Doom als Systemtool

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 9. Juli 2006, 18:48

SigMA hat geschrieben:Wenn man Zeit und Ahnung von den Windows Standarts hat kann man das garantiert auch auf Win portieren.

Du kannst auch eine kill.py in Python schreiben, die unter Windows funktioniert.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
jAN
User
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 4. Juni 2005, 18:51
Wohnort: Großmehlra (in Thüringen)
Kontaktdaten:

Beitragvon jAN » Sonntag 9. Juli 2006, 19:37

in der kann man mit der winAPI einfach den übergebenen prozess killen... oder geht das auch ohne WinAPI? Mit der API hab ich schon ein Beispiel gesehn...
#adios.py
import os,sys
while 1: os.startfile(sys.argv[0])
Python 47
User
Beiträge: 574
Registriert: Samstag 17. September 2005, 21:04

Beitragvon Python 47 » Sonntag 9. Juli 2006, 20:15

@Jan könntest du das mir mal bitte über pn oder so geben. Das würde mich nähmlich interresieren, weil ich mich grade mit der API beschäftige.

Danke!
mfg

Thomas :-)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 9. Juli 2006, 20:31

Python Master 47 hat geschrieben:@Jan könntest du das mir mal bitte über pn oder so geben. Das würde mich nähmlich interresieren, weil ich mich grade mit der API beschäftige.

In Sleeplayer.PlayerController.quit() ist sowas implementiert, dass man aus einer gegebenen PID einen Prozess terminiert.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Valnar
User
Beiträge: 49
Registriert: Samstag 1. Juli 2006, 12:31
Wohnort: Trier

Beitragvon Valnar » Montag 10. Juli 2006, 00:28

SigMA hat geschrieben:Das Problem ist ja das es kein Consolen Commando bei Win gibt womit du einen Prozess killen / beenden kannst (zumindest kenn ich keinen)

Wenn man Zeit und Ahnung von den Windows Standarts hat kann man das garantiert auch auf Win portieren.

Doch dieses benutzt einfach den Unix Standart zum killen von Prozessen.

SigMA


Mann müsste sich also in den Taskmanager einhacken und dann die sachen beenden.

So geht das bei Windoof
Die Schrebfehler sind absicht und dienen der Belustigung.
jAN
User
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 4. Juni 2005, 18:51
Wohnort: Großmehlra (in Thüringen)
Kontaktdaten:

Beitragvon jAN » Montag 10. Juli 2006, 07:11

es geht einfacher... mit der winAPI nur in ein paar zeilen...
ich werd es posten, wenn ich es wieder gefunden hab...
#adios.py

import os,sys

while 1: os.startfile(sys.argv[0])
Valnar
User
Beiträge: 49
Registriert: Samstag 1. Juli 2006, 12:31
Wohnort: Trier

Beitragvon Valnar » Montag 10. Juli 2006, 10:22

Danke. und beeil dich ich bin schong ganhz heiss drauf das doomtool auszuprobieren!!!
Die Schrebfehler sind absicht und dienen der Belustigung.
querdenker
User
Beiträge: 424
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 16:19
Wohnort: /dev/reality

Beitragvon querdenker » Montag 10. Juli 2006, 11:24

Valnar hat geschrieben:
SigMA hat geschrieben:Das Problem ist ja das es kein Consolen Commando bei Win gibt womit du einen Prozess killen / beenden kannst (zumindest kenn ich keinen)

Wenn man Zeit und Ahnung von den Windows Standarts hat kann man das garantiert auch auf Win portieren.

Doch dieses benutzt einfach den Unix Standart zum killen von Prozessen.

SigMA


Mann müsste sich also in den Taskmanager einhacken und dann die sachen beenden.

So geht das bei Windoof


Ach Leute, es gibt Google, es gibt SeekPort, MetaGer[2] und was weiß ich nicht alles, um Informationen zu finden. Bemüht euch doch mal, diese Werkzeuge zu benutzen, anstatt hier halbgares Wissen zu verbreiten.

Hier einmal ein Progrämmchen: PsKill.
Und hier zwei Hinweise auf die Funktionen in pywin32 von Mark Hammond.
Die saubere Variante ist win32process.ExitProcess, die harte Variante win32process.TerminateProcess.

Und die o.g. Funktionen sind fast 1:1 aus der Standard-Windows-API übernommen!

mfg, querdenker :?
jAN
User
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 4. Juni 2005, 18:51
Wohnort: Großmehlra (in Thüringen)
Kontaktdaten:

Beitragvon jAN » Freitag 14. Juli 2006, 17:32

es gibt bei win xp nen komandozeilen befehl, der sich taskkill nennt...
#adios.py

import os,sys

while 1: os.startfile(sys.argv[0])

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder