Darf man Python-Applikationen verkaufen?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
ProgChild
User
Beiträge: 210
Registriert: Samstag 9. April 2005, 10:58
Kontaktdaten:

Samstag 14. Januar 2006, 11:00

Anonymous hat geschrieben:Aber es wär schonmal rechtlich interessant, wenn man ein kleines sehr hilfreiches Tool bastelt und verkaufen will.
Ich habe gerade mal die PSF überflogen. Ich kann dir so viel sagen. Du darfst Python weitergeben, so ziemlich ohne einschränkungen. Du kannst sogar Geld dafür verlangen (auch wenn du warscheinlich keinen Findest, der dir dafür Geld bezahlt).

An deinen Scripten und deren Bytecode hast du alleine die Copyright Rechte. Die kannst du unter jede Lizenz stellen, die du willst und dafür Geld verlangen. Und mit den oben genannten Bedingungen kannst du auch Python mit deinen Scripten mit ausliefern, ohne Probleme zu bekommen.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 14. Januar 2006, 18:17

ProgChild hat geschrieben:Du darfst Python weitergeben, so ziemlich ohne einschränkungen. Du kannst sogar Geld dafür verlangen (auch wenn du warscheinlich keinen Findest, der dir dafür Geld bezahlt).
Man kann es auch so sehen: die Leute die sich ein Linux-Magazin kaufen, wo auf der Heft-CD Python drauf ist, zahlen ja indirekt auch dafür. :idea: SCNR
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
modelnine
User
Beiträge: 670
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 18:42
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Montag 16. Januar 2006, 10:29

bei der GPL erlaubt, dafür brauch ich keine Python-Lizenz. Denn sie zahlen nicht für das Programm als solches, sondern für die Kopie. Und die GPL erlaubt eine Kopiergebühr.

--- Heiko.
Antworten