Python24 unter Wine

Probleme bei der Installation?
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Montag 23. Juli 2007, 21:25

Mein Arch Linux mit OpenBox ist auch mit 128 super oO'...

Also, alles geht....

Mit XFCE gings auch noch. Im Wohnzimmer läuft Xubuntu mit 700mhz und 128 SDRAM und meine Eltern können viel machen, alles was sie wollen, meine Mutter sogar Zuma unter Wine spielen.
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Beitragvon veers » Montag 23. Juli 2007, 22:28

BlackVivi hat geschrieben:Mein Arch Linux mit OpenBox ist auch mit 128 super oO'...

Also, alles geht....

Mit XFCE gings auch noch. Im Wohnzimmer läuft Xubuntu mit 700mhz und 128 SDRAM und meine Eltern können viel machen, alles was sie wollen, meine Mutter sogar Zuma unter Wine spielen.
Was verwendest du als Browser?
Firefox frisst bei mir alleine 128m Oo
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Montag 23. Juli 2007, 22:35

veers hat geschrieben:
BlackVivi hat geschrieben:Mein Arch Linux mit OpenBox ist auch mit 128 super oO'...

Also, alles geht....

Mit XFCE gings auch noch. Im Wohnzimmer läuft Xubuntu mit 700mhz und 128 SDRAM und meine Eltern können viel machen, alles was sie wollen, meine Mutter sogar Zuma unter Wine spielen.
Was verwendest du als Browser?
Firefox frisst bei mir alleine 128m Oo
Dillo oder Opera.

Firefox is' eh nutzlos für sowas. Außerdem ist der Speicherverbrauch der in einem Taskmanager steht und sowas nicht sonderlich gut als "Maßstab".
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Beitragvon veers » Montag 23. Juli 2007, 22:55

BlackVivi hat geschrieben:Dillo oder Opera.
Opera ist closed source und Dillo sonst unbrauchbar :/

BlackVivi hat geschrieben:Firefox is' eh nutzlos für sowas. Außerdem ist der Speicherverbrauch der in einem Taskmanager steht und sowas nicht sonderlich gut als "Maßstab".
Welcher Taskmanager? ps? free?
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Dienstag 24. Juli 2007, 00:33

Was is so schlimm an Closed Source?...

Aber gut, Seamonkey, wenn's denn Open sein muss. Dillo ist nicht umbedingt umbrauchbar, kommt auf die Einsatzzwecke an. Oder auch Links, w3m... Epiphany... Fast alle ist speicherschonender als Firefox, alleine schon wegem dem Firefox Speicher... "Feature".

Und auch sowas wie free oder top ist nicht umbedingt 100% realistisch.
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Beitragvon veers » Dienstag 24. Juli 2007, 07:08

BlackVivi hat geschrieben:Was is so schlimm an Closed Source?...

Aber gut, Seamonkey, wenn's denn Open sein muss. Dillo ist nicht umbedingt umbrauchbar, kommt auf die Einsatzzwecke an. Oder auch Links, w3m... Epiphany... Fast alle ist speicherschonender als Firefox, alleine schon wegem dem Firefox Speicher... "Feature".

Und auch sowas wie free oder top ist nicht umbedingt 100% realistisch.
Ich glaube das haben andere schon besser ausgedrückt als ich:
http://www.gnu.org/philosophy/philosophy.html
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 24. Juli 2007, 13:15

BlackVivi hat geschrieben:Was is so schlimm an Closed Source?...

Das es eben proprietär ist, dass du dadurch wesentlich weniger Freiheiten hast als du mit Freier Software (nicht zu verwechseln mit Open Source) hast.

BlackVivi hat geschrieben:Aber gut, Seamonkey, wenn's denn Open sein muss.

Seamonkey ist nicht viel Speicherschonender als Firefox. Schließlich war Mozilla 1.6 auch nicht gerade etwas was man als schlank und schnell bezeichnen konnte.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Dienstag 24. Juli 2007, 13:58

Ich versteh die Philosophie von Freier Software schon... Nicht frei wie Freibier, sondern wie freie Rede... Und sowas. Aber auch wenn Opera properitär ist, bietet es wesentlich mehr als Firefox und schränkt einen nicht ein. Es ist kostenfrei... speicherschonender... leicht zu installieren. Du kannst zwar nicht in den Quellcode schauen... Aber das macht's nicht schlechter, genauso wenig wie's Firefox besser macht.

Ich habe Firefox noch nie gemocht... Aus den Gründen die hier gut erklärt wurden:

http://www.fixmbr.de/warum-ich-keinen-firefox-nutze/

... Und Seamonkey verbraucht weniger Speicher alleine durch das fehlende Speicher "Feature"....
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 24. Juli 2007, 14:06

BlackVivi hat geschrieben:Aber auch wenn Opera properitär ist, bietet es wesentlich mehr als Firefox und schränkt einen nicht ein. Es ist kostenfrei... speicherschonender... leicht zu installieren. Du kannst zwar nicht in den Quellcode schauen... Aber das macht's nicht schlechter, genauso wenig wie's Firefox besser macht.

Kostenfrei ist es seit gar nicht so langer Zeit (oder sagen wir mal werbefrei) und wer sagt dir, dass es auch so bleibt? Speicherschonender.. ok, aber auch hier: es kann sich durchaus auch in die falsche Richtung Entwickeln. Die Dazugabe von M2 fand ich unnötig, weil es das Ding aufbläht. Leicht zu installieren mag es sein, aber Firefox zu installieren ist ebenso einfach. Man klickt eben paar Mal auf weiter.. nein, Moment, der ist ja bei den meisten Linux-Systemen ja schon vorinstalliert. Mit Firefox hingegen kannst du dinge machen die mit Opera nicht möglich sind. Zum Beispiel den User-Agent ändern. Oder viele der Erweiterungen installieren, die es nun mal für Opera nicht alle gibt.

BlackVivi hat geschrieben:... Und Seamonkey verbraucht weniger Speicher alleine durch das fehlende Speicher "Feature"....

Das kannst du in Firefox abschalten. So what?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Dienstag 24. Juli 2007, 14:11

Oh Gott, Browser Bashing hin oder her... Epicht auf freier Software oder nicht, Opera beweist sich desöfteren als besserer Browser. Aber es gibt viele Leute die's nunmal bevorzugen etwas "freies" zu benutzen.... Opera wird natürlich werbefrei bleiben...

Aber eigentlich soll jeder das benutzen was er meint. Er wollte was speicherschonenderes, ich hab Opera gesagt. Es läuft besser auf älteren Computer is aber nicht frei, also fällt für euch beide weg. Dann müsst ihr euch eben mit Firefox rumschlagen oder warten auf die 3te Version, erst diese kommt in Sachen Speicherschonung an Opera ran oO'...

Jedem das Seine, nicht wahr?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 24. Juli 2007, 14:21

BlackVivi hat geschrieben:Oh Gott, Browser Bashing hin oder her... Epicht auf freier Software oder nicht, Opera beweist sich desöfteren als besserer Browser. Aber es gibt viele Leute die's nunmal bevorzugen etwas "freies" zu benutzen....

Ja, genau. Aber ich muss eben sagen, dass die Argumente von Fixmbr mich nicht wirklich überzeugen. Ja, da ist sicher auch was wahres dran, aber das würde sich warscheinlich beheben lassen, wenn die Mozilla-Leute nicht ein ähnliches Tempo wie Microsoft hätten.

BlackVivi hat geschrieben:Opera wird natürlich werbefrei bleiben...

Wer garantiert das? So Versprechungen sind sehr leicht zu umgehen, man macht einfach ein Opera Pro und stellt Opera aufs Abstellgleis.

BlackVivi hat geschrieben:Aber eigentlich soll jeder das benutzen was er meint. Er wollte was speicherschonenderes, ich hab Opera gesagt.

Ja, ist ok, ich nutze Opera ja auch manchmal, wenn auch selten.

BlackVivi hat geschrieben:Dann müsst ihr euch eben mit Firefox rumschlagen oder warten auf die 3te Version, erst diese kommt in Sachen Speicherschonung an Opera ran oO'...

"mit Firefox rumschlagen", Speicher "Feature" ahh :roll:

Dillo habe ich eine Zeitlang für normale HTML-Seiten benutzt, das war gar nicht übel. Interessant finde ich Gtk+ WebCore, einen GTK+-Port von WebKit. Damit ließe sich sicher ein hübscher Browser für XFCE machen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
think
User
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 10:02
Wohnort: Schweiz

Beitragvon think » Dienstag 24. Juli 2007, 18:16

=> http://www.mozilla.org/unix/gtk-embedding.html ;)

Sowas ist unter anderem auch ein Vorteil von Freier Software. Aber tragt euren Browserkrieg alleine aus. *g*
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 24. Juli 2007, 18:52


Ja, schon klar. Das Ding kann man sogar mit PyGTK embedden.

Wobei, mit Opera würde das auch gehen (geht es?), zumindest unter Windows, mit eimem ActiveX/COM-Objekt, so wie es mit dem IE oft gemacht wird. Da muss es nicht Freie Software dazu sein.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder