Browser in GTK

Programmierung für GNOME und GTK+, GUI-Erstellung mit Glade.
Antworten
Dauerbaustelle
User
Beiträge: 996
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 13:48

Dienstag 23. September 2008, 20:48

Hallo,

gibt es etwas wie mozgtk (d.h., einfach [möglichst, nicht zwingend] einfache Art, einen Browser zu bauen) - nur mit Cookie-Support? MozGTK kann keine Cookies. PyWebKitGtk hat keine Doku...

Gruß
EnTeQuAk
User
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 15:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Samstag 27. September 2008, 08:38

Dauerbaustelle hat geschrieben:Hallo,

gibt es etwas wie mozgtk (d.h., einfach [möglichst, nicht zwingend] einfache Art, einen Browser zu bauen) - nur mit Cookie-Support? MozGTK kann keine Cookies. PyWebKitGtk hat keine Doku...

Gruß
Ich habe vor einiger Zeit bei PyWebKitGtk angesprochen, Dokumentation zu schreiben. Der Entwickler wollte sich mit denen bei PyGTK zusammensetzen und gucken, wie die das machen – und spätestens beim nächsten Release eine entsprechende API-Doku aufsetzen.

Bis jetzt hat sich allerdings relativ wenig getan, leider.

Etwas anderes ist mir bis jetzt nicht bekannt, sorry. – PyWebKitGTK wird jedenfalls demnächst ne Doku bekommen. – Wann, kA
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 27. September 2008, 15:14

EnTeQuAk hat geschrieben:Der Entwickler wollte sich mit denen bei PyGTK zusammensetzen und gucken, wie die das machen – und spätestens beim nächsten Release eine entsprechende API-Doku aufsetzen.
Oh graus, die PyGTK-API Doku ist so ätzend zu nutzen, weil sie nie alle Attribute auf einer Seite dokumentiert. Ich musst dann immer wenn ich ein Attribut suche, die ganzen Vererbungshierarchien hochgehen, um dessen Dokumentation zu finden.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
EnTeQuAk
User
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 15:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Samstag 27. September 2008, 16:15

Leonidas hat geschrieben:
EnTeQuAk hat geschrieben:Der Entwickler wollte sich mit denen bei PyGTK zusammensetzen und gucken, wie die das machen – und spätestens beim nächsten Release eine entsprechende API-Doku aufsetzen.
Oh graus, die PyGTK-API Doku ist so ätzend zu nutzen, weil sie nie alle Attribute auf einer Seite dokumentiert. Ich musst dann immer wenn ich ein Attribut suche, die ganzen Vererbungshierarchien hochgehen, um dessen Dokumentation zu finden.
Immernoch besser als gar keine Doku. Sofern die Doku ins repository kommt, kann man die ja adaptieren.

Du kannst ja einfach mal im Thread deine Meinung äußern.

Gruß, Christopher.
Antworten