join/join?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
snafu
User
Beiträge: 5451
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 17:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Donnerstag 16. April 2009, 15:41

jens hat geschrieben:Ja, django ist da was extremer...
Beim Erstellen von Gui's i.d.R. auch. Es gibt also schon ein paar Beispiele.

Aber ich gebe dir schon irgendwo recht. Auch ich habe ganze gerne wenigsten eine "Punktebene" dazwischen.
shcol (Repo | Doc | PyPi)
BlackJack

Donnerstag 16. April 2009, 15:55

Ist aber auch kein Beispiel gegen jens' Aussage nichts aus Modulen zu importieren, denn `decorators` ist doch wahrscheinlich selbst wieder ein Module, oder?
nemomuk
User
Beiträge: 862
Registriert: Dienstag 6. November 2007, 21:49

Donnerstag 16. April 2009, 17:03

Auf jeden Fall gibt es Sachen, wo's einfach zu lang wird. In 90% der Fälle würde ich es auch so wie jens machen.
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Freitag 17. April 2009, 13:16

Code: Alles auswählen

from * import *
;)
nemomuk
User
Beiträge: 862
Registriert: Dienstag 6. November 2007, 21:49

Freitag 17. April 2009, 13:27

@audax: Ich habe gerade ernsthaft ausprobiert, ob das funktioniert^^
Darii
User
Beiträge: 1177
Registriert: Donnerstag 29. November 2007, 17:02

Samstag 18. April 2009, 22:01

Dauerbaustelle hat geschrieben:Gibt es eigentlich ladezeitmäßig einen Unterschied zwischen `import os.path` und `from os.path import ...`?
Ladezeit nicht, aber join(...) ist schneller als os.path.join(...). Da im ersten Fall einfach die Funktion geladen werden kann und im 2. Fall erstmal das entsprechende Attribut gesucht werden muss (siehe bytecode).
Antworten