mysql-python für Windows und Python 2.5 Download

Installation und Anwendung von Datenbankschnittstellen wie SQLite, PostgreSQL, MySQL, der DB-API 2.0 und sonstigen Datenbanksystemen.
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Donnerstag 1. März 2007, 15:13

Es geht ja nicht darum, wie verbreitet MySQLdb ist, sondern ob es als Standardmodul Sinn ergibt. Das Argument, dass man es dann bei Gebrauch nicht selbst installieren muss, ist eine sehr schwaches; andere Pakete muss man auch nachinstallieren (was mit setuptools angenehm geht), von MySQL selbst ganz zu schweigen.

Zudem gibt es zu MySQL noch zahlreiche, auch häufig genutzte Alterternativen - sollen die auch alle mit aufgenommen werden? Und das betrifft nur RDBMS. Was ist z.B. mit den zahlreichen Template-Engines, von denen auch einige sehr verbreitet sind? Und das, obwohl nur ein Teil Python für Webanwendungen verwendet? Und GUI-Toolkits wie wxPython? Und so weiter...

Von Bedeutung ist auch die Reife und Vollständigkeit eines Pakets. Etwas aktiv entwickeltes in die Stdlib aufzunehmen, würde stets unterschiedliche installierte Versionen bedeuten und sogar erfordern, nachträglich eine weitere, aktuelle Version parallel zu installieren. Und das bedeutet Probleme.
Antworten