kleines Rechenprogramm

Fragen zu Tkinter.
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Beitragvon numerix » Montag 3. November 2008, 15:49

Konrad Wenzel hat geschrieben:Die Standardfunktion eval() würde ich in Verbindung mit tk.Entry() verwenden,
<kann z.B. x*x +2*x direkt auswerten> um den Dialog zu straffen


Wenn man der alleinige Anwender ist und weiß, was man tut: Ja.
Ansonsten sollte man eval() eher mit Vorsicht genießen, weil dadurch ggf. auch nicht gewollter Python-Code ausgeführt wird.
mathi
User
Beiträge: 314
Registriert: Dienstag 27. November 2007, 14:30

Beitragvon mathi » Dienstag 4. November 2008, 15:27

BlackJack hat geschrieben:Die Numpad-Eingabe und Anzeige aller Eingabefelder schliessen sich ja nicht gegenseitig aus. Du kannst die Eingabetaste ja an die `Entry`-Exemplare binden und mit "gehe zum nächsten `Entry`" belegen.

Wenn da 16 einzelne Berechnungsprogramme unter einer GUI zusammen gefasst werden sollen, spricht das übrigens auch für OOP.


Hallo, ich habe mich entschlossen Deinem Rat zu folgen und genau das zu tun.

Habe mich die letzten Tage mit der erstellung der Masken beschäftigt.
Da ich mit wxPython arbeiten möchte, denke ich ein neuer Thread im entspr. Forum wäre angebracht.

http://www.python-forum.de/viewtopic.ph ... 067#115067[url]
[/url]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder