SpecTix vs. Glade (Bau eines MySQL-Frontends)

Hier werden alle anderen GUI-Toolkits sowie Spezial-Toolkits wie Spiele-Engines behandelt.
Antworten
tuxfan
User
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 15. November 2003, 17:15

Samstag 15. November 2003, 17:51

Hallo!

Vorbemerkung:
Es geht darum, dass ich unter Linux (SuSE 8.2) ein MySQL-Frontend bauen möchte, das man später eventuell auch für PostgreSQL nutzen kann. Eine spätere Portierungsmöglichkeit auf Mac und Win wäre auch ganz gut, ist aber kein ko-Kriterium.

Bis jetzt habe ich von Python keine Ahnung, außer, dass ich 2 Python-Bücher überflogen habe und mir zutraue, dass ich mich darin einarbeiten kann. Meine Programmier-Erfahrungen habe ich u.a. mit Bashprogrammierung gesammelt, sowie mit diversen Datenbankscriptsprachen.

Nun versuche ich mal herauszfinden, wie man so ein simples DB-Frontend realisieren könnte. Die Infos im Netz erschlagen einen mehr oder weniger. Mir ist der Weg noch nicht klar, was ich dazu alles an Entwicklerwerkzeug brauche bzw. wie die einzelnen Teile zusammenspielen bzw. was man womit macht.

Da fand ich mal
pyGTK and Glade allow anyone to create functional GUIs quickly and easily - http://www.linuxjournal.com/article.php?sid=6586 ,
SpecTix - http://starship.python.net/crew/mike/sr ... ectix.html , sowie
http://www.die-offenbachs.de/detlev/eric3.html und http://boa-constructor.sourceforge.net/

Boa und eric machten bei der Installation Probleme und daher lasse ich die mal ausscheiden, wenn nicht triftige Argumente dafür kommen. Bei QT gibt es ja auch noch das Lizenz-Problem.

Ich fand dann noch
PAGE - Python Automatic GUI Generator - http://page.sourceforge.net/ und Visual Tcl - http://vtcl.sourceforge.net/ , sowie http://doc.trolltech.com/3.2/designer-manual-8.html und http://doc.trolltech.com/3.2/sql.html

Aber wie gesagt, Trolltech möchte ich aufgrund der Lizenz-Problematik nur dann verwenden, wenn dadurch alles viel einfach bzw. besser wird.

Weiters habe ich noch u.a. folgendes überflogen:
http://www.codespark.net/v2/articles.asp?CategoryID=45
http://sqlobject.org/
http://www.devshed.com/Server_Side/Pyth ... print_html

Kennt wer das Buch "Python und GUI-Toolkits - Michael Lauer"? Hilft das beim Programmieren oder ist das eher eine Entscheidungshilfe welches GUI-TK man einsetzen will.

Ich freue mich über alle Tips zur Realisierung eines DB-Frontends, vor allem _wie_ ich das in groben Zügen mit _welchen_ Tools realisiere und wie sich das alles ineinander verzahnt. Ein Schwerpunkt liegt in der Formulargestaltung für die Datenbank.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 15. November 2003, 19:33

Also für größere Projekte ist wxWindows/wxPython gut, besonders wenn man PythonCard einsetzt, damit wird alles zum kinderspiel, fast wie vb, mit dem unterschied das du auch programmieren kannst :lol:

Boa und eric sind doch keine TKs sondern IDEs
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
tuxfan
User
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 15. November 2003, 17:15

Samstag 15. November 2003, 20:26

Wie im Ursprungsposting erwähnt fehlt mir noch das Verständnis für die _Zusammenhänge_, wie man so ein Projekt angeht. Das ist vielleicht hier offtopic und ich bitte um Nachsicht. Mich interessieren aber sowohl toolkits als auch IDE. Manchmal lese ich, dass die Übergänge fliessend sind.

Ich würde mir also eine Antwort in der Art wünschen.
Man braucht.
Python + ... + ... um ein DB-Frontend zu erstellen. Ob Python-Card optimal für mich ist, kann ich noch nicht sagen. Der Vergleich mit Hypercard irritiert mich aber etwas.
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Samstag 15. November 2003, 21:05

Hi tuxfan,

dann will ich es mal versuchen .)

man braucht Pythun und vim um ein DB-Frontend zu erstellen.

Wenn Du kein Qt verwenden willt, bleiben noch Tkinter oder gtk, und bei gtk die möglichkeit direkt gtk zu verwenden under wxWindows, was dann auch Platformunabhängig ist. Dann bleibt noch die Frage, willst Du einen "what you see (is eh ned) what you get"-Editor verwenden oder codest Du die GUI von Hand, was auch seine Vorteile hat.


Gruß

Dookie
jochim
User
Beiträge: 32
Registriert: Montag 5. August 2002, 20:47
Wohnort: Dortmund

Samstag 15. November 2003, 23:57

hi tuxfan,
eine gute Seite für den Pythoneinstieg ist http://www.way2python.de , unter anderen auch wegen der dort befindlichen Übersicht deutscher und englischer Pythonbücher.
Das erwähnte Buch "Python und GUI-Toolkits" ist eins der besten Pythonbücher die ich kenne, doch sollte man bei diesem Buch Python schon relativ sicher beherrschen.
In "Python 2.x" von Martin Uzák (kostet nur 9,95 Euro) bietet eine recht ordentliche Einführung in die Pythongrundlagen, Tkinter und auch SQL mit Python.
Mfg
Jochim
tuxfan
User
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 15. November 2003, 17:15

Sonntag 16. November 2003, 13:17

@dookie:
Python und vim ist für den PowerProgrammierer sicher interessant. Damit stelle ich mir aber nicht den _Einstieg_ vor. Ich habe lange gebraucht, bis ich meine Shellscripts "freiwillig" mit vim schrieb.

Ich habe mir mal das tkinter-Turtorial http://home.foni.net/~heikos/data/tkinter.pdf durchgelesen. Tkinter ist mir für den Anfang auch noch zu wenig "komfortabel". Ja ich weiß, WYSIWYG funktioniert meist nicht so 100%, aber für den Anfang will ich es nicht zu schwer haben und den durch ein Hilfsprogramm erzeugten Code studieren.

Jeder hat seine Art an etwas neues ranzugehen und für mich ist die Lernkurve nicht so steil, wenn ich mal mit grafischen Hilfswerkzeugen anfange und an einem konkreten Beispiel (learning by doing) an die Sache rangehe. Insofern würde mich schon interessieren was ihr für Python von SpecTix bzw. Glade haltet und welche IDE ihr dazu empfehlt.

@jochim:
Ich habe bereits die Bücher "Python Referenz . Standard-Bibliothek und Erweiterungen - David Beazley" und "Workshop Python - Stefan Schwarzer", sowie einige pdf- und html-Bücher aus dem Netz, die darauf warten intensiver gelesen zu werden. Macht es Sinn da noch was zu kaufen?

Danke für den Link. Mein Einstieg war http://www.python.org/doc/NonEnglish.html#german und dort wurde dieser Link auch erwähnt.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Sonntag 16. November 2003, 13:17

www.diveintopython.org ist sehr gut.
Ich befasse mich mit wxWindows:
wxWindows ist etwa 10 Jahre alt, und hat viele bindings zu Sprachen != C, wie Python (wxPython). Mit wxPython kannst du unter Windows direkt auf die WinAPI zugreifen, somit schauen deine Programme wie, nun ja, Windowsprogramme aus. Unter Linux greift es auf GTK+ zu, somig schauen deine Progs wie GTK+ Programme aus. PythonCard ist noch eine Erweiterung von wxPython mit der man wirklich alles wie bei VB auf den Formularen herumschieben kann, sprich mit einem Designer.

Designer:
wxDesigner, wxGlade, PythonCard (mehr oder weniger)

IDEs:
Wing IDE, BlackAdder, BoaConstructor
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten