Python Editor der einem unpythonisches aufzeigt?

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Mittwoch 28. Mai 2008, 15:18

(So, jetzt nochmal im richtigen Thread... :oops:)

Mir persoenlich reicht es, pylint aus Emacs heraus manuell aufzurufen. Emacs oeffnet dann ein zweites Fenster mit der Ausgabe von pylint, man kann auf die Fehlermeldungen/Warnungen klicken und kommt dann an die entsprechende Zeile im Sourcecode.

Diejenigen, denen das nicht reicht, koennen pylint mit Emacs' flymake kombinieren: http://blog.printf.net/articles/tag/emacs
Offizielles Python-Tutorial (Deutsche Version)

Urheberrecht, Datenschutz, Informationsfreiheit: Piratenpartei
lunar

Mittwoch 28. Mai 2008, 16:57

Rebecca hat geschrieben:Mir persoenlich reicht es, pylint aus Emacs heraus manuell aufzurufen. Emacs oeffnet dann ein zweites Fenster mit der Ausgabe von pylint, man kann auf die Fehlermeldungen/Warnungen klicken und kommt dann an die entsprechende Zeile im Sourcecode.
Klar, wer will auch schon jedes Mal beim Speicher gezeigt bekommen, wie scheiße der eigene Code ist ... das deprimiert doch total.
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Mittwoch 28. Mai 2008, 16:59

Also ich komme regelmäßig auf >9/10.

Natürlich mit meiner eigenen pylint-Konfigurationsdatei. :)
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
lunar

Mittwoch 28. Mai 2008, 17:10

birkenfeld hat geschrieben:Also ich komme regelmäßig auf >9/10.
Ich auch: ``pylint --evaluation 10 foo.py``
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Mittwoch 28. Mai 2008, 17:48

Ich komme immer auf 11/10, sogar ohne Pylint, da ich weiß dass mein Code sowieso immer optimal ist, was auch sonst :P
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Mittwoch 28. Mai 2008, 18:19

C: 1: Missing docstring
W: 6: Relative import 'models'
E: 21:AuthentificationBackend.authenticate: Class 'User' has no 'DoesNotExist' member
E: 28:AuthentificationBackend.authenticate: Class 'Profile' has no 'DoesNotExist' member
R: 14:AuthentificationBackend.authenticate: Method could be a function
E: 39:AuthentificationBackend.get_user: Class 'User' has no 'DoesNotExist' member
R: 34:AuthentificationBackend.get_user: Method could be a function

Your code has been rated at 1.74/10
Ich finde das nicht nett.

Und bei Metaprogrammierung streikt pylint :D
Er findet das generierte Funktionen auf Modulebene bitteschön [ (([A-Z_][A-Z1-9_]*)|(__.*__))$ ] matchen sollen ;)
lunar

Mittwoch 28. Mai 2008, 18:24

Was hast du denn erwartet? Selbst pylint kann sys.path nicht magisch erweitern, und erkennen, welche der .py-Dateien im System nun zu deiner Anwendung gehören und welche nicht...
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Mittwoch 28. Mai 2008, 18:32

Es war nicht ganz ernstgemeint, keine Angst ;)
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Mittwoch 28. Mai 2008, 19:05

Pylint unterstützt afaik ein gewisses mass an Metaprogrammierung da es per Reflection mit instanzen der Module arbeitet.
[url=http://29a.ch/]My Website - 29a.ch[/url]
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Mittwoch 28. Mai 2008, 19:12

Aber es kann natürlich nicht erkennen, das eine Funktion eine Funktion zurückgibt :o

Naja, ich werd mich mal daran machen, die Filter für mich anzupassen.
BlackJack

Mittwoch 28. Mai 2008, 20:36

Man kann einzelne Meldungen ja per Kommentar im Quelltext abschalten.
Antworten