Frage....

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Gast

Frage....

Beitragvon Gast » Freitag 25. November 2005, 11:25

Hallo ich möchte gerne Anonym bleiben und habe ein Problem wir machen gerade Python Programmieren in der Schule leider habe ich dies nicht drauf und dies ist mein letzes Jahr. Frage: ich schreibe am Mittwoch eine Klausur und will diese nicht verpatzen bzw. 5 Punkte wäre sehr ausreichend könnte sich vielleicht einer Bereit erklären mir an diesem Tag zu helfen eigentlich sind diese Fragen einfach, aber für so ein Laien wie mich ist das die Hölle. Wäre nett wenn mir einer an diesem Tag helfen könnte wir dürfen auch das Internet benutzen so das ich ein oder zwei vielleicht auch drei Fragenstellung hier stellen dürfte und diese dann beantwortet würden ich weiss jetz auch nicht ob dies hier erlaubt ist aber es ist mein letzes Jahr und ich wäre echt froh. Danke
pr0stAta
User
Beiträge: 271
Registriert: Freitag 17. September 2004, 11:49
Wohnort: Bremen

Beitragvon pr0stAta » Freitag 25. November 2005, 11:56

Wenn dir :
http://www.pythonwiki.de/PythonDeForum/Faq
und
http://de.wikibooks.org/wiki/Python-Programmierung
nicht helfen konnten, und wir(oder eher die Könner hier im Forum) dir
keine kompletten Programme schreiben müssen, kannst du deine
Fragen jederzeit hier stellen :)
*edit* Ach hab wohl beim 1. Mal nicht so genau gelesen, du willst
während der Klausur fragen? Verrückte Idee :D aber wenn das klappen
sollte, warum nicht
Gast

Frage....

Beitragvon Gast » Freitag 25. November 2005, 12:05

Biitte ich brauche hilfe das ding ist einfach das ist eine wiederholungsklausur und ich habe nur zwei ! Punkte geschrieben ich habe hier auch eine Frage als Hans Peter gestellt und mir wurde geholfen ich war der einzige der diese eine und auch einzige aufgabe richtif hatte also man sieht das dies klappt am besten wenn mir einer seine E mail geben könnte so würde ich ihn die aufgaben stellung schicken und ich denke diese ist ist für fortgeschrittene schnell gelöst ! Aber ich versuche auch ein bischen rein zu kommen in das Programm fahre aber übers wochenende weg zu ner Hochzeit geht also schlecht.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Freitag 25. November 2005, 12:40

Mit anderen Worten du willst mogeln statt zu lernen???

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
raist1314
User
Beiträge: 52
Registriert: Dienstag 21. September 2004, 06:58
Wohnort: Adelzhausen
Kontaktdaten:

Beitragvon raist1314 » Freitag 25. November 2005, 12:58

jens hat geschrieben:Mit anderen Worten du willst mogeln statt zu lernen???

Scheint so... er geht dick feiern und wir sollen ihm dann noch seine Aufgaben lösen... :D
Benutzeravatar
Joghurt
User
Beiträge: 877
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 15:07

Beitragvon Joghurt » Freitag 25. November 2005, 13:49

Das mit der Wiederholungsklausur weisst du aber sicherlich nicht erst seit dieser Woche, oder? Und das die Hochzeit ist, hast du bestimmt auch nicht heute erfahren.
Wenn es nicht anders geht, musst du wohl in den sauren Apfel beißen und lernen anstatt zu feiern. Bei konkreten Fragen helfen wir dir dann gerne, aber ums Lernen wirst du nicht herumkommen.
Ich bin kein Fan von Klausuren, aber sich so lange Zeit zu lassen und dann zu hoffen, sich da irgendwie drumrum zu mogeln ist auch nicht gerade toll.

Wie gesagt: wenn du konkrete Probleme hast, kannst du sie hier gerne posten, aber wir werden dir sicherlich kein komplettes Programm schreiben, ohne das von dir irgendetwas kommt.
Davon abgesehen würde dir das auch gar nichts nutzen, da diese konkrete Aufgabe in der Klausur bestimmt nicht drankommen würde und du nichts lernst, wenn du Programme anderer überfliegst. Jeder Mensch hat seinen eigenen Programmierstil, und das Verstehen anderer Leute Code ist selbst für professionelle Programmierer nicht einfach. Du würdest dir also keinen Gefallen tun sondern dir die Sache noch erschweren.

So, nach der Standpauke wünsche ich jedenfalls viel Glück und hoffe, dass du noch zur Hochzeit kannst, aber im Ernstfall musst du darauf verzichten (oder nur kurz da sein, wenn du da sein musst) Hier geht es um ein Wochenende arbeit gegenüber einem ganzen Jahr erneuter Arbeit (wenn ich das richtig verstehe)
Gast

Frage....

Beitragvon Gast » Freitag 25. November 2005, 17:51

Ja ihr habt zwar recht aber das ist die Hochzeit meines Cousen und ich fahre dazu nach Hamburg. Ihr will ja auch nur 5 Punkte erreichen das würde mich sehr freuen.

Die erste Klausur schrieben wir am Mittwoch und bekammen sie am Donnerstag wieder zurück dann hiess es diese müsse auf Grund der schlechte Noten wiederholt werden unswar am nächsten Mittwoch ich habe mir gewünscht das ich 5 Punkte geschrieben hätte dann hätte ich kein schlechtes gewiessen und könnte mit besserem Gewissen "feiern". Mein Cousen heiratet so hoffe ich mir doch nur einmal im Leben. Ich muss da hin das ist mit dieses Risiko einfach Wert.

Trotzdem danke
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Freitag 25. November 2005, 19:07

Dann nutzte doch noch die verbleibende Zeit und lerne!

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Ronnie
User
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:44

Beitragvon Ronnie » Freitag 25. November 2005, 20:32

Wenn du die vorherige Arbeit bereits zurück hast, dann präsentiere hier doch die Fragen UND deine Lösungen dazu und wir sagen dir was du dir genauer betrachten solltest oder wie eine mögliche Lösung aussehen könnte. Dann bist du gewappnet für die nächste Runde.
Gast

Frage....

Beitragvon Gast » Samstag 26. November 2005, 10:44

Informatik Klausur


Definieren Sie Funktionen, die die folgenden Aufgaben erfüllen, wenn sie aufgerufen werden.

a.) Die Funktion eingabelaenge ( ) soll dem User eine Eingabe ermöglichen und gibt dann die Länge der Eingabe (=Anzahl der Zeichen plus Leerzeichen) aus.

Beispiel: Eingabe: Hans Peter Ausgabe: 10


b.) Die Funktion anzahl_e( ) soll dem User eine Eingabe ermöglichen und gibt dann die Anzahl aus, wie oft der Buchstabe "e" in der Eingabe vorkommt.

Beispiel: Eingabe: Ich gehe gerne Essen Ausgabe: 5


c.) Die Funktion anzahl_zeichen( ) soll dem User einer Eingabe ermöglichen und gibt dann die Anzahl der Zeichen (Leerzeichen sind keine Zeichen aus).

Beispiel. Eingabe: Leerzeichen sind keine Zeichen Ausgabe:27




Für jede Funktion ist eine Aufgabenanalyse,ein Ablaufdiagramm oder Struktogramm, die Programmierung der Funktion und der Testbericht vorzulegen.

Aufgabenanalyse, Ablaufdiagramm/Struktogramm und Test bitte niederschreiben (handschriftlich oder mit dem Computer schreiben und ausdrucken).






Die Aufgabenanalyse ist einfach da man nur grob erklären muss wie die Aufgabe funktioniert.
Das Diagramm dagegen und die Programmierung sind der schwere teil so das es darauf auch mehr Punkte gibt.





zur Aufgabe a.) Diagramm habe ich 7 von 10 Punkte bekommen und so siehts aus..



Start

Eingabelaenge( )

Zahl trennen in Ziffern

summe der Ziffern

Ausgabe der Summe



(fehlt noch einiges wie die dazugehörige Eingabe)

und dann noch die Programmierung der Aufgabe a.) danke der hilfe hier im forum.
Ronnie
User
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:44

Beitragvon Ronnie » Samstag 26. November 2005, 12:03

Auch wenn du KEINE Lösungsansätze geliefert hast - hier ein Ansatz der auf jede der Problemstellungen anwendbar ist (aus IDLE kopiert):

Code: Alles auswählen

>>> text = 'Hello World out there!'
>>> count = 0
>>> for char in text:
       if char == 'e' or char == 'E':
          count += 1

>>> count
3

Jetzt brauchst du nur eine Funktionsdefinition drumrum zu stricken und die Bedingung anzupassen. Soviel Eigeninitiative muss dann doch drin sein ;)
Benutzeravatar
dejot
User
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 2. November 2005, 17:36
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Beitragvon dejot » Samstag 26. November 2005, 16:06

aktueller Lösungsansatz:

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python

import sys

def eingabelaenge():
   print 'Länge: %d' % len(raw_input('Eingabe: '))

def anzahl_e():
   print 'Anzahl: %d' % raw_input('Eingabe: ').lower().count('e')

def anzahl_zeichen():
   print 'Zeichen: %d' % len(raw_input('Eingabe: ').replace(' ', ''))

def main():
   while True:
      print '\nFunktionen:\n1) eingabelaenge() - Gibt Länge des eigege' \
      'benen Strings aus\n2) anzahl_e() - Gibt Anzahl der im String vorkommenden ' \
      '"e"s aus\n3) anzahl_zeichen() - Wie eingabelaenge(), aber ohne Leerzeichen' \
      '\n4) Beenden\n'
      function = raw_input('Funktionsnummer: ')

      if function == '1':
         eingabelaenge()
      elif function == '2':
         anzahl_e()
      elif function == '3':
         anzahl_zeichen()
      elif function == '4':
         sys.exit()

if __name__ == '__main__':
   main()


Für anzahl_e fällt mir kein Einzeiler ein, euch?
Zuletzt geändert von dejot am Samstag 26. November 2005, 17:04, insgesamt 7-mal geändert.
joe

Beitragvon joe » Samstag 26. November 2005, 16:31

Hi!
Hängt natürlich davon ab, was gelehrt werden soll. Programmierung im allgemeinen oder python im besonderen. Wenn letzteres muß man zeigen, daß man die leistungsfähigkeit der sprache überblickt. Dann sähen die lösungen eher so aus:

Code: Alles auswählen

>>> bla = "Mein Name ist Esel"
>>> bla.lower().count('e')
4
>>> len(bla.replace(' ',''))
15
>>>

joe
Ronnie
User
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:44

Beitragvon Ronnie » Samstag 26. November 2005, 17:16

Okay, nach dem die Katze eh aus dem Sack ist, dann mal die Variante mit den Regexen:

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/python

from re import *

text1 = "Mein Name ist Esel"

def cnt (regex, text):
   return len(findall(regex, text))

def cnt_all (text):
   return cnt(compile('.'), text)

def cnt_e (text):
   return cnt(compile('e'), text)

def cnt_non_space (text):
   return cnt(compile('\S'), text)

print cnt_all(text1), cnt_e(text1), cnt_non_space(text1)

EDIT: aufge'hübscht'
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Samstag 26. November 2005, 22:12

Ich hab' das Gefühl die Aufgaben sind mal für eine andere Programmiersprache entwickelt worden. Für die typischen Python-Lösungen, wie sie hier vorgestellt wurden, sind sowohl Ablaufdiagramme als auch Struktogramme total nichtssagend und langweilig. Einfach nur lineare Verkettung von Funktions- und Methodenaufrufen - keine Entscheidungen oder Schleifen.

Und ich dachte Struktogramme sind zusammen mit Pascal beerdigt worden. :-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder