PyPy: Was genau kann ich damit machen?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Sonntag 22. Juni 2008, 19:35

epsilon hat geschrieben:Den Text zerlege ich mit dem Lexer in kleinere Teile (Wörter, Satzendezeichen, restliche Satzzeichen, whitespaces). Über die Wörter möchte ich dann weitere Information raus finden, indem ich verschiedene Datenbanken abfrage (z.B. das Geschlecht des Wortes, die Wortart, Synonymen des Wortes).

Hierbei wird IMHO nicht das zerlegen des Textes oder das speichern der Meta Informationen der Flaschenhals sein. Sondern die Abfrage anderer Datenbanken nach den Informationen. Möchtest du dabei externe Datenbanken im Web nutzten?

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
epsilon
User
Beiträge: 71
Registriert: Freitag 20. Juni 2008, 19:48

Beitragvon epsilon » Sonntag 22. Juni 2008, 19:58

jens hat geschrieben:Hierbei wird IMHO nicht das zerlegen des Textes oder das speichern der Meta Informationen der Flaschenhals sein. Sondern die Abfrage anderer Datenbanken nach den Informationen. Möchtest du dabei externe Datenbanken im Web nutzten?


Also momentan hab ich die Daten in relativ großen Text-Dateien auf meiner Festplatte. In was für einem Format ich die Daten dann weiterverarbeiten soll, weiß ich noch nicht genau. 'ne "richtige" SQL-Datenbank brauche ich allerdings nicht, denke ich. Vielleicht lass ich die Daten im Text-Format und benutz' etwas wie xapian¹. Das muss ich dann testen (Hat jemand Erfahrung mit sowas?).


¹ http://xapian.org/

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]