Installationsanleitung Eric4 auf Windows-PC

Gute Links und Tutorials könnt ihr hier posten.
oliver1974
User
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2006, 15:01

Beitragvon oliver1974 » Donnerstag 14. August 2008, 12:11

Leonidas hat geschrieben:Daher nutze ich einen normalen Editor und fahre damit am besten.


Damals hat das bei mir auch so geendet... ich nahm schlußendlich einen "normalen" Editor, aber mit Projektverwaltungsplugin (JEdit.. leider wird der nicht mehr sonderlich weiterentwickelt).

Trotzdem gehen mir einige Features einer "vollständigen" IDE dann schon ab, wie Refactoring und einfaches debuggen, inklusive Übersicht über die Objekt- und Variablenzustände während des Debuggens.
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Donnerstag 14. August 2008, 12:25

Als Debugger kann man Winpdb verwenden. Nicht vom Namen in die Irre führen lassen: Das Programm ist nicht auf Windows beschränkt. Es setzt auf wxPython als GUI-Toolkit.
oliver1974
User
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2006, 15:01

Beitragvon oliver1974 » Freitag 15. August 2008, 09:03

Ich muss sagen, bisher bin ich von Eric4 sehr angetan!

Alles läuft wie erwartet.... Das konnte ich bei den Python-spezifischen IDEs bisher wirklich nicht sagen...

Läuft bisher wirklich gut und "rund", ohne frickeln.. erstaunlich..

Macht richtig Spaß bisher.
MQuadrat
User
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 16. April 2010, 19:53

Beitragvon MQuadrat » Sonntag 25. April 2010, 11:17

Hey,

Bei Installation hat alles super geklappt, nur mit der Sprache habe ich noch Probleme:

Ich habe Eric 5 installiert und danach die .py Datei für die deutsche Sprache ausgeführt. Danach habe ich in den Einstellungen>Interface auf Deutsch umgeschaltet und das Programm neugestartet. Es ist aber immernoch in Englisch und in den Einstellungen ist der Eintrag für die deutsche Sprache weg. :(
Retten Sie mit jeder Suche bei Forestle kostenlos 0,1 m² Regenwald.
bricktop
User
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. Oktober 2010, 20:50

Re:

Beitragvon bricktop » Samstag 4. Januar 2014, 00:13

ede hat geschrieben:wenn du damit meinst, dass ich den schritt davor vergessen habe (configure.py im ordner PyQt ausführen) - das hab ich schon öfters versucht, allerdings schliesst sich dort ja immer wieder die konsole. jetzt hab ich configure.py mal direkt in der eingabeauforderung gestartet und dann spuckt er den fehler aus:
Traceback (most recent call last):
File "C:\PyQt\configure.py", line 30, in <module>
import sipconfig
ImportError: No module named sipconfig
Deshalb ist vermutlich dann auch kein makefile vorhanden. Aber woher bekomme ich die import datei sipconfig, hab ich verpennt die zu kopieren oder fehlt da was?

/edit: hab die datei einfach mal gesucht und auch woanders gefunden, jetzt meckert er allerdings er kann kein qmake finden


Hi,
ich hab auch die Meldung:
ImportError: No module named sipconfig
Ich versuche das PyQt-win-gpl-4.10.3 zu installieren.
Vorher habe ich sip-4.15.3 installiert.

Was hast du genau gemacht um das zu lösen?
Astorek
User
Beiträge: 63
Registriert: Samstag 24. Januar 2009, 15:06
Kontaktdaten:

Re: Installationsanleitung Eric4 auf Windows-PC

Beitragvon Astorek » Freitag 9. Oktober 2015, 10:32

Ich weiß, der Thread ist uralt - aber aufgrund dessen, dass der Thread bei einer Googlesuche immernoch ganz weit oben in den Google-Ergebnissen steht, habe ich das Bedürfnis (auch für später Suchende), die Anleitung auszubessern. Zumal der Editor wirklich eine Bereicherung darstellt und ich auf Eric nicht mehr verzichten möchte:

Mittlerweile ist das ganze Procedere viel einfacher geworden (QScintilla ist wohl mittlerweile in PyQt integriert), sodass es im Grunde beinahe ausreicht, einfach ein paar Dateien herunterzuladen und diese doppelzuklicken (einzige Ausnahme dabei ist Eric selbst). Das ganze Drumherum (Umgebungsvariablen setzen, Kompilieren etc.) ist nicht mehr erforderlich. Einziger Nachteil ggü. der Anleitung von sape: SIP ist in PyQt nach wie vor nicht dabei. Da es sich dabei um ein Modul handelt, dass - wenn ich es richtig verstanden habe - nur zum Einbetten von z.B. C(++)-Librarys dient, dürfte der Verlust dieser Lib gerade für Anfänger nicht wirklich ins Gewicht fallen^^. Ich erlaube mir jetzt einfach mal, stichpunktartig aufzuschreiben, was getan werden muss und setze am Ende noch eine Schnellanleitung:

