Code-Abdeckungsanalyse

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
barfoos
User
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 29. Juli 2008, 09:46

Code-Abdeckungsanalyse

Beitragvon barfoos » Freitag 19. Dezember 2008, 12:26

Hallo.

Habt ihr eine Idee zu folgendem Problem:

- Der Nutzer soll Python-Code eingeben können.
- Der Code soll "compiliert" (compile()) und ausgeführt (eval()) werden
- Zusätzlich zum Ergebniss soll der Nutzer am Ende sehen, welche Teile seines Codes ausgeführt wurden (und wie oft), und welche nicht.

Das ganze klingt nach Profiling. Profiling hat aber für mich den Beigeschmack von schlechter Performance. Das ganze soll schnell gehen. Die Auswertung des Code-Abdeckung soll keinen signifikaten Performance-Einbruch mit sich bringen.

Gruß
barfoos
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Freitag 19. Dezember 2008, 12:53

Ich denke nicht das es ohne Performance-Einbruch funktionieren kann. Schließlich muss ja irgendwie mitgeloggt werden, welche Teile ausgeführt wurden. Ist also mit Mehraufwand verbunden der Zeit kosten wird.

Hört sich aber auch eh ehr danach an, das man einen Code testet will und nicht das es eine produktive Umgebung ist.

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
lunar

Beitragvon lunar » Freitag 19. Dezember 2008, 12:54

http://nedbatchelder.com/code/modules/coverage.html

Das ist aber nichts, was man in einer Produktivumgebung durchführt, sondern im Rahmen des Entwicklungsprozesses und dabei ist die Performance der Coverage-Analyse egal, solange man halt irgendwann das Ergebnis hat.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 19. Dezember 2008, 16:25

figleaf könnte in dieser Hinsicht auch interessant sein.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Beitragvon sma » Samstag 20. Dezember 2008, 11:53

Netbeans 7 hat offenbar eine Code-Coverage-Analyse eingebaut, die auch für Python funktioniert: http://mediacast.sun.com/users/tnorbye/media/PythonCodeCoverage.mov

Stefan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder