domainabfrage

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
msuess
User
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 22. Februar 2005, 09:26
Wohnort: Schwandorf
Kontaktdaten:

domainabfrage

Beitragvon msuess » Dienstag 22. Februar 2005, 09:38

Hi.

ich möchte mit einem script überprüfen, ob eine domain unter einer bestimmten toplevel belegt ist, also ...

ichbinda.de -> belegt
ichbinda.com -> frei

... im kern das, was die grossen provider auf ihren websites bieten. das müsste dch irgendwie mit http-response zu machen sein? oder gibt es noch eine andere möglichkeit, da ich hier ja nur die "erwische", die in einenm dns eingetragen sind. es gibt aber auch eine gute anzahl, die registriert und in keinem dns stehen ....

bin für jeden hinweis dankbar!
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Dienstag 22. Februar 2005, 11:46

Naja, wenn keine Seite direkt mit urllib() anzufragen ist oder ein einfacher PING nicht geht, könntest ja auch eine Anfrage an die verschiedenen WHOIS Server stellen...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 22. Februar 2005, 15:08

Es gibt sicher Whois Dienste, die sich mit Webservices anfragen lassen, das wäre luxus.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Beyond
User
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 6. September 2002, 19:06
Kontaktdaten:

Beitragvon Beyond » Mittwoch 23. Februar 2005, 15:02

whois.sc finde ich ganz praktisch. Da kann man sich ein Java-Skript als Link setzen und so von der aktuellen Seite ein whois machen. Wie sich das Ganze (Python-) skripten läßt, weiß ich aber nicht ...

cu beyond
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 23. Februar 2005, 18:49

Hmm, ich finde nirgendwo idese Möglichkeit..
aber ich könnte mir vorstellen, dass man das einfach mit einen HTML Parser herausbekommen könnte.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Beyond
User
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 6. September 2002, 19:06
Kontaktdaten:

Beitragvon Beyond » Mittwoch 23. Februar 2005, 23:04

Guckst Du hier:
http://www.whois.sc/info/webmasters/

Für Manches ist ein Login erforderlich ...

cu beyond
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 24. Februar 2005, 14:57

Das wäre schon luxus. Aber sie wollen soweit ich das sehe Geld und das scheint weder XMLRPC noch SOAP zu sein :(
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Beyond
User
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 6. September 2002, 19:06
Kontaktdaten:

Beitragvon Beyond » Donnerstag 24. Februar 2005, 15:01

Wenn Du so eine Api brauchst, dann wollen sie Geld. Privat zum Domainbesitzer beim Surfen ermitteln nicht. Und wenn Du den HTML-Code selbst parst, den Du bei whois.sc/domain.name bekommst auch nicht ...

cu beyond
djonny
User
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2009, 10:40

Re: domainabfrage

Beitragvon djonny » Montag 8. November 2010, 16:28

Sorry das ich diesen alten Thread ausgrabe,

aber ich bin auch gerade auf der Suche nach eine Domainabfrage in Verbindung mit Django und da bin ich auf diesen Thread gestoßen. Hat sich da in der Zwischenzeit etwas getan? Gibt es eine möglichkeit?

tia djonny
svenXY
User
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 10:36
Kontaktdaten:

Re: domainabfrage

Beitragvon svenXY » Mittwoch 1. Dezember 2010, 13:44

Hier ist ein ein whois-Rezept, das vielleicht helfen kann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder