Separates Subforum für PyQt?

Kritik und Vorschläge für dieses Board bitte hier rein.
lunar

Beitragvon lunar » Mittwoch 29. April 2009, 12:39

Um meine Meinung zu äußern: Ich bin auch dafür ...
DasIch
User
Beiträge: 2404
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 04:21
Wohnort: Berlin

Beitragvon DasIch » Mittwoch 6. Mai 2009, 12:44

Es steht jetzt fest dass PyQt erstmal nicht unter LGPL veröffentlicht wird. Das letzte was ich weiß ist dass Leonidas erstmal auf ein Statement dazu warten wollte, also was nun?
Benutzeravatar
snafu
User
Beiträge: 5387
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 17:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon snafu » Mittwoch 6. Mai 2009, 13:52

Ist bereits umgesetzt worden: http://www.python-forum.de/forum-24.html
shcol (Repo | Doc | PyPi)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 6. Mai 2009, 14:25

Ihr dürft euch eine Tagline fürs Unterforum wünschen...
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
burli
User
Beiträge: 1116
Registriert: Dienstag 9. März 2004, 18:22

Beitragvon burli » Mittwoch 6. Mai 2009, 15:04

DasIch hat geschrieben:Es steht jetzt fest dass PyQt erstmal nicht unter LGPL veröffentlicht wird. Das letzte was ich weiß ist dass Leonidas erstmal auf ein Statement dazu warten wollte, also was nun?


Im Prinzip finde ich das in Ordnung. Auch OpenSource Programmierer brauchen Geld. Hab kürzlich gelesen, das einige Firmen aufgrund der Wirtschaftskrise aus dem Gnome Projekt aussteigen könnten. Damit könnte Gnome in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

OpenSource würde ohne finanzkräftige Unterstützung nicht funktionieren. Mir fällt im Moment kein größeres Projekt ein, das ausschließlich privat finanziert wird. Selbst Debian profitiert ja davon, das die meisten Kernel Entwickler bezahlte Programmierer bei den großen Firmen sind.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder