Editoren für Python

Gute Links und Tutorials könnt ihr hier posten.
seishin
User
Beiträge: 87
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:42

Freitag 1. Juni 2012, 21:20

Danke für den Hinweis! Schaue ich mir gern mal an.
Derzeit bin ich mit Sublime Text 2 und reichlich Snippets und Plugins unterwegs, kann definitiv nicht darüber klagen. Schaue jedoch gern übern Tellerrand. Danke Marcos!
Benutzeravatar
Judge
User
Beiträge: 107
Registriert: Mittwoch 13. Juni 2012, 22:27
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Donnerstag 14. Juni 2012, 13:50

Ich habe mir PyCharm gekauft und finde den prima :)
seishin
User
Beiträge: 87
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:42

Mittwoch 18. Juli 2012, 11:26

Moin, ich bin mittlerweile zur Ninja-IDE zurück gekehrt.
Die beta 2 war damals noch nicht sooo gut.

Doch jetzt mit Version 2 absolut zu empfehlen!
Am Rande: das Ding ist OpenSource, Python (mit PyQt): http://www.ninja-ide.org/

Leider ist derzeit noch die für Mac bereit gestellte .dmg defekt, wird aber nächste Woche gefixt (neues Release), wurde mir versichert.

Have fun.
burli
User
Beiträge: 1116
Registriert: Dienstag 9. März 2004, 18:22

Montag 13. August 2012, 17:31

Gerade kam das hier in meinen RSS Reader

http://www.heise.de/open/meldung/Enki-N ... 66421.html

Hab ihn noch nicht ausprobiert, werde es aber sofort nachholen
Yunymous
User
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 5. März 2013, 16:52

Mittwoch 6. März 2013, 14:43

Gibt es eigentlich außer PyDev irgendwelche IDEs mit
  • Auto-Import.
    Recht nützlich, damit man nicht ständig im Code herumspringen muss, wenn man einen neuen Import braucht.
    Insbesondere wenn man imports der art from module import function1, function2, ... verwendet.
  • Auto-Korrektur-Vorschlägen mit Code-Generierung.
    Z.B. erkennt PyDev, wenn ich eine noch nicht definierte Methode oder Klasse verwende und erlaubt per Hotkey die automatische Erstellung eines Templates für die Methode oder Klasse.
    Auch die automatische Erstellung eines Templates für den Docstring, einschließlich Feldern wie "@param" nutze ich sehr viel.
Ich habe jetzt einige durchprobiert, aber selbst die kommerziellen haben scheinbar nicht diesen Funktionsumfang. Aufgrund diverser Bugs bei genau diesen Funktionen suche ich aber nach einer vergleichbaren Alternative, kann aber keine finden.

( Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob es schon gesagt wurde, aber inzwischen ist PyDev komplett frei verfügbar. )
lunar

Mittwoch 6. März 2013, 17:15

@Yunymous Lerne, mit den Fehler zu leben. Du wirst keine perfekte Auto-Korrektur finden, allenfalls gleichwertige mit anderen Fehlern (beispielsweise in PyCharm). In einer dynamischen Sprache ohne jedwede statische Bindung ist perfekte Auto-Korrektur nun mal unmöglich.
TrayserCassa
User
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 19:11

Freitag 17. Mai 2013, 13:29

Ich benutzte zurzeit KomodoEdit hat alles bis auf den Debugger und scroll-Felder ;)
Gibt es dafür auch noch einen Gui builder (Sorry weiß nicht wie man das nennt, sowas wie Visual-Basic)?

mfg
Trayser
BlackJack

Freitag 17. Mai 2013, 13:39

@TrayserCassa: So etwas wie VisualBasic's alten GUI-Builder wird es hoffentlich nicht geben, denn auf diese Weise werden heute keine GUIs mehr erstellt. Die müssen sich dem Inhalt und der Umgebung anpassen können, das geht nicht mit den absoluten Positionierungen wie man das früher bei VB gemacht hat.

Für die beiden verbreiteten Toolkits Gtk und Qt gibt es jeweils grafische Werkzeuge um GUIs zu entwerfen. Glade und der Qt Designer. Damit kann man den GUI-Aufbau unabhängig von der Programmiersprache als Daten speichern und die dann im Code laden und die GUI mit dem Code verbinden.
TrayserCassa
User
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 19:11

Freitag 17. Mai 2013, 19:01

@BlackJack
ok war ja auch nur ein Beispiel ;)
Danke ich werde mir das mal anschauen ;)

mfg
Trayser
it-pro
User
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 3. April 2014, 20:54

Sonntag 6. April 2014, 20:39

Welchen Editor für Python könnt ihr mit empfehlen. Habe schon eine Menge ausprobiert, aber die meisten waren mir dann zu bunt, sodass ich nicht mehr durchgestiegen bin. Verwende im Moment Notepad++, da ich dort Methoden etc. zusammengefasst minimieren bzw. gruppieren kann. Welche Editoren verwendet ihr denn so, bzw. welchen könnt ihr mir empfehlen?
BlackJack

Sonntag 6. April 2014, 20:54

@it-pro: Das ist das Thema auf 19 Seiten in diesem Thread. Reichen die Vorschläge darin nicht aus? :-)
Schorlem
User
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 3. Juni 2014, 16:37

Montag 7. Juli 2014, 22:26

Ich probier seit einiger Zeit PyCharm in der kostenlosen Community-Version aus, und bis jetzt gefällt's mir ganz gut. Es ist ziemlich übersichtlich, auch wenn ich zuerst von den ganzen Funktionen ein wenig erschlagen war, davor habe ich tatsächlich nur IDLE benutzt. Praktisch finde ich auch die GitHub-Integration. 'N bisschen blöd ist, dass das Programm seine Zeit zum Starten braucht, aber ich sitze ja nicht aufgeregt davor und warte, bis das Projekt geladen wurde. Vielleicht hat ja noch jemand anders Erfahrungen damit gemacht..?
Diese Nachricht wurde maschinell erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig.
seishin
User
Beiträge: 87
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:42

Dienstag 8. Juli 2014, 13:21

PyCharm, ist super. Ab und an schaue ich mir diese PyDev Geschichte an, überzeugt mich jedoch noch nicht.

Allerdings benutze ich PyCharm Professional, die Django und auch virtualenv Unterstützung ist einfach super! Den pip package manager finde ich ebenfalls praktikabel, wenn auch die Bedienung in der aktuellen Version nicht ganz so fein ist wie in den Versionen davor.

Die Ladezeiten... ja meine Güte, stört mich ehrlich gesagt nicht und unerträglich lang, keineswegs.
Bis jetzt laden selbst recht umfangreiche Projekte (über 100.000 Zeilen Code) weit unter einer Minute.
Im Vergleich zu Visual Studio und xCode, finde ich das Ladeverhalten überaus normal.
Benutze PyCharm unter OSX, wie das unter Windows ausschaut, weiß ich nicht.
Benutzeravatar
MagBen
User
Beiträge: 780
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 05:56
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Mittwoch 9. Juli 2014, 07:22

seishin hat geschrieben:PyCharm, ist super. Ab und an schaue ich mir diese PyDev Geschichte an, überzeugt mich jedoch noch nicht.
Könntest Du bitte was zu den Unterschieden zwischen PyCharm und PyDev sagen?
Ich arbeite seit Jahren mit PyDev, weil ich mit Eclipse seit noch viel länger alles programmieren kann (Java, C++, Fortran, PHP, HTML, LaTeX und eben auch Python).
a fool with a tool is still a fool, www.magben.de, YouTube
seishin
User
Beiträge: 87
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:42

Mittwoch 9. Juli 2014, 10:01

Autocomplete ist mir viel zu schwach in PyDev.
Debug Unterstützung nicht ausreichend.
PIP package Unterstützung, über Konsole unerwünscht.
Django Unterstützung nicht ausreichend.
Django Template Unterstützung mit auto complete in PyCharm.
On-the-fly error highlighting und handling.
Überaus gute code analyse in PyCharm.
Sehr gute Test-Integrierung.
Javascript debugger.
Die Anzahl unterstützter Frameworks ist höher (z.B. Django, Flask, Google App Engine, Pyramid, web2py, etc.).
Remote Entwicklung möglich.
Sehr gute Source Code Verwaltung.

In dem Sinne hat es einfach in vielen Punkten schlicht einzig mehr Features, wenn man so möchte.
http://www.jetbrains.com/pycharm/

Leider muss ich jedoch gestehen das ich mir PyDev zuletzt Anfang des Jahres angeschaut habe. Von daher erscheint es mir als unangebracht auf einzelne Punkte näher ein zu gehen. Dies wäre nicht fair gegenüber PyDev. Doch was ich gesehen habe hatte mich nicht überzeugt in folgenden Punkten: Django Unterstützung und die virtualenv und pip Unterstützung. Hier wird man sehr verwöhnt von PyCharm, alles über klick möglich in PyCharm. Pip package updates werden z.B. angezeigt und können via Knopf upgedatet werden. Flask welches ich neben Django auch recht gern nutze, wird auch prächtig unterstützt von Jinja bis hin zu SQLAlchemy und mongoDB.

Rein geschmacklich und unterbewusst hinterließ PyDEV bei mir oft einfach den Eindruck noch nicht fertig zu sein. Weswegen ich es halt aber auch nicht außer acht lasse. An Stabilität und auch Konfiguration (PyDEV muss noch reichlich konfiguriert werden, bevor man los legen kann) ins besondere der Features/Unterstützender "Bereich" Frameworks von PyCharm, kommt das schon Visual Studio oder xCode gleich, zumindest jedoch ungeheuerlich nahe!
Und wenn ich es mit Visual Studio 2013 und nuget vergleiche, dann ist PyCharm was packages anbelangt um längen besser.

Du schriebst noch, weil du noch andere Sprachen einsetzt: Java, C++, Fortran, PHP (setze ich nicht ein).
HTML, CSS, Javascript, Coffescript, AngularJS. Werden sehr gut unterstützt.

Bezüglich Java und PHP, die Leute hinter PyCharm besitzen die einzige erfolgreiche kommerzielle IDE für Java, welche eclipse überlebt hat und auch in vielen mir bekannten Firmen mehr anklang findet. Für PHP gibt es PhpStorm, soll auch seht gut sein. Im .NET Umfeld sind sie Ruhmreich mit dem ReSharper und .dll dekompieler unterwegs und noch vieles mehr.



In der Hoffnung nicht zu viel blub... ;-)
Antworten