uml code generator

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Beitragvon sma » Samstag 6. Dezember 2008, 12:34

Zu Scheme und Objektorientierung findet man bei http://library.readscheme.org/page4.html mehr als man je wissen wollte. Ob Pythons Objektmodell gut zu Scheme passt, müssen da die Professoren beurteilen. Ich hätte mich an Dylan orientiert, aber da es relativ einfach ist, die Konzepte umzusetzen, gibt es diverse Ansätze.

Scheme entstand ja, weil Steele und Sussman versuchten, das Actor-Modell, welches auch beeinflusst von den selben Ideen wie Smalltalk ist, in Lisp umzusetzen und sie erkannten, dass Funktionen und Objekte gleichmächtig sind. Siehe http://research.sun.com/projects/plrg/J ... public.pdf

Stefan
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 7. Dezember 2008, 04:55

audax hat geschrieben:Ich befürchte nur, ich bleib bei der funktionalen Programmierung hängen :D

Armer audax! Nein, im Ernst, wenn du an Scheme hängen bleibst dann hast du so oder so eine gute Nische erwischt. Scheme ist als Sprache eine sehr tolle Sache - wenn dir das Objektmodell nicht passt nutztst du einfach ein anderes. Eigentlich ist Lisp auch keine Sprache an sich sondern eine Meta-Sprache die einem erlaubt problemorientiete DSLs zu schreiben.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]