immer wieder: IDE mit debugger

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Freitag 16. März 2007, 13:11

schau mal hier: [wiki]IDLE[/wiki]

EDIT: Mich würde eigentlich mal interessieren, was im Professionellen Umfeld so eingesetzt wird. Welchen Editor nutzt GvR?

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Beitragvon sape » Freitag 16. März 2007, 14:00

jens hat geschrieben:Ne, das hab ich nicht gelesen... Bin ich blind, oder steht das auch nicht in der Liste: http://www.fabioz.com/pydev/manual_adv_keybindings.html (Die habe ich mir extra ausgedruckt ;)
Das ganze funktioniert bei mir aber spontan nur sehr schlecht. Ich denke das liegt daran, das er nicht vom root des Projektes aus sucht, oder?
Hi Jens.

Also wie gesagt mit STRG+Linksklick auf einen Namen.

Ein Beispiel mit wxPython:
Um z.B. nun in die Definition in Sources von wx zu Springen, muss du wx in den PyDev Pfad direkt hinzufügen (Ja da ist noch Verbesserung von den Entwicklern erwünscht.)

1. Fenster -> Benutzervorgaben -> PyDev -> Interpreter - Python
2. Nun bei Interpreter - Python in der Sektion System PYTHONPATH auf New Floder und dann dein_pfad_zupython/Lib/site-packages/wx-2.8-msw-unicode hinzufügen.
3. Danach funktioniert die Autocodevervollständigung (ACV) auch bei den wxPython Packages und auch das Springen zu den Definitionen von Klassen/Funktionen/etc.

EDIT: Da gilt aber nur für Packages/Module außerhalb vom Projektverzeichnis. Alles im Projektverzeichnis erkennt PyDev selbständig btw: siehe unten

jens hat geschrieben:EDIT: Ha! Man kann die Ergebnisse von der STRG + Linke Maustaste Funktion
wesentlich verbessern, wenn man den "Project Source Folder" richtig setzt!
Deine Packages innerhalb des PSF werden nur erkannt wenn einen __init__.py drinnen ist. Jeder Ordner der innerhalb des PSF Sources hat, aber keine __init__.py, wird von PyDev nicht als Package erkannt und somit funktioniert die ACV auch nicht und das Springen zur Definition auch nicht. Ich mache es immer so das jeder Ordner im PSF eine __init__.py bekommt und habe dann null Stress :D

BTW: Der PSF braucht selber keine __init_.py, da schaft es PyDev irgendwie :roll:
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Beitragvon sape » Freitag 16. März 2007, 14:03

jens hat geschrieben:Welchen Editor nutzt GvR?
Mal geraten: vim oder emacs?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 16. März 2007, 16:53

sape hat geschrieben:
jens hat geschrieben:Welchen Editor nutzt GvR?
Mal geraten: vim oder emacs?

Ich tippe auf Emacs - der scheint unter Python-Devs populärer zu sein.

Übrigens ist PSF hier in der Regel die Python Software Foundation. Wenn man diese Abkürzung in einem anderen Kontext verwendet, dann wirds verwirrend.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
nkoehring
User
Beiträge: 543
Registriert: Mittwoch 7. Februar 2007, 17:37
Wohnort: naehe Halle/Saale
Kontaktdaten:

Beitragvon nkoehring » Freitag 16. März 2007, 21:12

Ich benutze ja bisher bevorzugt VIM... hab mir mal Emacs angeschaut und muss zugeben, nicht damit klargekomme zu sein :oops: ...naja, ich hab mal gehoert, es gibt irgendwie nen VIM-Mode fuer Emacs? Ehm... kann mir das mal einer erklaeren... so vom installieren, bis zum starten und allem... so dass ich Emacs vernuenftig verwenden kann (irgendwie ohne diese Menues und so o.O )?

Ansonsten bin ich irgendwie bisher recht ungluecklich mit grafischen Editoren fuer Python. Mir hat zwar pydev fuer Eclipse recht gut gefallen (da ich ja Eclipse im allgemeinen toll finde), aber ich vermisse da die Keybindings von VIM viel zu sehr ^^
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Beitragvon Rebecca » Samstag 17. März 2007, 14:21

nkoehring hat geschrieben:...naja, ich hab mal gehoert, es gibt irgendwie nen VIM-Mode fuer Emacs? Ehm... kann mir das mal einer erklaeren... so vom installieren, bis zum starten und allem... so dass ich Emacs vernuenftig verwenden kann (irgendwie ohne diese Menues und so o.O )?


Erstmal wuerde ich das mitgelieferte Tutorial von Emacs durcharbeiten: Im Help-Menue "Emacs Tutorial" oder "Emacs Tutorial (Choose Language)" auswaehlen. Dann haben wir noch das hier: [wiki]Python-Programmieren mit Emacs[/wiki] (wobei ich die pdb-Anbindung dort vergessen habe, muss ich nochmal hinzufuegen).

Und meinst du den vi-Mode? (M-x vi-mode)
Benutzeravatar
nkoehring
User
Beiträge: 543
Registriert: Mittwoch 7. Februar 2007, 17:37
Wohnort: naehe Halle/Saale
Kontaktdaten:

Beitragvon nkoehring » Samstag 17. März 2007, 17:33

Rebecca hat geschrieben:Und meinst du den vi-Mode? (M-x vi-mode)


Danke erstmal dafuer...
Ich hab doch keine Ahnung :oops: Kann schon sein, dass ich den vi-Mode meine ^^
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 17. März 2007, 18:27

nkoehring hat geschrieben:Ansonsten bin ich irgendwie bisher recht ungluecklich mit grafischen Editoren fuer Python. Mir hat zwar pydev fuer Eclipse recht gut gefallen (da ich ja Eclipse im allgemeinen toll finde), aber ich vermisse da die Keybindings von VIM viel zu sehr ^^



Aber richtig lustig finde ich eclim, welches Eclipse-Funktionalität in Vim einbaut und nicht andersrum.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]