Warum kein SQLalchemy in django?

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Beitragvon Y0Gi » Donnerstag 30. Oktober 2008, 14:37

Zu CherryPy gab es damals keine mir bekannte Alternative (die Zope-Welt lassen wir mal außen vor, die hatten sowieso schon alles ein halbes Jahrzehnt vorher). SQLObject wurde "zuletzt" von einem Russen gepflegt, doch klar, da ging nicht mehr viel. Zu TG-Release-Zeiten war SO aber vorne mit dabei, wenn nicht *das* populärste Python-ORM. Kid war für mich ein besseres (Simple)TAL mit ganz knapp hinnehmbaren Schwächen, aber im XML-Bereich sonst konkurrenzlos; deswegen war ich auch einer der ersten, die so über Genshi "geraved" haben ;)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 30. Oktober 2008, 17:50

Das meinte ich eben mit Weg für Pylons ebnen. Jetzt hat es sich etwas mehr herauskristallisiert, was gekommen ist um zu bleiben.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
zero-one
User
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 20. Mai 2008, 20:52

Beitragvon zero-one » Donnerstag 30. Oktober 2008, 18:20

Ich will mal ne ganz doofe Frage in den Raum werfen... Pylons hat anscheinend alles was man braucht... und vereint anscheindend auch die besten Komponenten miteinander... wieso findet es dann nicht wirklich Verbreitung? Ich meine hier im Forum nutzt es anscheinend auch so gut wie niemand...

gruessle
lunar

Beitragvon lunar » Donnerstag 30. Oktober 2008, 18:28

Ich zumindest nutze es ohne Probleme und bin zufrieden damit ...

Im Übrigen würde ich nicht aus der Anzahl der Fragen hier im Forum auf die Verbreitung eines Frameworks schließen. Es entwickelt ja auch niemand mehr ernsthaft reine CGI-Anwendungen, trotzdem tauchen ab und zu noch Fragen dazu auf ...

Eine "große" Seite, die pylons nutzt, ist beispielsweise reddit.com, deren Code du auch unter code.reddit.com anschauen kannst.
Darii
User
Beiträge: 1177
Registriert: Donnerstag 29. November 2007, 17:02

Beitragvon Darii » Donnerstag 30. Oktober 2008, 20:29

Turbogears 2 wird ja sowohl Pylons als auch SA verwenden.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 30. Oktober 2008, 21:24

Darii hat geschrieben:Turbogears 2 wird ja sowohl Pylons als auch SA verwenden.

Wobei ich mich dann immer frage, welchen Sinn TG2 überhaupt hat.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Beitragvon sma » Samstag 1. November 2008, 11:08

Wobei ich mich dann immer frage, welchen Sinn TG2 überhaupt hat.

Die befinden sich IMHO in einer loose/loose-Situation. Egal, was sie machen, sie werden verlieren. TG1 wirkt alt, da ein TG2 angekündigt ist und da populärere Alternativen wie Django und Pylons existieren. TG2 als Spezialisierung von Pylons zu sehen, schien sinnvoll, als Pylons nicht mehr sein wollte, als eine Sammlung von Möglichkeiten. Doch da Leute eher dazu tendieren, das "Original" zu nehmen als die Anpassung, wenn denn das Original selbst auch funktioniert, sehe ich dafür auch keine große Zukunft. Gleichzeitig könnte Pylons ja jede Innovation, die TG2 vielleicht bietet, als Teil von Pylons aufsaugen.

Somit ist das in meinen Augen ein Opfer der Evolution :)

Stefan
Zuletzt geändert von sma am Mittwoch 5. November 2008, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Beitragvon Y0Gi » Sonntag 2. November 2008, 12:25

Aus dem Merge, der bestimmt mal im Gespräch war, ist ja scheinbar wenig geworden - zumindest offiziell. Technisch sind beide doch recht ordentlich konvergiert.
brickenstein
User
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 23. November 2008, 16:18

Beitragvon brickenstein » Dienstag 9. Dezember 2008, 07:54

Also ich habe meine erste TG2-Anwendung im Frühjahr geschrieben.
Meine zweite TG2-Anwendung, jetzt zu Weihnachten (das Projekt ist schon deutlich reifer geworden).
Pylons ist toll. Aber, ehrlich gesagt ist mir auch klar geworden,
warum TG2 für Pylons wichtig ist:
Um einen schnellen Einstieg ins Pylons-Framework zu gewährleisten.
Das darf man nicht unterschätzen.
Silmaril
User
Beiträge: 55
Registriert: Sonntag 21. September 2008, 17:10
Wohnort: Franken

Beitragvon Silmaril » Sonntag 14. Dezember 2008, 10:36

sma hat geschrieben:
Wobei ich mich dann immer frage, welchen Sinn TG2 überhaupt hat.
TG2 als Spezialisierung von Pylons zu sehen, schien sinnvoll, als Pylons nicht mehr sein wollte, als eine Sammlung von Möglichkeiten.


Hat sich da dran was geändert? Dein "schien" deute ich jetzt mal so, dass Pylons jetzt mehr sein will.
Lebe jeden Tag, als wäre es Absicht.
brickenstein
User
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 23. November 2008, 16:18

Beitragvon brickenstein » Sonntag 14. Dezember 2008, 11:48

Pylons will immer noch nicht mehr sein...
Bezüglich Ausrichtung, Vergleich zu Pylons und Status von TG2, empfehle ich diesen sehr aktuellen Thread:
http://groups.google.com/group/turbogea ... 7a8314017e
Gruß,
Michael
brickenstein
User
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 23. November 2008, 16:18

Beitragvon brickenstein » Mittwoch 17. Juni 2009, 11:34

TurboGears 2 ist übrigens mittlerweile offiziell released worden:
http://turbogears.org/2.0/

Gruß,
Michael

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder