VIM: Python-Source-Code falten

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Dienstag 5. September 2006, 10:03

XtraNine hat geschrieben:Das ist doch ein ganz einfach aussage von mir die beinhaltet das ich Eclipse gut finde und diese Eigenschaft und noch andere sehr schätze :)
Danach hat aber niemand gefragt. Es dennoch bei einer Frage nach VIM kund zu tun wird (für mich durchaus nachvollziehbar) als Mein-Editor-Ist-Besser-Als-Deiner ausgelegt. Bleib einfach beim Thema, dann ist alles chic. Sei mal ehrlich: der Wechsel des Editors ist wohl die allerletzte Lösung für so ein Problem. Normalerweise versucht man erstmal seinem Lieblingseditor die entsprechende Funktionalität zu entlocken. Genau darauf zielte offensichtlich die Frage ab. Schön, dass Du ein Werkzeug gefunden hast, das Dich so begeistert. Zur Sache tut das hier aber nichts. Das siehst Du hoffentlich ein.

Ansonsten und von meiner Seite: willkommen im Forum! :)
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Dienstag 5. September 2006, 14:44

midan23 hat geschrieben:Ich schätze, fürs Anzeigen der gefalteten Texte wird eine VIM-Funktion notwendig sein ...
Wie ich die Dekoratoren mit in die Faltung bekomme ... keine Ahnung ...
Schätze ich auch. Werd heute nachdem ich mein Notebook wieder hab mal versuchen da was zu basteln.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 5. September 2006, 19:13

XtraNine hat geschrieben:@Leonidas:
@blackbird:


Und worauf wollt ihr hinaus?
Ich weiß nicht auf was blackbird hinaus will, aber ich will nur, dass du vim gerecht wirst. Bei dir klang das nämlich so, als ob Eclipse Synatxhighlighting besonders gut kann, im gegensatz zu vim (weil das hier eine vim-Diskussion ist, hast du Eclipse reingeworfen).
XtraNine hat geschrieben:Hab doch nur ein Tipp gegebne und wollte hier keine Grundsatzdiskussion auslösen :)
Ich habe auch nur deine Aussage relativiert, die Diskussion hast du mit diesem Posting losgetreten.
XtraNine hat geschrieben:Wenn der Tipp nicht gut von mir war ist ja OK. Man muss ja nicht gleich so mit der Tür ins Haus fallen mit aussagen wie:
Das als Vorteil von Eclipse gegenüber Vim anführen zu wollen scheint mir keine so gute Idee zu sein.
Wow, ja, ich bin mit der Tür ins Haus gefallen. Echt. Fatal. Ich bitte dich, aber wenn du so eine Aussage (die sogar für mein niveau mild ist), dann lies blos keine Postings von ModelNine.
XtraNine hat geschrieben:Leonidas, Wo genau hab ich das den behauptet dass es ein Vorteil von Eclipse gegenüber VIM wäre?
Ich habe lediglich gesagt:
Das gute an Eclips ist aber das es halt für zimmlich alle Programmiersprachen PIs gibt und es sehr mächtig vom Funktionsumfang ist :) Man kann sich in Eclips sogar eigene Syntax highlighting PIs (für eigen Sprachen) Programmieren.
Ja. Aber ich kann auch sagen: "Das gute an vim ist aber das es halt für zimmlich alle Programmiersprachen PIs gibt und es sehr mächtig vom Funktionsumfang ist :) Man kann sich in vim sogar eigene Syntax highlighting PIs (für eigen Sprachen) Programmieren." Denn alles was du über Eclipse gesagt hast, ist auch für vim gültig. Noch dazu werden hier vim-Tipps gesucht. Wenn hier einer fragt, wie man ein Problem löst wird ihm ja auch nicht gesagt: "Also in Ruby geht das so...".
XtraNine hat geschrieben:Das ist doch ein ganz einfach aussage von mir die beinhaltet das ich Eclipse gut finde und diese Eigenschaft und noch andere sehr schätze :). Dort ist nirgends was zu lesen das es besser oder ein Vorteil gegenüber Vim hätte! ;)
Es ist aber als solches unweigerlich zu interpretieren - denn wenn du nicht meinen würdest dass Eclipse vorteile gegenüber vim hat, warum hast du es überhaupt angeführt? Wenn es keine Vorteile hat, dann ist es Offtopic.
XtraNine hat geschrieben:Aber aus eurer Reaktion kann man sehr gut deuten das ihr euch anscheinend Indirekt angegriffen fühlt (aus welchen gründen auch immer). Hmmm, da fällt mir Spontan der Begriff Fanboy ein ;) Ihr wisst?
An dieser schtelle fängt es mich ein wenig an zu nerven. Denn ich _relativere_ deine _Aussage_ und du willst mich als _Person_ angreifen (ok, zugegeben, angreifen ist natürlich ein zu hartes Wort aber ein anderes fällt mir leider nicht ein). Damit wird jede Fachdiskussion unmöglich.
XtraNine hat geschrieben:Auf dein Beispiel bezogen:
Mein guter, alter vim 6.3 aus Debian Sarge hat immerhin - out of the box - unterstützung für 409 Dateitypen der verschiedensten Programmiersprachen. Natürlich kann man auch eigene hinzufügen, aber warum, wenn vim doch alles kann? An diesem Punkt ist vim schwer zu schlagen.
Das hat nichts mit Fanboiismus zu tun, das ist eine objektive Aussage. Ich stelle fest, dass vim was die Anzahl der unterstützten Dateitypen schwer zu überbieten, was ich mit der Anzahl der Dateitypen belege. Behauptung und Beweis. Wo siehts du da Fanboyismus?
XtraNine hat geschrieben:Alles klar? Wiest ihr worauf ich hinaus will?
Leider nicht. Ich glaube (das ist meine Einschätzung) du fühlst dich auf den schlips getreten, weil ich deine Aussage negiert habe - aber jeder macht auch mal Fehler, da ist doch nichts dabei. Ich mache auch kein Aufhebens darum, dass BlackJack oder birkenfeld oder mitsuhiko irgendwie belegen das meine Aussage falsch ist - da geht es um Fachthemen und wenn die anderen Recht haben, dann haben sie halt recht und man hat wieder etwas gelernt.
XtraNine hat geschrieben:So was kann man vielleicht von nem Giga.de Forum wo nur Kidis rumhängen erwarten aber doch nicht von einem Angeblichen Seriösen Forum wie hier, wo sich scheinbar Intellektuelle Programmiere rum treiben!
Das Forum ist nicht "angeblich seriös". Wenn du es als seriös ansiehst freut es mich, wenn nicht dann eben nicht.
XtraNine hat geschrieben:Also ehrlich wenn ihr alle neue User mit gekränkten Stolz (und Fanboy gehabe) begrüßt, kann diese (eigentlich gute) Community auch nicht wachsen ;)
Ich finde nicht das mitsuhiko oder ich midan23 mit unseren Aussagen in irgendeiner weise schlecht begrüßt haben - wir haben durchaus versucht, ihm bei seiner Problemstellung zu helfen.
XtraNine hat geschrieben:Am besten fangen wir noch mal von vorne an und nimmt einen neune User mit dem Respekt in eure Community auf den man zu erwarten hat. Dazu gehört das man erstmal den Neuzugang höflich begrüßt, so wie es sich im allgemeinen in der Gesellschaft gehört, und nicht so wie bisher ;)
Öhm bitte? Sag mir doch bitte, _wo_ auch nur irgendwer von uns midan23 oder irgendeinen der anderen Neuzugänge respektlos behandelt hat. Ok, ich habe zwar vergessen das "Hallo midan23, willkommen im Forum" zu schreiben, aber ist das nun eine Respektlosigkeit?

