ist das Leben ohne Wurmbefall doch angenehm....

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon hans » Sonntag 21. September 2003, 09:27

Egal was ob SpamAsassin oder Eigenbau, heute Morgen dank Filter schon wieder 500 gelöschte mails vorgefunden. Allein das könnte einen freemailer bei GMX ja schon in die Knie zwingen. :shock:

Ich glaube, so langsam sieht es jeder ein, dass das auf Dauer so nicht mehr weitergehen kann. Da muß eigentlich mal was passieren, damit man diesen Spamverusachern / Massmailern mal auf die Finger klopfen kann.
Leo
User
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 16. September 2003, 19:32
Wohnort: Detmold

Beitragvon Leo » Sonntag 21. September 2003, 11:21

Hallö...
Ich habe auch eine Zeit lang GMX ProMail benutz, aber der Virenfilter hat überhaut nichts gebracht. Ebenso wie der Spamfilter. Irgendwann war es mir dann zu viel, dann ahbe ich nach Web.de gewechselt. In das ganz normale Freemail. Und seit dem habe ich keine einzigste(wircklich keine) Spam mehr bekommen.*lob*

Und was ich mir jetzt vor kurzem mal überlegt habe, da ich persönlich gerne auch mal eine Newsletter bestelle, das ich einfach die Newsletter zum Bleistift auf ein Hotmailkonto o.ä. senden lasse und von dort aus eine weiterleitung zur web adresse einrichte. Dann kann ich wenn die Spam wieder zu fließen beginnt einfach die Vernetzung kappen, und fertig isses. Ich weiß nicht, vielleicht hilft die Idee ja einem von euch ein wenig weiter..

Greetz Leo
Ein wahrer Freund ist der,
der die Melodie deines Herzens kennt;
und sie dir vorsingt,
wenn du sie vergessen hast.
Benutzeravatar
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon hans » Sonntag 21. September 2003, 16:47

Also ich bin mit GMX zufrieden, aber da mag jeder seine eigene Meinung haben. Was du machst, ist eigentlich genau das, was ich nicht möchte. Jeder sollte seinen eMail Adresse nach belieben eintragen, ohne Gefahr zu laufen, zugemüllt zu werden. Dann reicht auch eine eMail Adresse. Soweit mein Wunschdenken.

Nur das Ziel, meinen Filter mit regexp zu verfeinern, habe ich noch immer nicht hinbekommen. Vielleicht schafft das ja morgen ein ausgeschlafener Helpdesk :lol:
Benutzeravatar
oenone
User
Beiträge: 75
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 14:39
Wohnort: 49°17'28N, 8°15'57E
Kontaktdaten:

Beitragvon oenone » Sonntag 21. September 2003, 22:11

das problem, das ich mit web.de habe, ist, dass ich nur alle 15 minuten per pop einloggen kann.

auf bald
oenone
Benutzeravatar
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon hans » Montag 22. September 2003, 19:38

oenone hat geschrieben:das problem, das ich mit web.de habe, ist, dass ich nur alle 15 minuten per pop einloggen kann.

Ich hoffe, das führt nicht zu Entzugserscheinungen. :wink: Nur viermal pro Stunde neue Mails abfragen.

Meine Statistik sagt, 2500 virenverseuchte Mails seit Freitag Morgen. Ich könnte die ja an dich weiterleiten. In dem Fall sind vier Logins pro Stunde allerdings ein bisschen wenig. :shock: Heute waren es aber nur so um die einhundertundfünfzig. Besserung in Sicht :?:
Milan
User
Beiträge: 1078
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2002, 20:52

Beitragvon Milan » Montag 22. September 2003, 20:13

und wer schick dir so viele Emails? (Kannst sie ja alle zurückschicken lassen ;))
Benutzeravatar
2bock
User
Beiträge: 94
Registriert: Freitag 12. September 2003, 07:58
Wohnort: 50.9333300 / 6.3666700

Ich sach nur t-online

Beitragvon 2bock » Mittwoch 1. Oktober 2003, 11:25

Ich hab meine Wurmpackung höchstwahrscheinlich von t-online bekommen :shock: . Hab mir die neue Software von denen downgeloaded und nach der Installation war er da und wollt nicht weg. Das beste fand ich aber war, das das remove tool von Symantec ihn nur einmal gefunden hat, er aber anschließend von einem andern Tool wieder entdeckt wurde. Beide haben sie versichert ihn erfolgreich "gekillt" zu haben, allerdings frage ich mich dann, was sich da an meinem Rechner zu schafen gemacht hat. AntiVir hat ihn dann wieder entdeckt und ich bekam das Mistteil nur vom Rechner indem ich 2 Einträge in der Registry per Hand gelöscht hatte und das Patch von Microsoft installierte. Seit dem ist wieder heile Welt am Rechner.

Wer so was programmiert braucht was auf die Finger. Dementsprechend auch Microsoft. Ich mußte ja mich erst im Internet anmelden bevor ich die sicherheitupdates von Microsoft fahren konnte. Naja wie gesagt is ja wieder alles heile. :lol:
Benutzeravatar
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Re: Ich sach nur t-online

Beitragvon hans » Mittwoch 1. Oktober 2003, 17:19

2bock hat geschrieben:Wer so was programmiert braucht was auf die Finger. Dementsprechend auch Microsoft. Ich mußte ja mich erst im Internet anmelden bevor ich die sicherheitupdates von Microsoft fahren konnte. Naja wie gesagt is ja wieder alles heile. :lol:

Zwingt dich denn einer Microsoft zu verwenden? Also ich war nur vom Zumüllen betroffen. Mein Pinguin hatte Gott sei Dank keinen Wurmbefall. Die Würmer hatten andere. :twisted:
Qbi
User
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2003, 14:04
Kontaktdaten:

Beitragvon Qbi » Donnerstag 2. Oktober 2003, 08:03

hans hat geschrieben:Meine Statistik sagt, 2500 virenverseuchte Mails seit Freitag Morgen. Ich könnte die ja an dich weiterleiten. In dem Fall sind vier Logins pro Stunde allerdings ein bisschen wenig. :shock: Heute waren es aber nur so um die einhundertundfünfzig. Besserung in Sicht :?:


Da kannst du dich ja richtig glücklich schätzen. Derzeit bin ich bei ca. 7000-8000 Mails und freue mich, dass die nur noch mit einer Rate von einem Stück pro sechs Minuten reintröpfeln ...
Qbi
User
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2003, 14:04
Kontaktdaten:

Re: Ich sach nur t-online

Beitragvon Qbi » Donnerstag 2. Oktober 2003, 08:11

2bock hat geschrieben:Ich hab meine Wurmpackung höchstwahrscheinlich von t-online bekommen :shock: .


Das wage ich doch sehr zu bezweifeln. Wie du schon schreibst, warst du gerade online und wahrscheinlich ist dein Rechner offen wie ein Scheunentor. Du hättest genausogut bei Symantec oder der neuesten Pr0n-Seite sein können und hättest den Virus auch bekommen.

2bock hat geschrieben:Wer so was programmiert braucht was auf die Finger. Dementsprechend auch Microsoft.


Gerade Microsoft würde ich sagen. http://www.pivx.com/larholm/unpatched/ spricht Bände
Benutzeravatar
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon hans » Donnerstag 2. Oktober 2003, 18:01

Qbi hat geschrieben:Da kannst du dich ja richtig glücklich schätzen. Derzeit bin ich bei ca. 7000-8000 Mails und freue mich, dass die nur noch mit einer Rate von einem Stück pro sechs Minuten reintröpfeln ...


Also, bei mir versiegt der Strom langsam.

Was (momentan) wirklich hilft gegen Wurmbefall ist Linux. Das ist meine Meinung, die aber nicht jeder mit mir teilen muß. Solange Microsoft keine Differenzierung zwischen lokalen und Internetdaten macht, solange wird es Probleme geben. (Beispiel: http://www.heise.de/security/dienste/br ... heck.shtml läuft nur mit IE!! )

Und wenn jemand als Supervisor durchs Netz flitzt, erhöht das auch nicht gerade die Sicherheit. Das ist allerdings betriebssystemunspezifisch.
Qbi
User
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2003, 14:04
Kontaktdaten:

Beitragvon Qbi » Freitag 3. Oktober 2003, 20:40

hans hat geschrieben:Was (momentan) wirklich hilft gegen Wurmbefall ist Linux.


Da muss ich dir aber ernsthaft widersprechen. Wenn man einen Windowsrechner mit etwas Gehirn betreibt, ist man dort ebenfalls von Virenbefall verschont.

hans hat geschrieben:Und wenn jemand als Supervisor durchs Netz flitzt, erhöht das auch nicht gerade die Sicherheit. Das ist allerdings betriebssystemunspezifisch.


ACK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]