Tk-Visualisierung für DCF77-Uhr am Gameport

Du hast eine Idee für ein Projekt?
Antworten
charles

Dienstag 6. August 2002, 11:56

Vor einiger Zeit habe ich eine Conrad-DCF77-Uhr am Gameport in Betrieb genommen und ein Tk-Interface in Python dazu geschrieben. Schaltung und Code stelle ich Interessenten gerne zur Verfügung.
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Freitag 22. November 2002, 21:49

Ich weiss, etwas spät. Aber bei mir reicht ein shell Behfehl
ntpdate ntp0.fau.de
Habe xntp installiert. Dial On Demand läuft natürlich auch, so entfällt der lästige Verbindungsaufbau.

Es geht also auch ohne Hardware

Hans
charles

Samstag 23. November 2002, 09:02

hans hat geschrieben:Ich weiss, etwas spät. Aber bei mir reicht ein shell Behfehl
ntpdate ntp0.fau.de
Habe xntp installiert. Dial On Demand läuft natürlich auch, so entfällt der lästige Verbindungsaufbau.

Es geht also auch ohne Hardware

Hans
Das Projekt entstand eigentlich mehr aus der Idee heraus, zu zeigen, wie die Funkzeit kodiert ist und den Dekodiervorgang zu veranschaulichen. Inzwischen ist eine Hardwarelösung überholt und unter Windows XP gehört das Holen der Netzzeit ja zur Standardinstallation. Mit Windows 2000 verwende ich die zwei Scriptzeilen:
@net time /setsntp:"swisstime.ethz.ch ptbtime1.ptb.de ptbtime2.ptb.de time.fu-berlin.de"
w32tm -once -v
Charles
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Samstag 23. November 2002, 10:38

Entschuldigung, aber aus dem Blickwinkel hatte ich das garnicht betrachtet. Ich selbst zähle ja die Interface- und Schnittstellenprogrammierung zu den Highlights der Anwendungsprogramme.

Wenn ich die letzten Jahre Revue passieren lasse, so muß ich feststellen, das LPT und COM als Schnittstelle mehr und in den Hintergrund gedrängt wird und Geräte mittlerweile via TCP/IP Daten miteinander austauschen. Könnte mir vorstellen, selbst mal in diese Richtung aktiv werden zu wollen.

Hans
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Samstag 23. November 2002, 12:39

Hi Charles,

unter linux genügt eine Zeile in der crontab

Code: Alles auswählen

01 10 *** /usr/sbin/rdate ptbtime2.ptb.de
8)


Dookie
ASCII158
User
Beiträge: 80
Registriert: Samstag 28. September 2002, 15:40
Wohnort: München

Samstag 23. November 2002, 14:18

Dookie hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

01 10 *** /usr/sbin/rdate ptbtime2.ptb.de
Wieso 10:01 Uhr? Nur so oder hat das einen Grund? :?
mfg,

10011110
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Samstag 23. November 2002, 14:23

weil für das System vordefinierte Scripts meistens mit gerade Zeit (vorzugsweise 0,10,20,....) starten versucht man so die Lasten etwas zu verteilen. Grundsätzlich hätte Dookie jede Zeit von 00:00:00 bis 23:59:59 nehmen können.
ASCII158
User
Beiträge: 80
Registriert: Samstag 28. September 2002, 15:40
Wohnort: München

Samstag 23. November 2002, 15:38

Mal wieder was gelernt.. Danke!
mfg,

10011110
Antworten