Welche Datenbank/Tabellentyp

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Antworten
zero-one
User
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 20. Mai 2008, 20:52

Donnerstag 11. Dezember 2008, 04:24

Hi,

Ich mache mich gerade nen wenig ueber Datenbanken, genauer gesagt ueber MySQL, schlau.
Dort gibt es ja 2 Tabellentypen MyISAM und InnoDB...
So wie ich es verstehe ist InnoDB sicherer da sie Transaktionen und foreign key constraints unterstuetzen.
Und MyISAM ist wohl schneller... nun die frage... wie ist es im praktischen Einsatz?
Ich gehe hier von Webapplicationen mit hohen Zugriffszahlen aus.
Sollte ich dort eher InnoDB nutzen um die konsistenz der Daten zu gewaerleisten oder ist haeufiger Einsatz von InnoDB eher zu vermeiden?

Wie ist das ganze bei anderen Datenbanksystemen?

Ich hoffe die erfahrenen unter euch koennen mir hierzu nen bissle was sagen :)

danke und gruessle
zero-one
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Donnerstag 11. Dezember 2008, 11:08

zero-one hat geschrieben:Wie ist das ganze bei anderen Datenbanksystemen?
Nimm PostgreSQL und vergiss dass es MySQL gibt. Manchmal glaube ich dass MySQL nur ein schlechter Scherz ist, so wie die Release-Politik und Qualitätssicherung betreiben.

Gründe für PostgreSQL
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
zero-one
User
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 20. Mai 2008, 20:52

Donnerstag 11. Dezember 2008, 12:46

und wie sieht es mit der Geschwindigkeit von Postgres aus?
Schenkt sich das viel im vergleich zu MySQL es muss doch einen Grund haben warum so riesige Projekte wie Wikipedia auf MySQL setzen?

Evl. kann auch noch jemand was zu den 2 Tabellentypen bei MySQL sagen

gruessle
zero-one
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Donnerstag 11. Dezember 2008, 13:08

zero-one hat geschrieben:und wie sieht es mit der Geschwindigkeit von Postgres aus?
Das größte Cluster hat soweit ich weiß Yahoo. Wenn es für die reicht, sollte es für die meisten Zwecke ausreichend sein. Gerold hat ja auch einige Tipps gegeban was man machen kann wenn es zu langsam ist. Aber den Fall hatte ich persönlich noch nie.
zero-one hat geschrieben:Schenkt sich das viel im vergleich zu MySQL es muss doch einen Grund haben warum so riesige Projekte wie Wikipedia auf MySQL setzen?
Wikipedia setzt ja auch auf PHP und MySQL wird im gleichen Satz wie PHP genannt, daher nicht verwunderlich. Ich habe kaum das Gefühl dass da jemand zuanfangs sich besonders viele Gedanken gemacht hat. Zu bedenken ist auch dass Wikipedia vor einiger Zeit sehr langsam war, bevor die mehr Hardware uns insbesondere viele Squids vor das MediaWiki gespannt haben.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten