Spieleprogrammierung

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Valnar
User
Beiträge: 49
Registriert: Samstag 1. Juli 2006, 12:31
Wohnort: Trier

Mittwoch 5. Juli 2006, 18:22

aber genau das hat mich fasziniert an Z:

Die Pixelige, aber doch Geile Grafik
und die super krasse und Lustige "Story" es ist eigentlich eine verarsche von c&c. problem: c&c kam erts danach raus...

und zu dne projeckten: hab ja nru gemient *pöh ;)* ne das währe ja auch dann ein wenig werbung für python-forum.de
Die Schrebfehler sind absicht und dienen der Belustigung.
Benutzeravatar
keppla
User
Beiträge: 483
Registriert: Montag 31. Oktober 2005, 00:12

Mittwoch 5. Juli 2006, 19:11

SigMA hat geschrieben:Desweiteren wenn du ein Spiel haben willst was super mega hammer geil schnell läuft (ja ich liebe Übertreibungen), damit du bei deinen Kumpels angeben kannst, dann solltest du kein Python verwenden sondern C/C++
Nicht ganz. Wenn man ein "Ambitioniertes Projekt ohne vorzeigbare alpha, aber supergeiler Engine (noch in entwicklung)" haben möchte, mit dem man vor seinen Kollegen angeben möchte*, dann kann man C++ benutzen.
All die, die lieber fertig werden, nehmen eine etwas abstraktere Sprache.

Gerade deshalb hätte ich ja gerne eine 2d-Engine, bei der die Technischen Details absolut aussen vor bleiben: Ein nichtfertiges Spiel läuft auf weniger Systemen, als ein Fertiges, das diejenigen, die keine nicht-freien Treiber nutzen wollen, oder einen Rechner vor 2000 haben, ausschliesst.

*) geht leider nur bei nerds <16 Jahre
Antworten