Ein paar Fragen über das überladen von operatoren...

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Freitag 16. Februar 2007, 19:22

Und noch ein absurdes Beispiel zu der Name, Objekt Sache:

Code: Alles auswählen

a = 42
ist eigentlich das gleiche wie

Code: Alles auswählen

locals()['a'] = 42
und locals ist so definiert:

Code: Alles auswählen

def locals():
    return sys._getframe(1).f_locals
Wie du siehst ist hier wirklich alles ein Objekt. Noch objektiger als in Ruby wo ich weder ein Traceback noch ein Frame Objekt habe. Besonders ersteres schleimt dort ungemein.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
BlackJack

Freitag 16. Februar 2007, 19:34

Io ist aber noch objektiger als Python. Python hat noch Schlüsselworte die keine Objekte sind. :-)
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Freitag 16. Februar 2007, 20:09

BlackJack hat geschrieben:Io ist aber noch objektiger als Python. Python hat noch Schlüsselworte die keine Objekte sind. :-)
Tja. Man kanns übertreiben. Und schöne Syntax *und* Programmable Syntax schließen sich aus :D
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
BlackJack

Freitag 16. Februar 2007, 20:48

Sag das mal den Lispern. ;-)

Ich finde die Syntax von Io aber nicht schlecht.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 17. Februar 2007, 09:18

BlackJack hat geschrieben:Sag das mal den Lispern. ;-)
Ich habe es versucht - ehrlich, weil ich an sich gegen Klammern nichts habe. Aber entweder muss man sich an das wirklich gewöhnen oder es ist schlicht und einfach grausam. Das schlimme sind nicht die Klammern sondern die schließenen Klammern. Wenn Code wieder mal mit ``))))))))`` endet dann blickt man leider nicht wirklich gut durch.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
nkoehring
User
Beiträge: 543
Registriert: Mittwoch 7. Februar 2007, 17:37
Wohnort: naehe Halle/Saale
Kontaktdaten:

Samstag 17. Februar 2007, 10:01

Leonidas hat geschrieben:Wenn Code wieder mal mit ``))))))))`` endet dann blickt man leider nicht wirklich gut durch.
Hehe... das Problem kenn ich zu gut ^^ Genial hin oder her... das ist nur toll, wenn man gerade voll im "Klammerfluss" haengt :lol:

Ehm... was ist denn Io?
[url=http://www.python-forum.de/post-86552.html]~ Wahnsinn ist auch nur eine andere Form der Intelligenz ~[/url]
hackerkey://v4sw6CYUShw5pr7Uck3ma3/4u7LNw2/3TXGm5l6+GSOarch/i2e6+t2b9GOen7g5RAPa2XsMr2
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Samstag 17. Februar 2007, 10:08

nkoehring hat geschrieben:[...]
Ehm... was ist denn Io?
http://de.wikipedia.org/wiki/Io_%28Prog ... sprache%29
Benutzeravatar
nkoehring
User
Beiträge: 543
Registriert: Mittwoch 7. Februar 2007, 17:37
Wohnort: naehe Halle/Saale
Kontaktdaten:

Samstag 17. Februar 2007, 10:16

Vielen Dank :) Es ist immer wieder interessant, was es alles fuer Programmiersprachen gibt. Das mit dem Prototypenzeugs wollte ich mir eh mehr zu gemuete fuehren, einfach um damit umgehen und es richtig verstehen zu koennen... :roll:
[url=http://www.python-forum.de/post-86552.html]~ Wahnsinn ist auch nur eine andere Form der Intelligenz ~[/url]
hackerkey://v4sw6CYUShw5pr7Uck3ma3/4u7LNw2/3TXGm5l6+GSOarch/i2e6+t2b9GOen7g5RAPa2XsMr2
BlackJack

Samstag 17. Februar 2007, 11:15

Bei Lisp und Scheme muss man einen Editor benutzen, der einen bei den Klammern unterstützt.

Minimalanforderung: Highlighting der entsprechenden "Gegenklammer", wenn man mit dem Cursor an einer Klammer steht und verschiedene Farben für verschiedene Klammerebenen. Dann sieht man sehr schnell wo etwas nicht passt.

Oder man nimmt Emacs und lässt den Editor die Klammern automatisch setzen, dann kann man sie als Programmierer fast komplett vergessen.
Benutzeravatar
nkoehring
User
Beiträge: 543
Registriert: Mittwoch 7. Februar 2007, 17:37
Wohnort: naehe Halle/Saale
Kontaktdaten:

Samstag 17. Februar 2007, 11:33

VIM nimmt einem sowas auch ab.
[url=http://www.python-forum.de/post-86552.html]~ Wahnsinn ist auch nur eine andere Form der Intelligenz ~[/url]
hackerkey://v4sw6CYUShw5pr7Uck3ma3/4u7LNw2/3TXGm5l6+GSOarch/i2e6+t2b9GOen7g5RAPa2XsMr2
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 17. Februar 2007, 11:36

BlackJack hat geschrieben:Bei Lisp und Scheme muss man einen Editor benutzen, der einen bei den Klammern unterstützt.

Minimalanforderung: Highlighting der entsprechenden "Gegenklammer", wenn man mit dem Cursor an einer Klammer steht und verschiedene Farben für verschiedene Klammerebenen. Dann sieht man sehr schnell wo etwas nicht passt.
Klar, so einen Editor habe ich, vim. Aber wirklich komfortabel ist es nicht wirklich. Und für die interaktive Lisp/Scheme-Konsole fällt sowas leider weg. Davon mal abgesehen finde ich den vim-Support für Lisp etwas arm, automatisches Klammersetzen wäre sicherlich nicht übel.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten