Strategie zum Einlesen eines flat-files / regexp

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Re: Strategie zum Einlesen eines flat-files / regexp

Beitragvon Y0Gi » Sonntag 5. Oktober 2008, 16:17

arghargh hat geschrieben:Nachdem ich gemerkt habe, dass es ungünstig ist, Markup/HTML in XML zu speichern [...]

Darf ich da nochmal nachhaken: Wie kommst du zu dieser Annahme? Wenn du XHTML meinst, kannst du es wunderbar innerhalb von XML unterbringen. Für die Eingabe von Hand dürfte es einfacher sein, dem XML-Gerüst um deinen User-Markup einen explizit vorangestellen Namespace zu geben und XHTML als Default zu verwenden.

Bestehende XML-Parser musst du nicht neu erfinden, über die Baumstruktur und z. B. XPath lässt sich ordentlich navigieren und Pygments kannst du immer noch nachträglich über CDATA-Blöcke jagen.
arghargh
User
Beiträge: 81
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 22:26

Beitragvon arghargh » Sonntag 5. Oktober 2008, 16:37

Das war nur eine Annahme, ich habe keine Ahnung von XML. Ich bin nur über XHTML Tags im XML gestolpert. Aber dass es möglich sein müsste, XHTML in XML einzubauen leuchtet ein. Vielleicht versuche ich das später nochmal.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder