MySQLdb und BLOB >64KB Grenze???

Installation und Anwendung von Datenbankschnittstellen wie SQLite, PostgreSQL, MySQL, der DB-API 2.0 und sonstigen Datenbanksystemen.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Donnerstag 16. November 2006, 11:31

Blattlaus hat geschrieben:Base64 ist zwar eine Lösung für sowas, allerdings erzeugt das massig Overhead. Wenn du mit Umlauten ein Problem hast, hast du vermutlich eine Zeichensatzproblem. Ich nehme an Anwendung und DB verwenden nicht den gleichen Zeichensatz, also müsstest du beim lesen und holen konvertieren.


Der Overhead wir einberechnet, wie du im Vortigen Posting nachlesen kannst ;) Ist natürlich verschenkter Platz...

Am Encoding kann es IMHO nicht liegen. BLOBs werden ohne Encoding hinterlegt:
BLOB-Spalten haben keinen Zeichensatz

http://dev.mysql.com/doc/refman/5.1/de/blob.html

Deswegen hab ich extra in meinem DBwrapper einen raw_cursor eingebaut, damit ich auch das automatische Zeichensatz Encoding im PyLucid-DBwrapper umgehe. Dennoch hat es nicht geklappt...

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder