Welche GUI...

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Mittwoch 1. Dezember 2004, 19:47

Boa Constructor funktioniert bei mir schon... Aber das Prog ist entweder sehr Mächtig oder einfach nur zu vollgestopft... Ich weiß nicht wo ich da Anfangen soll... Zumal ich keinerlei Doku, HowTo oder Tutorial gefunden hab...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 1. Dezember 2004, 19:51

Was jetzt bei mir das Hauptproblem ist, ist dass es wx noch nicht für Python 2.4 gibt...
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Mittwoch 1. Dezember 2004, 19:54

Leonidas hat geschrieben:Nimm doch XRC statt py, mit XRCed.


Ach, so geht das.... Hmmmm... Kann man die XRC-Dateien in beiden Programmen beliebig hin und her schieben???

Edit: Ok, hab jetzt mit wxGlade ein kleines Test-Ding gemacht und mit XRCed geöffnet und nun???? Wie kann ich sagen, bei Button-Click Aktion XY Ausführen?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 1. Dezember 2004, 20:07

Das musst du in deinem Python Code binden. XRC ist die wx Version von Glade XML Dateien. Ich kann dir mal ein Programm schicken, das XRC verwendet schicken, ich habe an dem Programm aber ewig nichts mehr gemacht, und habe auch in nächster Zeit nicht vor, denn ich plane seit langem etwas mit GTK+ zu schreiben.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Mittwoch 1. Dezember 2004, 20:13

Hab das gefunden:
http://wiki.wxpython.org/index.cgi/UsingXmlResources

Ist auch ein Beispiel dabei...

Wenn ich es jetzt richtig verstanden hab, ist wxGlade und XRCed zwei Editoren für die gleiche Sache... Also nicht als Ergänzung gedacht??? Von Wegen in wxGlade GUI basteln, als XRC exportieren und dann mit XRCed mit Python verheiraten...
Sondern man nimmt entweder wxGlade oder XRCed? - Ist das so richtig?


EDIT: hab mir den Link oben mal angeschaut... Also man muß noch einiges per Hand coden... Das ist mir ehrlich gesagt zu viel Arbeit :) Oder ist das Beispiel nur zu umständlich?
EDIT2: Ah! Hier die Antwort: http://wiki.wxpython.org/index.cgi/XrcStartingPoints ist ein wesentlich einfacheres Beispiel... :)
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Mittwoch 1. Dezember 2004, 22:30

Also wxGlade ist ja ganz nett, aber so richtig Editieren kann man ja nicht gerade... Ich meine, wenn man was mit Sizers gebastelt hat, kann man diese nur schwer wieder ändern :(
Also aufgereift ist das ja nicht so ganz...

Jetzt hab ich mir PythonCard angesehen... Ist ja ganz nett... So hab ich mir ein GUI-Editor vorgestellt... OK die nutzbaren Widgets sind schon recht wenig, aber der Vorteil ist halt die Einfachheit, mit der man Programme erstellen kann...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 1. Dezember 2004, 22:31

jens hat geschrieben:Wenn ich es jetzt richtig verstanden hab, ist wxGlade und XRCed zwei Editoren für die gleiche Sache... Also nicht als Ergänzung gedacht??? Von Wegen in wxGlade GUI basteln, als XRC exportieren und dann mit XRCed mit Python verheiraten...
Sondern man nimmt entweder wxGlade oder XRCed? - Ist das so richtig?

Naja, sie sind nicht direkt für die gleiche Sache.. denn wxGlade hat sein eigenes internes Speicherformat, dieses kann entweder in C++, Perl Python oder eben XRC konvertiert werden (one way Vorgang). Das echte Glade ist da etwas anders, denn PyGTK+ kann die Glade Dateien direkt lesen. Und XRCed kann XRC Dateien direkt lesen und auch editieren.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 1. Dezember 2004, 22:32

jens hat geschrieben:Jetzt hab ich mir PythonCard angesehen... Ist ja ganz nett... So hab ich mir ein GUI-Editor vorgestellt... OK die nutzbaren Widgets sind schon recht wenig, aber der Vorteil ist halt die Einfachheit, mit der man Programme erstellen kann...

Der User muss halt Pythoncard installiert haben, PythonCard ist insofern eigentlich kein richtiger GUI Builder.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Donnerstag 2. Dezember 2004, 07:47

Leonidas hat geschrieben:Der User muss halt Pythoncard installiert haben, PythonCard ist insofern eigentlich kein richtiger GUI Builder.


Ja das ist wohl, neben der eingeschränkten Widget Auswahl, das größte Übel...
Wobei es laut der FAQ kein Problem sein soll mit py2exe zu arbeiten ;)

Aber wie man sich dort die App zusammenklicken kann, ist schon genial! Wenn da noch wxPython-Only rauskommen würde... So ein GUI-Builder gibt es aber noch nicht, oder???

Aber verstehe ich wxGlade nicht so richtig? Ich weiß überhaupt nicht, wie man bestehende Apps umstricken kann... Das Problem mit den Spacers... Ich meine, wie schiebt man einen Button von ganz unten nach ganz oben? Also wie ändert man bestehende Strukturen? Einfach alle neu machen?
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Donnerstag 2. Dezember 2004, 09:13

Ich bin ja immer noch nicht so glücklich mit den bisherigen Erfahrungen...

Also hab ich mich nochmal auf die Suche begeben und folgendes gefunden:

SpecTcl is a WYSIWYG GUI-Builder for Tcl/Tk, with sibblings for generating code in Perl, Java, Python & Ruby. It runs on all platforms where Tcl/Tk runs. It is simple and quick to use, yet still powerful when you know your Tcl/Tk.

http://spectcl.sourceforge.net
SpecTcl ist ja in "Tcl/Tk" geschrieben...
SpecTix ist wohl ein Ableger in Python: http://starship.python.net/crew/mike/Spectix/
EDIT:
SpecTix ist ganz nett, spuckt auch wahlweise Python-Code aus... Es scheint aber noch etwas buggy zu sein, außerdem hat man nur eine Handvoll Widgets :(

PAGE is a drag-and-drop GUI generator for Python aimed at building single Python modules which can be imported to display a relatively simple GUI constructed from Tk and Tix widget sets.

http://page.sourceforge.net
EDIT:
Dafür muß man wieder einige zusätzliche Sachen installieren :(

WideStudio is an integrated development environment(IDE) to build GUI applications for Linux / Linux /dev/fb direct / FreeBSD / SOLARIS / Windows95/98/ME/NT/2000/Xp WindowsCE / T-Engine / BTRON / uCLinux / ZAURUS.

http://www.widestudio.org/EE/index.html
EDIT:
Naja, es sind für Win. 128MB zum download... Ob man damit was anfangen kann... Ich mag es garnicht zu installieren...


Ich werd wohl besser mehr mit wxGlade rummachen! s. http://python.sandtner.org/viewtopic.php?p=12748
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 2. Dezember 2004, 14:09

Ich habe schon einiges von Glade gehört, und das ist der GTK GUI Editor. Um Glade dateien zu nutzen muss die Runtime libglade unterstützen, das tun aber, denke ich, die meisten.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Donnerstag 2. Dezember 2004, 14:13

In wie fern ist Glade (GNOME) == wxGlade (windows) ???
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 2. Dezember 2004, 14:34

Nein, es ist nicht die Unterscheidung Windows und GNOME, sondern die Unterscheidung wxWidgets und GTK+.

Glade ist ein GUI Editor für GTK+ (GTK+ wird ja von GNOME genutzt, so wie KDE Qt), wxGlade (woher der Name wohl kommt, wxGlade ist kein dropin Replacement für Glade, sondern ein Glade Clone für wx) ist dagegen ein GUI Editor für wxWidgets.

Jetzt bevor du denkst, GTK+, GNOME und Co sind Linux only: vom Gladewin32 Projekt gibt es auch ein GTK+ und Glade für Windows, das wunderbar funktioniert. Bei mir läuft es sogar mit Skins, aber auch das Luna-Theming von Windows wird unterstützt. Ich finde die Doku dort besser und die wx.Sizer Alternative gtk.Box finde ich irgendwie flexibler.

Aber die Installation von GTK unter Windows ist komplizierter als die von wxPython.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hansjürgen