== Part 1 - Erstmal herunterladen ==

  • Python von der offiziellen Python-Seite herunterladen. Es können ruhig auch die typischen Windows-Installer verwendet werden. ACHTUNG: Wer in Python3 programmieren will, sollte vorerst noch die Version 3.4.3 herunterladen, da die Leute von Riverbank (von der wir gleich PyQt beziehen) ihre Binary zum Installieren von PyQt noch nicht auf die Python-Version 3.5 aktualisiert haben. Welche Python-Version (2 oder 3) ihr nutzen wollt, ist euch überlassen - ich würde aber auf jeden Fall jeweils zur 32bit-Version greifen. Einfach aus dem Grund, weil ich es mit den 64bit-Versionen von Python noch nicht ausprobiert habe und dementsprechend nicht weiß, ob es damit auch so reibungslos funktioniert^^. 64bit in Python wird man derzeit eh in den wenigsten Fällen brauchen...
  • Ladet euch PyQt4 oder PyQt5 herunter. Achtung: PyQt5 hat den Nachteil, dass es Python2 nicht mehr unterstützt (zumindest bockt dann der Installer), sodass ihr dann zwingend auf Python3 angewiesen seid. Wollt ihr Python2 nutzen, müsst ihr PyQt4 verwenden. PyQt4 findet ihr hier (Achtet auf den Dateinamen, je nachdem, welche Python-Version ihr nutzt: Entweder "PyQt4-4.11.4-gpl-Py2.7-Qt4.8.7-x32.exe" oder "PyQt4-4.11.4-gpl-Py3.4-Qt4.8.7-x32.exe"), PyQt5 ist hier ("PyQt5-5.5-gpl-Py3.4-Qt5.5.0-x32.exe"). Achtet darauf, NICHT die Dateien herunterzuladen, die "x64" im Namen haben. Und bei PyQt4 müsst ihr aufpassen, weil es dort aus irgendwelchen Gründen auch ein Paket mit "Qt5" im Namen gibt, was ebenfalls nicht empfehlenswert ist.
  • Eric gehört natürlich auch noch heruntergeladen. Wer will, kann auch die dt. Übersetzung ("eric-i18n-de...") mit herunterladen. Zum Zeitpunkt der Anleitung war Version 6.0.9 aktuell.

== Part 2 - Installation ==

  • Python installieren - ob Version 2, 3 oder beide, ist euren Vorlieben überlassen. Ich würde die Standard-Pfade belassen wie sie sind (resp. "C:\Python27" oder "C:\Python34").
  • PyQt4 oder PyQt5 (wenn ihr nicht Python2 verwenden wollt) installieren - nie beide! Sagt zumindest auch die Homepage selbst, von der PyQt stammt. Während der Installation muss nichts großartig beachtet werden, die Binary findet die installierte Python-Version automatisch.
  • Die Eric-Installation verläuft etwas anders:
    • Das Archiv und ggf. das Sprachpaket entpacken.
    • in einem CMD-Fenster zum entpackten Verzeichnis wechseln und dann mit Python die install.py ausführen (z.B. "C:\Python27\python.exe install.py")
    • Achtung Sprachpaket: Aus irgendeinem Grund steckt dort ein import-Befehl von PyQt5 drin. Nutzt ihr PyQt4, müsst ihr diesen import-Befehl ausbessern, d.h. aus
      from PyQt5.QtCore import QDir
      wird
      from PyQt4.QtCore import QDir
      Um die Zeile auszubessern, öffnet ihr die "install-i18n.py" mit irgendeinem X-beliebigen Programm (aber NICHT mit Notepad, weil es mit den Zeilenumbrüchen nicht klar kommt. Nehmt stattdessen Wordpad, was auch bei jeder Windows-Version dabei ist), ändert die Zeile, speichert sie ab und ruft mit Python die Installation auf (z.B. "C:\Python27\python.exe install-i18n.py").

Das wars! Im Python-Verzeichnis liegt nun eine Datei namens "eric6.bat". Ihr könnt eine Verknüpfung dieser Datei auf den Desktop erstellen und ihr ggf. ein passenderes Icon zuweisen. Hoffe, ich konnte helfen^^.

== Schnellanleitung ==

  • Python (2.7 oder 3.4) 32bit installieren
  • PyQt4 oder PyQt5 installieren, aber nicht beides zur selben Pythoninstanz! PyQt5 läuft nicht mit Python2. Ich empfehle PyQt4.
  • Eric installieren
  • Optional: Eric-Sprachpaket installieren; falls PyQt 4 eingesetzt wird, muss ein "import"-Befehl vom Sprachpaket auf "PyQt4.QtCore" (statt "PyQt5.QtCore") geändert werden.
  • Eric über "eric6.bat" starten, dass sich im Python-Verzeichnis befindet.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder