Python und Sicherheit an Schulen...

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
rolgal_reloaded
User
Beiträge: 312
Registriert: Dienstag 24. Oktober 2006, 19:31

Mittwoch 8. November 2006, 15:18

@alle

Nochmal: ich selber mache mir keine Sorgen. Eine Kursteilnehmerin hat etwas erzählt und eine Frage gestellt, die ich weitergeleitet habe, weil ich nicht wirklich eine gute Antwort hatte. Genau genommen keine.

Ich selbst hatte auch noch nie das Problem, dass größerer Schaden angerichtet wurde.
Vielleicht deshalb, weil die Vorstellung über das zu erwartende Strafmaß so furchterregend ist, dass sie es lieber gleich lassen.
Das ist durchaus vorstellbar, wenn man bei mir schon einen Aufsatz über 200 Worte schreiben muss, wenn man ein Taschentuch quer durch den Raum in den Papierkorb schmeisst.
Thema bezieht sich auf obige Tat und warum diese zu unterlassen ist.
Und die Person wird den Aufsatz solange verbessern bis er gut ist.

Was ich damit sagen möchte, yogi hat es auch angesprochen bzw. angedeutet, könnte es sein, dass auch mangelnde Erziehungsarbeit der betreffenden Kollegin zu extrem undisziplinierten Verhalten geführt hat und somit auch ein entsprechendes Verantwortungsgefühl gegenüber den Geräten etc. bzw. dem Schuleigentum, nicht entwickelt wurde.

rolgal_reloaded
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Mittwoch 8. November 2006, 15:34

BlackJack hat geschrieben:Müsste das nicht `Apostrophe` heissen? *duck*
Ich sage nichts mehr ohne meinen Duden... :lol:

(Ist echt bloed: Wenn man bei google "mehrzahl" und "apostroph" eingibt, bekommt man alles ueber Mehrzahlbildung *mit* Apostroph, nicht uber Mehrzahlbildung *von* Apostroph...)
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Mittwoch 8. November 2006, 16:09

Rebecca hat geschrieben:Ich sage nichts mehr ohne meinen Duden... :lol:
off-topic: Ein (nicht ernst gemeinter) Vorschlag für ein Usertreffen in Mainz im nächsten Jahr zum Johannisfest. Denn dann und dort verkauft das Gutenbergmuseum Ablässe
"ein Ablaß von sieben Jahren, sieben Monaten und sieben Tagen Sünden falscher Rechtschreibung und böswilliger Wortverdrehung".
. Das könnten min. drei Viertel der Leute hier gebrauchen - und Du, Rebecca, noch am wenigsten ;-).

Christian

edit: Ein vergessenes Wort nachgetragen ... glaube ich habe diesen Ablaß auch nötig.
Zuletzt geändert von CM am Mittwoch 8. November 2006, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.
BlackJack

Mittwoch 8. November 2006, 16:19

Bei "mehrzahl von apostroph" war's bei mir der 5. Treffer in der Liste. Aber als Online-Duden nehme ich immer Wiktionary: Apostroph.
murph
User
Beiträge: 622
Registriert: Freitag 14. April 2006, 19:23
Kontaktdaten:

Mittwoch 8. November 2006, 22:59

back2school:
bei uns ist in einem raum überall der pythoninterpreter installiert...den raum kann man schnell unnutzbar machen, indem man 'print "\b"*100000' eintippt, da ein windowsrechner darauf keine tastatureingabe mehr macht, und das starten der rechner (300mhz, virenverseucht, zu viele benutzer, windows2k) dauert mindestens 10min.
also man kann mit mehr als nur dem modul os anrichten (oder was wäre, wenn immer ein skript laufen würde, dass alle 5 sekunden einenn neuen druckauftrag gibt? oder die festplatte mit müll vollschreibt? 20 gb smileys dürften den betrieb auch stören....)
http://www.cs.unm.edu/~dlchao/flake/doom/
Python 47
User
Beiträge: 574
Registriert: Samstag 17. September 2005, 21:04

Mittwoch 8. November 2006, 23:59

Rebecca hat geschrieben: (Ist echt bloed: Wenn man bei google "mehrzahl" und "apostroph" eingibt, bekommt man alles ueber Mehrzahlbildung *mit* Apostroph, nicht uber Mehrzahlbildung *von* Apostroph...)
Dafür gibt es ja auch die "" bei google, wenn man genau nach dem Suchen will, dass man eintippt. :wink:

Und übrigens ist es so einfach Schaden anzurichten. In einem Netzwerk sind alle Pc´s üblicherweise mit Lan zueinander verbunden. Dann weiß man ganz genau, was für eine interne Netzwerk IP jeder Pc hat. Ein programm zu schreiben, dass eine Endlossschleife hat und jedem Pc über net send "Ip" "Nachricht" eine sinnnlose nachricht so lange abschickt bis man aufhöhrt ist ja wohl kein Problem. :wink: Vorrausgesetzt es ist nicht deaktiviert. Da gibt es noch so viele Möglichkeiten.

Zudem ist es doch kein Problem mal Windows XP aufzusetzen, jedem vernünftige Rechte zuweist, ein AntivirenProgramm drauf macht und noch Master Eye oder sowas um die Schüler zu beobachten.

Jetzt müsste der Schüler ersteinmal ein Vulnscan auf den Server machen, das geht aber nicht, da das Antivirus programm die Programme als "Hacker" Programm identifiziert und löscht. Das AntiVirus kann man aufgrund der eingeschränkten Rechte nicht beenden.

Über Master Eye kann der Lehrer jeden Schüler zusätzlich beobachten. Das schreckt schonmal ab.

Man könnte zwar eine bootdisk nehmen, dazu RawWrite und schon kann man das Admin PWD zurücksetzen. Aber so viel Wissen müssen die Schüler erstmal haben. Natürlich gibt es ncoh andere Möglichkeiten Adminrechte zu bekommen aber das ist erstmal egal.

Auserdem wo liegt das Problem. Es gibt Programme, die die Festplatte beim Starten auf Ihren Urzustand, als das System noch in Ordnung war zurücksetzt. Da kann man einen Virus starten und das halbe System zerstören, nach dem Neustart ist das System wieder in Ordnung und der Virus ist weg. Gut es gibt immer eine Partition, die nicht zurückgesetzt wird, da wo die ganzen Dateien liegen, die man abspeichert und noch nach dem Start da sein sollen(Skripte, Dokumente etc.) Da könnte man den Virus abspeichern. Aber trotzdem ist die Registry, die der Virus braucht um sich wieder zu starten, man kann ihn natürlich auch manuell starten, wieder wie vorher. Auch gibt es Viren, die sich starten, sobald eine .exe gestartet wird. Aber das ist doch alles egal, wenn das System soieso wieder zurückgesetzt wird. Da kann man soviel Schaden anrichten wie man will, nach dem Neustart ist alles wieder i.O. Einziger Nachteil ist, das der Pc länger beim booten braucht. Aber das ist in meinen Augen nicht relevant. :P
mfg

Thomas :-)
Benutzeravatar
Blattlaus
User
Beiträge: 55
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 08:55

Donnerstag 9. November 2006, 08:57

murph hat geschrieben:back2school:
bei uns ist in einem raum überall der pythoninterpreter installiert...den raum kann man schnell unnutzbar machen, indem man 'print "\b"*100000' eintippt, da ein windowsrechner darauf keine tastatureingabe mehr macht, und das starten der rechner (300mhz, virenverseucht, zu viele benutzer, windows2k)
So, und genau da ist das Problem. Es ist wirklich scheiss egal, was für eine Software (im Userspace) auf dem Rechner läuft. Solange das Betriebssystem an sich vernünftig abgesichert ist (und dabei spielt es keine Rolle ob es Windows oder Linux ist - Windows 98 mal aussen vor, das ist wirklich unsicher) spielt es keine Rolle...dann können nämlich Userspaceprogramme keinen Schaden anrichten.
Wenn ich schon sowas lese "ist Virenverseucht" bekomm ich ehct das kotzen. Dann entfernt die Viren verdammt nochmal

Aber gerade an Schulen ist das immer so ein Problem. Die verantwortlichen Lehrer haben keine Ahnung, oder aber keine Lust es von Anfang an richtig zu machen und jammern dann hinterher, dass die Schüler nur Mist machen und nix funktioniert.

Ich seh es gerade an der Berufsschule (bin Azubi): Fast alle Rechner benutzen Windows 2000 und statt alle in eine Domäne zu nehmen, einen Server hinzustellen der sie verwaltet (Lizenzen gäbe es dank MSDNAA für lau) ist es in jedem Raum anders gefrickelt. Ein Raum ist ein Domäne, aber statt den Schüler-Accounts dort die Rechte ordentlich über die Gruppenrichtlinie zu entziehen und ein paar Dateirechte zu setzen benutz en sie zwar eine Domäne, aber nebenher so eine tolle Bastelsoftware von irgendeiner Karlsruher Schule die so sinnvolle Dinge macht wie den Taskmanager komplett zu deaktivieren...dumm wenn mal etwas abstürzt, dann darf man resetten (und um zu erreichen, dass man ihn wirklich nicht starten kann, sind alle Kontextmenüs in der Taskleiste auch abgeschaltet...Fenster darüber schließen oder minimieren? Pustkuchen)
Und das an einer BBs die größtenteils IT Berufs ausbildet...irgendwie peinlich.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8482
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 9. November 2006, 11:48

Rebecca hat geschrieben:
BlackJack hat geschrieben:Müsste das nicht `Apostrophe` heissen? *duck*
...Wenn man bei google "mehrzahl" und "apostroph" eingibt, bekommt man alles ueber Mehrzahlbildung *mit* Apostroph, nicht uber Mehrzahlbildung *von* Apostroph...)
Das ist was für mein StringFight:

Testen ob "-apostroph" geht:
# No. 94: apostrophe 4,030,000 vs. apostrophe -apostroph 1,420,000 (0.385sec)
Es funktioniert offensichtlich...

Dann also richtig vergleichen:
# No. 93: apostroph 282,000 vs. apostrophe -apostroph 1,420,000 (0.501sec)
Mit dem Ergebniss kann man allerdings irgendwie nix anfangen ;) Liegt IMHO daran, das ich auf Englisch suche ;)

Mal per hand nur auf deutsch suchen:
ungefähr 64.800 Seiten auf Deutsch für apostrophe -apostroph
ungefähr 247.000 Seiten auf Deutsch für apostroph

Und was sagt das aus? Nix. :lol:

dict.leo.org hilft in dem Zusammenhang auch nicht... Egal. Schreibt jeder so wie er will... :lol:

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Donnerstag 9. November 2006, 12:14

Anhand der Trefferanzahl bei Google feststellen zu wollen, wie man ein Wort oder einen Ausdruck richtig schreibt, geht oft nach hinten los. Nur weil es viele Leute so schreiben, ist es noch lange nicht richtig.

jens, BTW: Hast du die Idee von GoogleFight geklaut oder umgekehrt?
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8482
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 9. November 2006, 12:24

Y0Gi hat geschrieben:Hast du die Idee von GoogleFight geklaut oder umgekehrt?
Ich von denen, steht aber auch hier: http://www.python-forum.de/post-47141.html#47141

Ich steh allerdings auch nicht so auf flash ;)

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Donnerstag 9. November 2006, 13:16

http://www.duden-suche.de/suche/abstrac ... el_id=8617

Also der Apostroph, des Apostrophs, die Apostrophe.
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Donnerstag 9. November 2006, 14:17

Blattlaus hat geschrieben:Ich seh es gerade an der Berufsschule (bin Azubi): Fast alle Rechner benutzen Windows 2000 und statt alle in eine Domäne zu nehmen, einen Server hinzustellen der sie verwaltet (Lizenzen gäbe es dank MSDNAA für lau) ist es in jedem Raum anders gefrickelt.
Für Schulen scheint mir (aus eigener Erfahrung mit der Administration von Schulnetzen) die Idee von Thin Clients immer praktischer zu sein. Das ist bei homogener Hardware (optimalerweise eben so kleine Diskless-Kisten die über PXE booten) eine unheimliche Erleichterung. Problematisch ist es aber, dass man solche Thin Clients erstmal anschaffen müsste. Alte, bei irgendwelchen größeren Firmen ausgemusterte Rechner die zu 90% baugleich sind, bekommt man einfacher. Diese zu Thin Clients umzubauen ist allerdings aufwendiger.
Nichtsdestotrotz, ist eine Sache die ich irgendwann mit ein paar Rechnern dringend ausprobieren sollte.

P.S: Leute, lassts doch gut sein, mit den Apostrophen ;) (Notiz an mich: möglichst korrekt schreiben, damit dann nicht tagelang über meine Rechtschreibfehler diskutiert wird *g*)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
murph
User
Beiträge: 622
Registriert: Freitag 14. April 2006, 19:23
Kontaktdaten:

Donnerstag 9. November 2006, 21:33

@virenverseucht:
wieso denn? sie laufen noch :-D
an manchen kann man sich nicht mehr anmelden, bei anderen braucht der ie 3 minuten und 26 sekunden, um sich hochzuladen, aber der raum ist doch nicht wichtig :-)

Ironie bei seite, ich finde es auch zum kotzen, bin aber nicht admin.
auf die lehrer trifft oben geschriebens zu
http://www.cs.unm.edu/~dlchao/flake/doom/
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Freitag 10. November 2006, 11:46

So wird nie was aus unserer Jugend! ;)
Antworten