linux

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Glamdring
User
Beiträge: 104
Registriert: Sonntag 25. Mai 2003, 20:22
Wohnort: Freiburg i.B.
Kontaktdaten:

Dienstag 8. Juli 2003, 20:19

Da ich keine Ahnung hab, kanns sein, das ich Müll gelabert hab.
Ich wollte ne Homepage + Testumgebung für alles Mögliche und die Kombinationmen aus diesen(alles Mögliche). Und soweit ich weis braucht man dafür ne Domain, deshalb hab ich gefragt

Gruß
Glamdring
Dies ist ein Platzhalter, er steht am Ende jeder meiner Beiträge! Erst wenn ich einen vernünftigen Text gefunden habe wird sich das ändern!
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Dienstag 8. Juli 2003, 20:54

Glamdring hat geschrieben:4. Weis jemand, woher ich dann die Domain bekomme?
Wenn du es erst einmal ausprobieren willst, melde dich bei einem Hoster der freien Webspace anbietet an. Ich habe da eine Seite bei www.tripod.de (lycos) laufen. Ist beschissen langsam und Werbung wird auch eingeblendet, kostet dafü aber nix und habe sogar PHP und MySQL dabei. (Python steht leider nicht zur Verfügung)

http://www.server4free.net/ ist auch ganz nett, kostet aber was. Muß ja nicht gleich ein rootserver sein, es sei denn man besteht auf Python.

Was deinen P150 angeht, na klar eignet der sich. Aber bitte nicht KDE oder GNOME als grafische Oberfläche einsetzen. Das zwingt das Gerät warscheinlich in die Knie. Schau mal bei www.linuxforen.de vorbei, da gibts jede Menge Tipps, welcher Windowmanager für dich geeignet ist.

Übrigens kann man bei Linux mit viel Speicher auch Geschwindigkeitsverbesserungen erzielen. 64MB sollten es eigentlich schon sein.

Hans
Qbi
User
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2003, 14:04
Kontaktdaten:

Dienstag 8. Juli 2003, 21:32

Glamdring hat geschrieben:Ich wollte ne Homepage + Testumgebung für alles Mögliche und die Kombinationmen aus diesen(alles Mögliche). Und soweit ich weis braucht man dafür ne Domain, deshalb hab ich gefragt
Als Testumgebung kannst du auch deinen lokalen Rechner nutzen. Dort kannst du alles auf Herz und Nieren prüfen und dann öffentlich machen. Solange du noch Newbie in Sachen Linux bist, empfiehlt es sich NICHT alles auf einem Server im Internet zu testen.
Jens Kubieziel http://www.kubieziel.de
http://www.kubieziel.de/pythonwiki/
Qbi
User
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2003, 14:04
Kontaktdaten:

Dienstag 8. Juli 2003, 21:34

hans hat geschrieben:Übrigens kann man bei Linux mit viel Speicher auch Geschwindigkeitsverbesserungen erzielen. 64MB sollten es eigentlich schon sein.
Das kommt immer auf die Anwedung an. Ich habe hier einen Rechner mit 16 MB stehen. Der erledigt seine Arbeit unter Linux durchaus performant.
Jens Kubieziel http://www.kubieziel.de
http://www.kubieziel.de/pythonwiki/
Glamdring
User
Beiträge: 104
Registriert: Sonntag 25. Mai 2003, 20:22
Wohnort: Freiburg i.B.
Kontaktdaten:

Dienstag 8. Juli 2003, 21:46

OK, danke
Dies ist ein Platzhalter, er steht am Ende jeder meiner Beiträge! Erst wenn ich einen vernünftigen Text gefunden habe wird sich das ändern!
Beyond
User
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 6. September 2002, 19:06
Kontaktdaten:

Mittwoch 9. Juli 2003, 11:49

Mit fällt gerade noch DynDNS ein (gibt's die noch?)
Dann kannst Du Deinen Rechner daheim stehen haben und er ist erreichbar solange Du online bist.

cu beyond
joerg
User
Beiträge: 188
Registriert: Samstag 17. August 2002, 17:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Mittwoch 9. Juli 2003, 12:34

Beyond hat geschrieben:Mit fällt gerade noch DynDNS ein (gibt's die noch?)
Gibt es noch, benutze ich auch. Immer wenn ich eine neue IP bekomme, wird das automatisch aktualisiert, und unser Router ist immer unter dem selben Namen erreichbar.

Jörg
Bugfix
User
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2003, 15:58

Sonntag 13. Juli 2003, 22:06

Ich habe mich bewußt von Windows abgeseilt, ganz einfach aus dem Grunde weil TCPA / TCG zu präsent ist. (TCPA / TCG Info)

Und mehr zu TCPA / TCG / Palladium @ :
http://www.paradome.de
und weiterführende Links auf der Seite.

Desweiteren muß ich mittlerweile sagen misse ich Windows überhaupt nicht mehr, außer das mir die Handhabung in der Shell doch noch recht schwer fällt...

Ein weiterer Vorteil von Linux ist auch dieser das man als Entwickler, sei es beruflich oder aus Hobby, voll auf seine Kosten kommt.
Hätte ich kein Linux hätte ich nie von Python erfahren.

Und auch sonst ist Linux als Entwicklungsumgebung einfach nur : BEGNADET ! :)

Fazi : Wer nicht 24 Std daddeln will / muss, für den bietet Linux jede Menge mehr... :)
Antworten