Naja, ich denke nicht dass es sinnvoll ist diese Diskussion weiterzuführen, und man mag mir recht geben oder nicht. Dennnoch finde ich, musste ich noch eine Antwort schreiben um auf (meines Ermessens ungerechtfertigte Anschuldigungen) zu reagieren.

Aber was mich dennoch, trotz allem nun interessieren würde: kann Eclipse eigentlich den Code so einrücken wie midan23 es möchte?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Dienstag 5. September 2006, 22:56

blackbird hat geschrieben:{…}
@XtraNine: Da fehlten ein paar Smilies. :roll:
Weiß zwar nicht was du damit ausdrücken willst bzw. ob das Ironisch von dir gemeint ist, will mich aber trotzdem für mein Posting entschuldigen.

@Leonidas: OK, da haben wir ja beide zu viel hineininterpretiert. An dieser Stelle will ich mich für mein Post bei dir und blackbird entschuldigen.
Aber was mich dennoch, trotz allem nun interessieren würde: kann Eclipse eigentlich den Code so einrücken wie midan23 es möchte?
Soweit ich das verstanden habe will er Funktionen und Klassen Collapsen; Also zusammen klappen damit nur der Name der Funktion und der Klasse sichtbar ist und der Rumpf halt nicht. Das alles geht sehr gut damit. Es gibt sogar eine Funktion mit der man alle Funktionen und Klassen gleichzeitig zusammenklappen lassen kann :) Ob die Funktion, dass man alle Klassen und Funktionen gleichzeitig Collapsen kann, Standard ist bei den Editoren weiß ich nicht. Hab mit Vim auch noch nicht gearbeitet, aber ich denke das geht bestimmt damit auch.
N317V hat geschrieben:
XtraNine hat geschrieben:Das ist doch ein ganz einfach aussage von mir die beinhaltet das ich Eclipse gut finde und diese Eigenschaft und noch andere sehr schätze :)
Danach hat aber niemand gefragt. Es dennoch bei einer Frage nach VIM kund zu tun wird (für mich durchaus nachvollziehbar) als Mein-Editor-Ist-Besser-Als-Deiner ausgelegt. Bleib einfach beim Thema, dann ist alles chic. Sei mal ehrlich: der Wechsel des Editors ist wohl die allerletzte Lösung für so ein Problem. Normalerweise versucht man erstmal seinem Lieblingseditor die entsprechende Funktionalität zu entlocken. Genau darauf zielte offensichtlich die Frage ab. Schön, dass Du ein Werkzeug gefunden hast, das Dich so begeistert. Zur Sache tut das hier aber nichts. Das siehst Du hoffentlich ein.
OK das mag wohl stimmen. Ja hast sogar Recht, ist nicht gerade die beste Lösung einen anderen Editor vorzuschlagen. Hatte ich in den Moment nicht dran gedacht

N317V hat geschrieben: Ansonsten und von meiner Seite: willkommen im Forum! :)
Danke :)
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Mittwoch 6. September 2006, 07:57

blackbird hat geschrieben:Schätze ich auch. Werd heute nachdem ich mein Notebook wieder hab mal versuchen da was zu basteln.
Hmm. Jetzt hab ich leider ein kleines Problem mit meiner Festplatte deren Elektronik gestern den Geist aufgegeben hat :-( Aber grundsätzlich müsstest du nur GetPythonFold Funktion eine Regex für Dekoratoren hinzufügen (if line =~ '^\s*@[a-zA-Z_]'). Nur hab ich noch nicht herausen wie man dann den Angezeigten Text auf die Funktionsdefinition setzt :-(
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Mittwoch 6. September 2006, 10:43

XtraNine hat geschrieben:@Leonidas: OK, da haben wir ja beide zu viel hineininterpretiert. An dieser Stelle will ich mich für mein Post bei dir und blackbird entschuldigen.
Entschuldigung angenommen, ich entschuldige mich auch für etwaige Fehlverhalten und damit ist das Thema vom Tisch.
XtraNine hat geschrieben:
Aber was mich dennoch, trotz allem nun interessieren würde: kann Eclipse eigentlich den Code so einrücken wie midan23 es möchte?
Soweit ich das verstanden habe will er Funktionen und Klassen Collapsen; Also zusammen klappen damit nur der Name der Funktion und der Klasse sichtbar ist und der Rumpf halt nicht. Das alles geht sehr gut damit. Es gibt sogar eine Funktion mit der man alle Funktionen und Klassen gleichzeitig zusammenklappen lassen kann :) Ob die Funktion, dass man alle Klassen und Funktionen gleichzeitig Collapsen kann, Standard ist bei den Editoren weiß ich nicht. Hab mit Vim auch noch nicht gearbeitet, aber ich denke das geht bestimmt damit auch.
Ja, klar. Nur ob Eclipse auch wenn die Funktion kollabiert ist, auch den Decorator ins Fold einzieht oder ob der Dekorator stehen bleibt. Naja, ein wenig Offtopic ist das schon :/

blackbird: Wenn du eine Lösung fürs Folding gefunden hast, wärs nett wenn du eine komplette Lösung posten kannst. Dann können wir versuchen sowas in den Upstream zu schubsen, da gibt es sicher Interesse.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
midan23
User
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag 21. Mai 2006, 21:41
Wohnort: Müchen
Kontaktdaten:

Montag 11. September 2006, 11:00

Ich habe mich die letzten Tage im Internet umgesehen in der Hoffnung, das irgendwo was brauchbares zum Thema Syntax-Definitionen mit Folding zu finden wäre ...

Leider vergeblich ...

Ich habe auch mal mit meinen eigenen Modifikationen der Standard-Python-Syntax-Definition für VIM gespielt.
Folgende Änderungen brachten alle nicht das von mir gewünschte Ergebnis:

Code: Alles auswählen

syntax region pythonFold start="^\z(\s*\)\%(class\)" end="^\%(\n*\z1\s\)\@!" transparent fold
syntax region pythonFold start="^\z(\s*\)\%(@\|def\)" end="^\%(\n*\z1\s\)\@!" transparent fold

Code: Alles auswählen

syntax region pythonFold start="^\z(\s*\)\%(class\|@\|def\)" end="^\%(\n*\z1\s\)\@!" transparent fold
(OK sie brachten auch keine Fehlermeldung, aber komischerweise auch keine Änderung am vorherigen Verhalten ...)
Antworten