re.sub Parameter

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
g4borg
User
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 20:38

Beitragvon g4borg » Freitag 7. März 2008, 10:52

1. repr ruft __repr__() des objektes auf. den unterschied zu str() hab ich noch nicht ganz gecheckt, sorry.
check:
>>>repr(None)
'None'

2. hast du den flag re.L mal genauer angesehen?
also re.I und re.L wären sicher mal eine hilfe, würde aber nur die sonderzeichen aus deiner sprache mit \b und \w rausfiltern. womöglich genügt das? kommt natürlich aufs programm an.

3. unicode sequenzen findest du unter windows mit der zeichentabelle. vorsicht ist nur bei manchen schreibweisen im source zu beachten, denn sie können oktal sein. \223 ist oktal (danke adobe), ich denke \x223 aber hex.
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Beitragvon audax » Freitag 7. März 2008, 12:07

Code: Alles auswählen

In [26]: re.findall("(\w+)", "Käse kuchen Kartöffel Kar23132", re.UNICODE)
Out[26]: ['K\xc3', 'se', 'kuchen', 'Kart\xc3', 'ffel', 'Kar23132']


So in etwa?
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Freitag 7. März 2008, 13:04

Leute, euch ist schon klar, dass ihr auf einen vier Jahre alten Beitrag antwortet!? ;-)
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Beitragvon audax » Freitag 7. März 2008, 13:08

Oh. Mist.

G4borg, du bist doof.
g4borg
User
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 20:38

Beitragvon g4borg » Freitag 7. März 2008, 16:45

hab danach gesucht und es erst am ende bemerkt

sry :D

oder...

:twisted:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: egon11, martinjo