monitor?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder