Die Zukunft von Python

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 10. September 2005, 17:35

Klar, das geht. Aber nutzen tut es ja doch keiner, weil es nicht-Standart ist. In Ruby kann man zudem noch den list-Datentyp on-the-fly erweitern, ohne von ihm erben zu müssen:

Code: Alles auswählen

irb(main):040:0> class String
irb(main):041:1>     def join(l)
irb(main):042:2>         l.join(to_s())
irb(main):043:2>     end
irb(main):044:1> end
=> nil
irb(main):045:0> '.'.join(['abc', 'def'])
=> "abc.def"


So ein Feature wäre in Python vielleicht auch nicht schlecht :) Obwohl es auch ein paar Probleme mitbringt.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon mitsuhiko » Samstag 10. September 2005, 18:38

Leonidas hat geschrieben:So ein Feature wäre in Python vielleicht auch nicht schlecht :) Obwohl es auch ein paar Probleme mitbringt.


Jup. Das wäre fein.
Das geht sogar bei Javascript mit dem prototype.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Montag 6. Februar 2006, 10:01

Wen es interessiert: lambda wird nun wohl doch nicht abgeschaft:
http://mail.python.org/pipermail/python ... 60415.html

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Beitragvon gerold » Montag 6. Februar 2006, 11:33

jens hat geschrieben:Wen es interessiert: lambda wird nun wohl doch nicht abgeschaft:

Hi Jens!

Danke für diese erfreuliche Nachricht. :-D

Ich mag es gar nicht, wenn Python beschnitten wird. Es gibt lambda nun mal und wurde schon von vielen eingesetzt. Wenn es lambda nie gegeben hätte, dann wäre es wahrscheinlich nie jemandem richtig abgegangen, aber dieser Zug ist abgefahren. Wenn man jetzt lambda wegnimmt, dann würde es viele verärgerte Programmierer geben.

lg
Gerold
:-)

Edit: Aussage Entschärft :-)
Zuletzt geändert von gerold am Montag 6. Februar 2006, 14:23, insgesamt 1-mal geändert.
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
henning
User
Beiträge: 274
Registriert: Dienstag 26. Juli 2005, 18:37

Beitragvon henning » Montag 6. Februar 2006, 14:11

Jo allerdings, ich finde es auch in jedem Fall besser sowas wie lambda zu behalten, als die Sprache da zu beschneiden.
(Und das obwohl ich es praktisch gar nicht nutze.)

Aber ich denke das Hauptargument gegen Lambda war gar nicht, dass es wenig genutzt wird, sondern viel mehr dass es zu leicht "falsch" genutzt wird (also um unübersichtlichen Code zu erzeugen), oder sehe ich das falsch?
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Beitragvon gerold » Montag 6. Februar 2006, 14:40

henning hat geschrieben:Aber ich denke das Hauptargument gegen Lambda war gar nicht, dass es wenig genutzt wird, sondern viel mehr dass es zu leicht "falsch" genutzt wird (also um unübersichtlichen Code zu erzeugen), oder sehe ich das falsch?

Hi Henning!

Was der wirkliche Grund für die Diskussion "Lambda abzuschaffen" war, kann ich nicht sagen. Ich habe die Diskussionen über Lambda nicht mitverfolgt und kann dazu keine fundierte Aussage treffen. Deshalb habe ich meinen vorherigen Beitrag noch einmal geändert.

Reine Gefühlssache: Für mich ist in diesem Fall nur wichtig, dass Dinge nicht abgeschafft werden, die ich persönlich ab und zu mal einsetzte und mir dabei denke, dass es doch schön ist, wenn es so etwas gibt.

Es gibt Funktionen, die als Argument eine andere Funktion erwarten. Als ich noch TkInter verwendet habe, bin ich öfter in eine Situation geraten, die ohne lambda umständlicher zu lösen gewesen wäre. Speziell die Zuweisung von Events wurde dadurch erleichtert. Dadurch kann man z.B. bereits beim Zuweisen der Event-Funktion einen Parameter übergeben.

Mein Fazit: Das Abschaffen von lambda hätte manche meiner Programme länger und komplizierter gemacht.

lg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs

Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]