Editoren für Python

Gute Links und Tutorials könnt ihr hier posten.
ObiWanKenobi
User
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 10. September 2006, 11:06

Beitragvon ObiWanKenobi » Mittwoch 25. Oktober 2006, 23:12

Ich hab einen interessanten gefunden:

Python Scripter (PyScripter):

http://mmm-experts.com/Downloads.aspx
polypus
User
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 14:11
Wohnort: Salzburg

Beitragvon polypus » Montag 19. Februar 2007, 15:40

Mögts ihr die IDLE nicht? :roll: :)
Benutzeravatar
tiax
User
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 23. Juli 2005, 17:28
Kontaktdaten:

gedit

Beitragvon tiax » Montag 19. Februar 2007, 16:30

Ich habe in letzter Zeit mehr und mehr Gefallen an Gedit, dem Editor von GNOME gefunden. Der hat eine tolle Schnittstelle für Plugins (C oder Python) und die angebotenen Plugins sind auch recht toll. Ich habe mir mal einen Classbrowser, eine Dateibrowser, einen Datei-Öffnen-Dialog mit regexp und rekursivem Durchsuchen sowie Snippets (bekannt aus TextMate-Screencasts etc) zugelegt.

Bild
Ne invoces expellere non possis
xmpp:florian@florianheinle.de
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Beitragvon birkenfeld » Montag 19. Februar 2007, 22:18

Ich fühle mich richtig genötigt, auch mal einen Screenshot von Emacs hier zu zeigen, wie er richtig konfiguriert aussehen kann:

Bild
In groß: http://pocoo.org/~birkenfeld/emacs.png
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
Benutzeravatar
mkesper
User
Beiträge: 919
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:48
Wohnort: formerly known as mkallas
Kontaktdaten:

Beitragvon mkesper » Dienstag 20. Februar 2007, 10:31

Birkenfeld: Hast du die Config irgendwo abgelegt?
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Beitragvon birkenfeld » Dienstag 20. Februar 2007, 11:33

Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Dienstag 27. Februar 2007, 14:23

Also ich hab immer noch nicht *den* Editor gefunden.
Bisher nutzte ich immer noch SciTE, aber der ist bekanntermaßen sehr Feature-Arm.

Features die der Editor haben muß
* Platform übergreifend (Windows/Linux)
* PyLint oder PyChecker support
* Datei Browser
* class browser

gern gesehen:
* Refactoring Features
* Comment und uncomment *toggle* (Wie Scite mit Ctrl-Q)
* Code Completion

Ich glaube viele Sachen kann PyDev... Aber Eclipse und Java sind fette Brocken.

Edit: Vielleicht ist Eric4 ganz nett von den Features her... Aber irgendwie ist mir die Installation zu kompliziert. Zu viele Abhängigkeiten. Dennoch hab ich es mal versucht und scheitere an der Installation von SIP.

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
EnTeQuAk
User
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 15:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon EnTeQuAk » Dienstag 27. Februar 2007, 20:43

Am besten man fängt gleich damit an, noch einen Editor zu schreiben...

Also ansich gibt es ja nu wirklich nicht **den** Editor... entweder ist er zu groß oder zu klein...
Genau zwischendrin... nur mit den Features, die man nicht braucht... So ist das Leben ;)

Also ich bin imho mit Gvim sehr zufrieden... schnell, hat alles, was ich brauche (ich kann editieren, ohne mich auf irgentetwas zu gewöhnen)...

Ich mag es.

Emacs werde ich mir auch mal anschauen, wenn ich mehr Zeit habe... der Screenshot hat mich schon fasziniert ;)


MfG EnTeQuAk
Benutzeravatar
nkoehring
User
Beiträge: 543
Registriert: Mittwoch 7. Februar 2007, 17:37
Wohnort: naehe Halle/Saale
Kontaktdaten:

Beitragvon nkoehring » Dienstag 27. Februar 2007, 21:42

Allgemein faende ich es nett, wenn man die Lizenz der Editoren im Einfuehrungspost ergaenzen koennte. Denn die WingIDE ist auch nicht kostenlos... oder o.O
Irgendwie verwirrt mich, dass ich direkt neben dem Download-Link einen Buy-Link habe...
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Mittwoch 28. Februar 2007, 15:41

Also Eclipse mit PyDev fleigt wieder von der Platte... Es startet einfach nicht mehr und hat eigentlich viel zu viel Java-Zeugs mit an Board.

DrPython ist eigentlich ganz nett. Allerdings funktionieren teilweise die Plugins nicht. z.B. der PyChecker: http://sourceforge.net/forum/forum.php? ... _id=283803

SPE ist auch nett. Bietet anscheinend viel. Allerdings hab ich noch nicht gefunden, wo ich die verwendeten Zeilenenden einstellen kann (Ich möchte immer \n haben). Auch habe ich noch nicht gefunden, wo man die Zeilenenden konvertieren kann :(

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Beitragvon sape » Mittwoch 28. Februar 2007, 21:38

jens hat geschrieben:Edit: Vielleicht ist Eric4 ganz nett von den Features her... Aber irgendwie ist mir die Installation zu kompliziert. Zu viele Abhängigkeiten. Dennoch hab ich es mal versucht und scheitere an der Installation von SIP.
Hab ein tut hier im Forum geschriebene, mit dem ich es damals hingekriegt habe...

jens hat geschrieben:Also Eclipse mit PyDev fleigt wieder von der Platte... Es startet einfach nicht mehr und hat eigentlich viel zu viel Java-Zeugs mit an Board.
Und das es nicht mehr startet liegt an was?
Francesco
User
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2004, 12:35
Wohnort: Upper Austria

Beitragvon Francesco » Donnerstag 1. März 2007, 06:54

jens hat geschrieben:DrPython ist eigentlich ganz nett. Allerdings funktionieren teilweise die Plugins nicht. z.B. der PyChecker: http://sourceforge.net/forum/forum.php? ... _id=283803



Hi Jens, wir sind gerade fest beim umstrukturieren und anpassen.
Plugins updaten, auf wxPython 2.8 (auch unicode) zum reibungslosen Laufen bringen, unter linux soll Drpython auch schön laufen.

Warte noch ein bis zwei Monate, dann probier ihn nochmals! :)
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Donnerstag 1. März 2007, 09:23

sape hat geschrieben:
jens hat geschrieben:Also Eclipse mit PyDev fliegt wieder von der Platte... Es startet einfach nicht mehr und hat eigentlich viel zu viel Java-Zeugs mit an Board.
Und das es nicht mehr startet liegt an was?

Ich weiß nicht genau. Allerdings klappt der start wieder, wenn ich all meine Einstellungen lösche (~/workspace löschen) :?
Ich hab nochmal alles neu eingestellt und will dem noch einen Chance geben.

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Francesco
User
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2004, 12:35
Wohnort: Upper Austria

Beitragvon Francesco » Freitag 2. März 2007, 09:12

jens hat geschrieben:DrPython ist eigentlich ganz nett. Allerdings funktionieren teilweise die Plugins nicht. z.B. der PyChecker:


Hi, ich möchte nochmals dazu was schreiben:

Ist nicht böse gemeint: aber es gibt genug Leute, die jede Gelegenheit nutzen, "ihr" Produkt zu werben.

Wie es auf comp.lang.python einen gibt, der eh nie was schreibt, nur jedesmal sofort da ist, wenn es um Editiorfragen geht (Stichwort:
"sein" Sharware Zeus Editor).
Wie ich das hasse! :)

Drpython ist für mich mehr eine Bastelstube, und ich möchte das sicher
nicht hartnäckig anbieten. Die Leute kommen eh von selber, die sich interessieren. So bleiben auch "Nur Kritiker" weitgehend weg.
Am Anfang ist das Entdecken, probieren und dann patchen und das
"gerne haben" entsteht mit der Zeit.

Sicher spielt die Aufmachung
oder der erste Eindruck einen entscheidenen Eindruck (Homepage), ob
man sich mit dem Produkt weiter beschäftigen möchte oder nicht.

Wie bei mir DrPython. War mir non Anfang an sympathisch, obwohl viele Fehler drinnen waren.
(Gilt für mich): Aber je mehr man sich damit beschätigt, desto sympathischer wird einem dieses Programm.
Am Anfang war ich auch sehr fleissig mit bug reports und noch mehr feature requests, bis dass ich selber an dem Projekt arbeiten (durfte).

Das ist sehr heilsam undn seitdem bin ich sehr viel zurückhaltender mit diesen "feature requests".

Ich habe auch kein Problem damit andere zu erwähnen wie spe, boa, ulipad, pype, eric, ...
Sind alles tolle programme und wenn jmd. das andere bevorzugt, ist es es genauso gut.

Nur Pay- oder Shareware werde ich nie empfehlen, ausgenommen Total Commadner und Multiedit vielleicht. :)
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Freitag 2. März 2007, 09:17

Also Positiv möchte ich anmerken, das DrPython relativ einfach zu installieren war. Eric hatte ich z.B. nicht wirklich ans laufen bekommen.

Allerdings suche ich nicht eine Bastelstube, sondern suche etwas um zu Basteln ;)

Ich hab Eclipse noch eine Chance gegeben, auch wenn es eigentlich viel zu fett ist ;) Mal sehen, wie lange ich es damit aushalte...

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]