[Suche] SVN (Webspace)

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
mr.hide
User
Beiträge: 108
Registriert: Montag 29. August 2005, 14:02

[Suche] SVN (Webspace)

Beitragvon mr.hide » Dienstag 11. April 2006, 16:34

Hi,

also ich suche einen anbieter der möglichst billige Pakete mit Subversion anbietet.

Ich will nichts weiter als ein Repository aufsetzen und nutzen können.
(Für ein Studienprojekt)

Brauche ziemlich wenig traffic und Platz.

Kennt da jemand was günstiges?
Grüße
Matthias

- Fluchen befreit von Kummer und Leid -
modelnine
User
Beiträge: 670
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 18:42
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon modelnine » Dienstag 11. April 2006, 16:48

SourceForge? Die bieten mittlerweilen Subversion an, verlangen aber eben dass Dein Projekt offen ist (ich weiß nicht inwiefern das ein Ausschlusskriterium bei Dir ist).

Sonst: alturo, da kannst Du für 14,95 € im Monat alles machen was Du willst; sprich auch einen Apache mit Subversion aufsetzen. (das soll keine Werbung für Alturo sein; ich bin nur selbst superzufrieden mit denen, und kann sie nur weiterempfehlen)

Je nachdem was Du machen willst könnte ich mich auch bereiterklären das subversion-repository für Dich zu hosten (kostenfrei), dafür bräuchte ich aber ein bissel mehr Informationen was Du eigentlich machen willst damit, und was an Traffic auf mich zukommt. Bitte bei Interesse privat an mich.

Oder lies mal in "Verbesserungsvorschläge" den Thread den Leonidas gestartet hat (bzgl. Mercurial Repository), da könntest Du auch was finden.
--- Heiko.
Benutzeravatar
Mr_Snede
User
Beiträge: 387
Registriert: Sonntag 8. Februar 2004, 16:02
Wohnort: D-Dorf, Bo

Beitragvon Mr_Snede » Dienstag 11. April 2006, 17:19

modelnine hat geschrieben:Oder lies mal in "Verbesserungsvorschläge" den Thread den Leonidas gestartet hat (bzgl. Mercurial Repository), da könntest Du auch was finden.

genau:
http://www.python-forum.de/post-34576.html#34576
mr.hide
User
Beiträge: 108
Registriert: Montag 29. August 2005, 14:02

Beitragvon mr.hide » Donnerstag 13. April 2006, 09:18

Hi,

danke für das Angebot, habe mich für opensvn entschieden.
Reicht für meine Belange.


Zu dem Projekt (für die dies wissen wollen) :
Es geht um eine vereinfachte Spracherkennung (eigentlich eine Keyworderkennung) zum Start soll die Software Zahlen von 1 bis 10 erkennen.

So als Grundschritte haben wir uns überlegt:
DFT (diskrete Fouriertransformation) mit anschliessender Mustererkennung(welche noch keine Ahnung).
Evtl. können wir das ganze auf markante Frequenzen beschränken.

Wenn da jemand Erfahrungen hat kann ers gern posten 8)

Wird nur leider kein Python werden, diesmal ...
Grüße

Matthias



- Fluchen befreit von Kummer und Leid -
Fabian Kochem
User
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 5. April 2006, 14:11
Wohnort: Köln

Beitragvon Fabian Kochem » Dienstag 18. April 2006, 18:51

Muss es SVN oder kann es auch CVS sein?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 18. April 2006, 20:45

Fabian Kochem hat geschrieben:Muss es SVN oder kann es auch CVS sein?

Ihh, CVS!
Die Sache ist die, dass CVS inzwischen kaum mehr irgendwelche Vorteile gegenüber Subversion hat. Subversion ist inzwischen stabil, zuverlässig (ich hatte damit nie Probleme, auf jeden Fall weniger als mit CVS), das System der Revisionsnummern ist klarer, Branches und Tags sind einfacher, Frontends gibt es viele und es gibt auch praktischerweise immer mehr Hosts die SVN anbieten.
Davon abgesehen, hat Subversion eine Python-API, haha.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon mitsuhiko » Dienstag 18. April 2006, 21:10

Leonidas hat geschrieben:Davon abgesehen, hat Subversion eine Python-API, haha.


Es kommt noch besser. svn HAT eine API :D

Ney. SVN ist super und man bekommt es schon überall. Sourceforge, pythonhosting und berlios. Das sind zumindest mal die kostenlosen
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Fabian Kochem
User
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 5. April 2006, 14:11
Wohnort: Köln

Beitragvon Fabian Kochem » Mittwoch 19. April 2006, 00:17

Es ging mir jetzt nicht darum, einen Vergleich zwischen CVS und SVN anzustreben. Zu dem Thema gibt es schon genügend Essays, Blogeinträge und Flamewars, sodass wir damit hier gar nicht erst anfangen brauchen.
Ich habe jedoch auf meinem Server ein CVS am Laufen, und wenn sich mr.hide damit zufrieden geben würde, kann er den gerne mitbenutzen. Deswegen die Frage. :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder