array aufruf problem

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
dannemann
User
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 6. September 2008, 17:29

array aufruf problem

Beitragvon dannemann » Mittwoch 21. Januar 2009, 18:04

hi leute,

am besten geb ich euch mal den code:

dx=self.mt[obj-1][self.wp[obj-1]-1][0]-self.pos[obj-1][0]

als fehler gibts mir dann immer:

#TypeError: unsupported operand type(s) for -: 'list' and 'int'# aus

ich kom einfach nicht dahinter
hoffe mir kann jemand helfen
danke,

danne
Wer Schmetterlinge lachen hört der weis wie Wolken schmecken
derdon
User
Beiträge: 1316
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 14:32

Beitragvon derdon » Mittwoch 21. Januar 2009, 18:07

Du versuchst an einer Liste den Operanden - (Minus) anzuwenden. Man kann von einer Liste aber keine Zahl abziehen (Wie sollte das auch funktionieren?). Vielleicht hilft als Erklärung dieser Schnipsel:

Code: Alles auswählen

In [8]: my_list = ['apples', 23, 'bananas', 42]

In [9]: my_list - 12
---------------------------------------------------------------------------
TypeError                                 Traceback (most recent call last)

/home/derdon/Python/test/frog/<ipython console> in <module>()

TypeError: unsupported operand type(s) for -: 'list' and 'int'


Edit: Achte auf die eckigen Klammern (slicing). Hoffentlich sehen nicht alle Zeilen deines Programms so aus :shock:
Zuletzt geändert von derdon am Mittwoch 21. Januar 2009, 18:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Hyperion » Mittwoch 21. Januar 2009, 18:08

Du subtrahierst ein Integer von einer Liste! Irgend wo muss also in den ganzen Konstrukten statt eines Wertes noch eine Liste verborgen sein!
dannemann
User
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 6. September 2008, 17:29

Beitragvon dannemann » Mittwoch 21. Januar 2009, 18:17

ok danke :D

hab verstanden aber trotzdem noch probleme:
wie könnte ich das anders lösen?
Wer Schmetterlinge lachen hört der weis wie Wolken schmecken
dannemann
User
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 6. September 2008, 17:29

Beitragvon dannemann » Mittwoch 21. Januar 2009, 18:26

ohhh mann

tut mir unendlich leid. :oops:
jetzt weis ich was gemeint war.
so ein doffer fehler
Vielen vielen dank für eure hilfe habs jetzt endlich kapiert

danne
Wer Schmetterlinge lachen hört der weis wie Wolken schmecken
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Mittwoch 21. Januar 2009, 18:36

Hoi,

Das Code-Schnipsel ist - sorry - ziemlich nichtssagend. Aber wenn Du tatsächlich Skalaroperationen auf ganze arrays anwenden willst, hilft Dir numpy weiter. Damit ist das sicher sehr einfach und schnell.

Gruß,
Christian

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder