GPL als Druckmittel

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Samstag 25. November 2006, 13:08

Echt? Und das würde nicht gegen die GPL verstoßen?
BlackJack

Samstag 25. November 2006, 17:49

Nein. Ist schliesslich Dein Quelltext.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 25. November 2006, 18:28

Außerdem hindert dich keiner daran die Lizenz zukünftiger Versionen zu ändern. Zum Beispiel kann ein Hersteller eine Software die ursprünglich unter GPL war, auch später unter einer proprietären Lizenz vertreiben - solange er das OK aller Contributors hat.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Samstag 25. November 2006, 18:35

Ok, dann bin ich beruhigt, obwohl ich kaum glaube das ich jemals nen Auftrag kriegen würde für ne kommerzielle Software ;) Aber gut zu wissen das man als Urheber jeder Zeit die Lizenz für seine Module ändern kann.

Nach langen überlegen denke ich das ich wohl wahrscheinlich alles unter MIT-Lizenz stellen werde. Ich muss das aber noch mal mit par läuten bereden und den sagen was der unterscheid, vor- und nachteil zwischen GPL und MIT ist. Ich persönlich tendiere aber seit diesem Thread mehr zur MIT.

Danke für eure Hilfe und lg
xtra
Antworten