Intellektuell unterentwickelt?

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Jan.O
User
Beiträge: 61
Registriert: Samstag 26. April 2008, 00:32

Sonntag 3. Mai 2009, 18:16

dynasty-warriors hat geschrieben:ich habe das gefühl man wird hier wirklich verarscht, nur weil man nicht so viel ahnung mit python hat, heißt es nicht gleich, dass man intellektuell unterentwickelt ist!
Also mir wurde bisher immer besser geholfen als ich es erwartet hätte. Besser gehts eigentlich gar nicht.

Wie kommst du zu dem schluss, dass du als "intellektuell unterentwickelt eingestuft wirst?
Benutzeravatar
Dill
User
Beiträge: 470
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2007, 14:52
Wohnort: Köln

Sonntag 3. Mai 2009, 18:24

naja, er hat wirklich alles gegeben...
Zuletzt geändert von Dill am Sonntag 3. Mai 2009, 23:14, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.kinderpornos.info
dynasty-warriors
User
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 4. Januar 2009, 23:33
Wohnort: Berlin

Sonntag 3. Mai 2009, 23:02

ich habe das gefühl, das die anderen mich als ein rütli schüler einstufen .....

egal ich habe mein problem gelöst!
Ich brauche Hilfe!

Ich darf keine Bilder in der Signatur haben!
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Sonntag 3. Mai 2009, 23:42

dynasty-warriors hat geschrieben:ich habe das gefühl, das die anderen mich als ein rütli schüler einstufen .....

egal ich habe mein problem gelöst!
Find's irgendwie traurig, dass Menschen auf'r einer "geringeren" Schulstufe in diesem Land stets als schlechter eingestuft werden und das das Abitur etwas "elitäres" ist. Für mich hat Gymnasium, Realschule und Hauptschule absolut gar nichts mit Intelligenz zu tun... Wenn man sich dieses verkommene Schulsystem anschaut, in diesem Land.

Ich hab schon Leute von'r Hauptschule getroffen, die wesentlich mehr Lust hatten, irgendwas in ihrem Leben zu erreichen und vor allem mehr Wissen und begabter waren... Aber die einfach nicht mit diesem unfassbar stupidem Auswendiglernen zurecht kamen. Und vor allem find ich, dass in dem tollem Abitur _nichts_ abgefragt wird, was im späteren Leben von Bedeutung ist. Lediglich Auswendiglernen von Zeug, was du im Studium eh wieder vergessen solltest, wird abgefragt und beigebracht. Vollkommene Idioten besuchen ein Gymnasium und bestehen mit einer guten Note und versagen jämmerlich in einem Studium .. oder studieren BWL, was sich im Endeffekt auch wieder wie Schule anfühlt, weil man nur stupide Auswendiglernen muss...

Gott, ich hasse dieses Schulsystem unendlich. Die Lehrer sind weder engagiert, noch auf irgendeiner Weise wissen sie was sie tun. Sie folgen keinem Lehrbuch, die Lehrbücher sind nur Stoff für Aufgaben. Die Klassen sind viel zu groß und auf die Stärken und Schwächen der Leute wird _null_ Rücksicht genommen. Wir erziehen Generation für Generation Leute, die alles ein bisschen können, aber ABSOLUT keine Ahnung davon haben, was sie später in ihrem Leben erreichen können.

Profile im Gymnasium? Lachhaft, meiner Meinung nach. Du musst trotzdem all den Mist, den du garantiert nicht mehr brauchen wirst, zu einem Level lernen, dass ... nichts mit Allgemeinwissen zu tun hat. Wir sortieren damit Leute die in einem Gebiet gut sind aus. Und deswegen kotzt mich dieses "HEY ICH BIN KLUG ICH HAB ABITUR ALTER" oder... "PF KACK HAUPTSCHÜLER KANNST DOCH EH NIX"... total an. Wirklich. Inzwischen laufen auf absolut allen Schulfirmen totale Idioten herum, weil absolut alle autoritären Personen in diesem Land selber totale Idioten sind oO'' Ich werde meine Kinder nicht hier zur Schule gehen lassen, wenn sich nichts ändert.
lunar

Sonntag 3. Mai 2009, 23:54

Möchtest du zwanzig Cents?
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Montag 4. Mai 2009, 00:33

lunar hat geschrieben:Möchtest du zwanzig Cents?
Der Thread dreht sich so oder so nicht mehr grossartig um Python und ich musste es einfach nur loswerden. Versteh nich, wieso du das jetzt sagen musstest =/
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 4. Mai 2009, 01:00

BlackVivi hat geschrieben:Und vor allem find ich, dass in dem tollem Abitur _nichts_ abgefragt wird, was im späteren Leben von Bedeutung ist. Lediglich Auswendiglernen von Zeug, was du im Studium eh wieder vergessen solltest, wird abgefragt und beigebracht. Vollkommene Idioten besuchen ein Gymnasium und bestehen mit einer guten Note und versagen jämmerlich in einem Studium .. oder studieren BWL, was sich im Endeffekt auch wieder wie Schule anfühlt, weil man nur stupide Auswendiglernen muss...
Hmmh, jetzt weiß ich mal was ich beim Abitur falsch gemacht habe - nicht genug auswendig gelernt. Wobei bei Mathe hätte das sicher geholfen, da hätte ich so eine Auswendiggelernte Aufgabe sicherlich in der Abiturprüfung aufschreiben können... vielleicht sollte ich ja auch BWL studieren... oder so*.

Jetzt darf aber jeder selbst beurteilen wo die Idioten herkommen ich habe darüber schon so viel gelacht, dass es richtig weh tut.

* und danach Pirat werden, was eh mein großer Berufswunsch wäre.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Montag 4. Mai 2009, 01:21

Leonidas hat geschrieben:Hmmh, jetzt weiß ich mal was ich beim Abitur falsch gemacht habe - nicht genug auswendig gelernt. Wobei bei Mathe hätte das sicher geholfen, da hätte ich so eine Auswendiggelernte Aufgabe sicherlich in der Abiturprüfung aufschreiben können... vielleicht sollte ich ja auch BWL studieren... oder so*.

Jetzt darf aber jeder selbst beurteilen wo die Idioten herkommen ich habe darüber schon so viel gelacht, dass es richtig weh tut.

* und danach Pirat werden, was eh mein großer Berufswunsch wäre.
"Die Planeten, das ist einfach: Sonne, Mond und Erde."
Wahnsinn. Erinnert mich auch an viele Gespräche von früher oO' Grausam.

(War deine Antwort eigentlich nun... negativ gegenüber meiner oder positiv? ... bin wohl nicht Gymnasium genug um das zu verstehen.)
Benutzeravatar
str1442
User
Beiträge: 520
Registriert: Samstag 31. Mai 2008, 21:13

Montag 4. Mai 2009, 01:33

BlackVivi: FULL ACK. Genau der Ansatz dieser Gedanken schoss mir durch den Kopf, als ich "Rütli Schüler" lesen durfte. Das sogar "Besucher" dieses Schulsystems anscheinend den ganzen Müll glauben (wie hier gezeigt) - unfassbar.

@dynasty-warriors: Anstatt hier immer nach (vermeintlichen?) Angriff auf dein Ego aufzutauchen und mit Trotzreaktionen aufzuwarten, könntest du versuchen, zu verstehen, warum du glaubst, daß du als dumm eingestuft werden könntest (Allein der Satz sollte die Alarmglocken schellen lassen). Selbstreflektion ist ein wichtiges Merkmal eines "intellektuell gut Entwickelten" (um mal bei den Begrifflichkeiten hier zu bleiben).
Benutzeravatar
Dill
User
Beiträge: 470
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2007, 14:52
Wohnort: Köln

Montag 4. Mai 2009, 07:49

blackvivi, da machst du es dir aber auch sehr einfach. das lässt sich sicher nicht generalisisieren. insbesondere muss ich die lehrer in schutz nehmen. das stimmt einfach nicht was du da schreibst. sicher gibt es solche, an manchen schulen sind sie evtl sogar in der mehrzahl. meine lehrer waren zum großteil nicht so. ich habe auch einige freunde die lehrer sind, da sieht man die sache mal von der anderen seite: die schüler tragen auch ihren teil zum schlechten unterricht bei. und das kann man nicht aufs schulsystem schieben.

aber ich gebe dir recht, unser schulsystem ist scheisse. da muss sich was tun.
http://www.kinderpornos.info
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Montag 4. Mai 2009, 08:16

Dill hat geschrieben:blackvivi, da machst du es dir aber auch sehr einfach. das lässt sich sicher nicht generalisisieren. insbesondere muss ich die lehrer in schutz nehmen. das stimmt einfach nicht was du da schreibst. sicher gibt es solche, an manchen schulen sind sie evtl sogar in der mehrzahl. meine lehrer waren zum großteil nicht so. ich habe auch einige freunde die lehrer sind, da sieht man die sache mal von der anderen seite: die schüler tragen auch ihren teil zum schlechten unterricht bei. und das kann man nicht aufs schulsystem schieben.
Natürlich pauschalisier ich, aber hauptsächlich um meiner Aussage Nachdruck zu verleihen. Und das es auch tolle Lehrer gibt, weiß ich selbst... Aber ... wir sind selber daran Schuld, dass die Schüler dazu beitragen. Kinder werden meiner Meinung nach nicht "verzogen" geboren oO' Also woran liegts?... Erziehung?... Die frühen Schuljahre?... Ich denke es ist nicht einfach, darauf nur eine einzige Antwort zu geben. Die Kombination aus allem... Die Eltern arbeiten beide, die Schule beschäftigt die Kinder nicht... Die Sachen, die in der Schule beigebracht werden, bereiten nicht auf das Leben vor... Wahrscheinlich liegts an dem ganzen.

Natürlich lassen sich die Probleme auch nicht ganz einfach durch eine kleine Veränderung lösen. Dafür muss sich viel hier tun.. Deutschland stellt sich immer selbst dar als ein Land, in dem die Menschenrechte über alles steht... Aber jetzt wollen wir das Internet zensieren, unsere repräsentativen Medien sind eher ein Witz und die Überwachung nimmt auch immer mehr zu. Das alles trägt indirekt auch auf das Problem mit dem Schulsystem bei, denke ich.. Bin kein Politiker. Es sind nur persönliche Gedanken dazu.
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Montag 4. Mai 2009, 08:36

"Napoleon hat die Kölner am Rhein überfallen und sowas wie Düsseldorf ist übriggeblieben."
Wer das gesagt hat, koennte als Possenreisser im Koelner Karneval Karriere machen. :lol:
Offizielles Python-Tutorial (Deutsche Version)

Urheberrecht, Datenschutz, Informationsfreiheit: Piratenpartei
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 4. Mai 2009, 09:15

BlackVivi hat geschrieben:(War deine Antwort eigentlich nun... negativ gegenüber meiner oder positiv? ... bin wohl nicht Gymnasium genug um das zu verstehen.)
Hmm, wenn ich es mir überlege, weder noch. Ich würde nicht sagen dass ich dir pauschal zustimme, aber ein Quäntchen Wahrheit ist da schon dabei. :)

Ich kenne zu wenige Haupt- und Realschüler persönlich um mir da eine sonderlich qualifizierte Meinung zu bilden, allerdings war ich manchmal durchaus erstaunt was da für Leute in meiner ehemaligen Schule herumgelaufen sind, von da her ist das Niveau vom Gymnasium nicht so hoch wie einige Gymnasiasten das gerne glauben würden.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
hendrikS
User
Beiträge: 420
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2008, 22:44
Wohnort: Leipzig

Montag 4. Mai 2009, 11:22

Ganz schön off-topic die discussion, aber es ist sicher nicht gut.

- dass in Sachsen, Bayern, etc unterschiedlich unterrichtet wird
- dass man Fächer abwählen kann und trotzdem die "allgemeine Hochschulreife" erhält
- dass Schulsystem zu kompliziert ist

Dennoch ist sicher nicht alles schlecht.
Benutzeravatar
wuf
User
Beiträge: 1483
Registriert: Sonntag 8. Juni 2003, 09:50

Montag 4. Mai 2009, 14:44

@dynasty-warriors
dynasty-warriors hat geschrieben:Ich habe das gefühl, das die anderen mich als ein rütli schüler einstufen

egal ich habe mein problem gelöst!
Warum zeigst du uns deine Lösung nicht? Habe selber schon viel von nicht intellektuellen Leuten gelehrt.
dynasty-warriors hat geschrieben:Ich darf keine Bilder in der Signatur haben!
Nicht traurig sein wir dürfen auch nicht!

Gruss wuf :wink:
Take it easy Mates!
Antworten