if else

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
modelnine
User
Beiträge: 670
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 18:42
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon modelnine » Montag 10. April 2006, 08:04

Nur wenn der Operator ``IsNot`` geschrieben würde und Python eine von BASIC abgeleitete Sprache wäre.


Nichtsdestotrotz ist dieses eines dieser "Trivialpatente," für die man eigentlich keinen Patentschutz erteilen dürfte, weil die Idee hinter einer logischen Veneinung in Verbindung mit einer Identitätsprüfung sicherlich nichts neues ist, und sich trivialerweise aus der Verknüpfung zweier bereits existierender Operatoren ergibt. Dass so ein Patent trotzdem verteilt wird und vor Gericht bestand hat stellt aus meiner Sicht erstens ein Armutszeugnis für das Allgemeinwissen der netten Nachbarn überm großen Teich aus, und zum anderen auch ein Armutszeugnis für eine Firma wie Microsoft. Aber, letztere sind mit solchen Patenten ja nicht die einzigen, gibt genügend Firmen (wie zum Beispiel auch SAP) die genügend Geld mit solchen Trivialpatenten machen wollen, aber es zumindest in Europa noch nicht können.

Gut, dass zumindest das EU-Parlament genügend Einsicht gezeigt hat und die letzte Patentnovelle gekippt hat. Mal schauen wie lange diese Haltung noch anhält, und das große Geld genügend Entscheidungsträger eingekauft hat, so dass das Gesetz in neuer Lesung passieren kann. Bis dahin bin ich aus Europa hoffentlich ausgewandert, in eine bessere Welt. Humm... Vielleicht sollte ich mir das noch mal überlegen; die WTO ist überall.
--- Heiko.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Liffi