zwei Python Versionen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
kbr
User
Beiträge: 895
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 09:27

Mittwoch 6. Mai 2009, 08:33

sma hat geschrieben:Alternativ kann man MacPorts bemühen, was dann nach dem es eine Zillion Abhängigkeiten aufgelöst und ca. drei Äonen lang diverses unnötiges Zeug kompiliert hat (man merkt meine leichte Abneigung gegen diese Art von "Quelltext-Distributionen") unter /opt/local alle Python-Versionen, die man haben möchte, Seite an Seite installiert. Kaputt kann da eigentlich nichts gehen, denn zur Not löscht man einfach /opt/local und alles ist wieder gut.

Stefan
Vielleicht noch eine Alternative: standardmäßig gibt es unter OS X kein /usr/local Verzeichnis. Einfach anlegen und fortan lassen sich die Sources verschiedener Python-Versionen ohne jedes Patchen kompilieren; gilt auch für andere open-source Produkte. Im Prinzip das gleiche wie bei MacPorts, jedoch ohne Dependencies. Was fehlt, muß eben manuell hinzugefügt werden. Dafür hat man aber auch den Installationsprozeß unter Kontrolle.

Unter /usr/bin werden anschließend symbolische Links auf die verschiedenen Python-Installationen gesetzt.

Zum Deinstallieren einfach das entsprechende Verzeichnis unter /usr/local wieder löschen und den Link aus /usr/bin entfernen.
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Mittwoch 6. Mai 2009, 10:19

Das ist eine gute Idee! Danke. Wird dem Einen oder Anderen zwar umständlich scheinen, aber finde ich in der Tat klar.

Zur Erklärung: Ich hatte das Problem damals mit Fink unter 10.1 - ist also schon eine Weile her.

Gruß,
Christian
mzh
User
Beiträge: 295
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 15:27
Wohnort: ZH

Mittwoch 6. Mai 2009, 13:03

Ich habe jetzt die zweite Pythonversion installiert (2.4.4, wie gesagt, ist nicht meine Entscheidung).
Es läuft nun so, dass ich für Eclipse zwei Projektfolders (Workspaces) erzeugt habe, die mit Python 3.0.1 und 2.4.4 assoziiert sind, respectively. Um Python 2.4.4 Skripte auszuführen, muss ich folgerichtig den entsprechenden Workspace ausführen und sonst wechseln.

Gäbe es auch die Möglichkeit, im selben Workspace verschiedene Skripte zu starten, die verschieden Versionen verlangen?
[url=http://www.proandkon.com]proandkon.com[/url]
BlackJack

Mittwoch 6. Mai 2009, 13:19

Das machst Du ja schon. Projekt != Workspace.
Antworten