schlechte phpBB Suche mit google erweitern?

Kritik und Vorschläge für dieses Board bitte hier rein.
BlackJack

Freitag 9. Mai 2008, 06:34

@birkenfeld: Der Zwergenaufstand mag Dir zwar lächerlich erscheinen, aber wenn meine Meinung zu dem Thema gefragt wird, tue ich sie halt kund. Schön dass das mit Begriffen wie "Zwergenaufstand" und "lächerlich" bedacht wird.

Ich bin halt der Meinung, dass Google entgegen seiner Versprechen "evil" ist, oder zumindest auf dem Weg dorthin. Noch nicht einmal absichtlich, sondern einfach wegen seiner Grösse und Machtposition. Soviel sollte einfach nicht in einer Hand liegen.

Das sich die Situation in absehbarer Zeit ändert, sehe ich auch nicht, aber ich kann zumindest persönlich entsprechend handeln und das Thema, wo es sich anbietet, anschneiden. Zumal mir Exalead und Clusty mit der automatischen Kategorisierung und der Suche in den Suchergebnissen auch einen Mehrwert liefern. Das ist für mich also nicht bloss blinder Aktionismus.
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Freitag 9. Mai 2008, 07:03

Leonidas hat geschrieben:
birkenfeld hat geschrieben:Dieser Zwergenaufstand gegen Google ist doch einigermaßen lächerlich. Wenn Google die Suche im Forum vereinfacht/verbessert, na bitte.
In der Signatur gegen Microsoft ranten, aber dann für Google einstehen. Na ich weiß nicht.
Du solltest aber selbst wissen, wo der Unterschied zwischen Microsoft und Google liegt...
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8482
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Freitag 9. Mai 2008, 08:11

Also ich wollte jetzt keine Grundsatzfrage klären ob google gut oder schlecht ist...

Wenn jemand eine andere Suchemaschine möchte, können wir IMHO auch mehrere einbinden. Welche andere bietet so eine Seiten suche, die auch was taugt an?

exalead disqualifiziert sich eh selber. Nach "os.path" liefert sie ganze 6 Treffer

google hat 635 Treffer

Yahoo schafft es auf 453 Treffer

altavista kommt auf 449 Treffer

gigablast.com -
280 Treffer

clusty.com - 282 Treffer

AOL (enhanced by google) liefert
41 Treffer

Bei live.com sieht man erst gar nicht, wie viele Treffer die haben... Aber es sind nur 2 Seiten, kann also nicht so viel sein, wenn google 635/10 = 64Seiten hat...
die zwei Seiten

fireball -
38 Treffer

Lycos -
38 Treffer

ask.com -
0 Treffer

Oder vielleicht metasuchmachinen?

metager

Bei http://a9.com weiß ich nicht, wie man eine Suche auf python-forum.de einschränken kann.


So und jetzt?

modieriert vom WSGI Krieger: Links in Titel gesetzt, das Scrolling hat gestört

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
lunar

Freitag 9. Mai 2008, 13:58

birkenfeld hat geschrieben:Dieser Zwergenaufstand gegen Google ist doch einigermaßen lächerlich.
"Erst ignorieren sie dich, dann machen sie dich **lächerlich**, dann schlagen sie dich, und dann -- gewinnst du." Das hat Ghandi schon in den Fünfzigern gewusst.

Ich bin ja in vielem deiner Meinung, aber dieses Posting hättest du dir sparen können. Kritik ist das ein, jemanden für seine politischen Ansichten lächerlich zu machen und bloß zu stellen, dagegen einfach nur arm. Etwas mehr Respekt vor der Meinung anderer hätte diesem Posting gut getan, ist doch die Freiheit, seine Meinung zu äußern, auf dieser Welt immer noch ein Luxusgut.
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Freitag 9. Mai 2008, 15:13

Ich sehe ja ein, dass man auf Google gut rumhacken kann. Alles was groß ist, ist bedrohlich. Das ist ein urmenschliches Gefühl was da aufkommt. Trotzdem ist ein großer Unterschied zwischen Google und Microsoft. Microsoft hat sich in der Vergangenheit immer wieder auf unfaire Methoden Mitbewerber aus dem Markt verdrängt und auf propritäte Formate gesetzt.

Was Datensammelei angeht ist momentan keine Firma schlechter als die andere. Rational betrachtet ist es ziemlich egal ob wir hier Google oder sonst was als Suche anbinden weil *wenn* Google Daten sammelt das eine oder andere Python Keyword mit eurem Namen verbunden keine brauchbare Infomation darstellt.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Benutzeravatar
sehbaer
User
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 17:26
Wohnort: Kölle

Freitag 9. Mai 2008, 15:28

@Jens: Bitte erkläre mir bitte die Aussage Deiner "Statisktik". Die Menge der Ergebnisse mag zwar beeindrucken ist doch wohl aber nicht das was man sucht. Da reicht in der Regel ein einziges Ergebnis. Das ist die Kunst!
...es sind ganz bestimmt mehr Nullen als Einsen.
lunar

Freitag 9. Mai 2008, 15:32

mitsuhiko hat geschrieben:Ich sehe ja ein, dass man auf Google gut rumhacken kann. Alles was groß ist, ist bedrohlich. Das ist ein urmenschliches Gefühl was da aufkommt. Trotzdem ist ein großer Unterschied zwischen Google und Microsoft. Microsoft hat sich in der Vergangenheit immer wieder auf unfaire Methoden Mitbewerber aus dem Markt verdrängt und auf propritäte Formate gesetzt.
Ich sehe das ja ähnlich... allerdings mache ich mich deswegen nicht gleich über seine Meinung lustig.
Was Datensammelei angeht ist momentan keine Firma schlechter als die andere. Rational betrachtet ist es ziemlich egal ob wir hier Google oder sonst was als Suche anbinden weil *wenn* Google Daten sammelt das eine oder andere Python Keyword mit eurem Namen verbunden keine brauchbare Infomation darstellt.
Glaubst du im Ernst, diese Verknüpfung ist das Einzige, was Google aus den hier angegebenen Daten ableiten kann? Data Mining und Deanonymisation-Verfahren sind da schon ein bisschen fortgeschrittener. Über Google kann man jeden der hier befindlichen Personen deanonymisieren, und umfangreiche Persönlichkeitsprofile erstellen. Die Gefahren solche im Prinzip öffentlich zugänglicher Personenprofile sollten dir eigentlich bewusst sein.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8482
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Freitag 9. Mai 2008, 15:40

Ich hab nach einem "allgemeinen" Begriff gesucht, nach "os.path". Das sollte in vielen Beiträgen hier im Forum vorkommen. Die Suchmachine sollte alle Beiträge damit finden. Wenn google über 600 Treffer hat, alle anderen aber viel weniger, dann finden die anderen wohl nicht alle Stellen, oder?

Wieviel Treffer wirklich richtig sind, kann ich nicht sagen. Dazu war "os.path" doof, weil die phpBB Suche das nicht richtig sucht. Man müßte das mal per SQL direkt suchen lassen und nachsehen...

Aber nochmal was anderes: "posixpath":
phpBB hat 22 Ergebnisse

google erstmal nur 5.
Aber es kommt:
Um Ihnen nur die treffendsten Ergebnisse anzuzeigen, wurden einige Einträge ausgelassen, die den 5 bereits angezeigten Treffern sehr ähnlich sind.
Sie können bei Bedarf die Suche unter Einbeziehung der übersprungenen Ergebnisse wiederholen.
Alle Treffer sind 31.


Yahoo, 20 Treffer.

Altavista auch 20.


gigablast 3 Treffer.

Den Rest schenke ich mir... So wie es aussieht, haben halt die anderen Suchmaschinen nicht alle Seiten im Index. Also wäre IMHO google die beste Wahl...

Das blöde ist halt, das die phpBB Suche für sourcecode einfach nicht besonders geeignet ist.

Edit (Leonidas): URLs gekürzt, aus dem selben Grund wie oben.

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
BlackJack

Freitag 9. Mai 2008, 19:21

Mir geht's bei Google zum Beispiel darum, dass ich nicht ganz einsehe, warum die meine IP zusammen mit meiner Suchanfrage speichern müssen und Cookies bei mir speichern wollen. Das sind Daten, die für eine Suche nicht erhoben werden müssen.

Ausserdem ist der Umgang mit "Konkurrenz" gar nicht so verschieden. Alternativprodukt umsonst anbieten und dabei auf die Omnipräsenz des eigenen "Haupt"-Produkts setzen und/oder Konkurrenten einfach auf zu kaufen, machen beide.
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Freitag 9. Mai 2008, 19:53

lunar hat geschrieben:
Was Datensammelei angeht ist momentan keine Firma schlechter als die andere. Rational betrachtet ist es ziemlich egal ob wir hier Google oder sonst was als Suche anbinden weil *wenn* Google Daten sammelt das eine oder andere Python Keyword mit eurem Namen verbunden keine brauchbare Infomation darstellt.
Glaubst du im Ernst, diese Verknüpfung ist das Einzige, was Google aus den hier angegebenen Daten ableiten kann?
Genau. Wenn du Google nur nutzt um am python-forum Quelltexte zu finden können die kein brauchbares Profil erstellen. Da müsstest du Google auch sonst noch verwenden.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Freitag 9. Mai 2008, 19:57

lunar hat geschrieben:Ich bin ja in vielem deiner Meinung, aber dieses Posting hättest du dir sparen können. Kritik ist das ein, jemanden für seine politischen Ansichten lächerlich zu machen und bloß zu stellen, dagegen einfach nur arm. Etwas mehr Respekt vor der Meinung anderer hätte diesem Posting gut getan,
OK, das nächste Mal werde ich dann schreiben "Ich respektiere eure Meinung, aber ich finds lächerlich". Besser? Du bist ja auch niemand, der mit seiner Meinung hinterm Berg hält, ich erinnere nur mal ans Zope-Python-Usertreffen ;). Nur wenns um solche Themen geht, ist das plötzlich anders?
ist doch die Freiheit, seine Meinung zu äußern, auf dieser Welt immer noch ein Luxusgut.
Das hast du sehr schön gesagt, und dem kann ich mich nur anschließen. Das muss aber immer für beide Seiten gelten.
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Samstag 10. Mai 2008, 09:13

Um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen: Ich fände es gut, denn je mehr Leute etwas finden, desto weniger oft werden Fragen wiederholt und allen ist geholfen. Ich glaube nicht, dass Jens die forumseigene Suche ersetzen wollte, sondern nur ergänzen.

Vielleicht reicht ja auch schon der Hinweis irgendwo, dass man mit `site:python-forum.de`auch die normale Google-Suche auf dieses Forum einschränken kann. So mache ich's normalerweise. Ja, ich benutze Google.

Nachteil ist nur, dass Google einige Zeit braucht, bis der Spider vorbei kommt. Vielleicht kann man das durch das Anmelden einer Site beschleunigen?

Stefan
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Samstag 10. Mai 2008, 09:38

sma hat geschrieben:Nachteil ist nur, dass Google einige Zeit braucht, bis der Spider vorbei kommt.
Hallo!

Das geht schneller als man denkt. Das dauert keine zwei Stunden und schon findet man einen Beitrag bei Google wieder. Auch wenn ich etwas gegen die Datensammelwut von Google habe, aber sie ist in meinen Augen die beste Suchmaschine für so einen Zweck.

Wie wäre es mit so einer statischen Seite, auf die man zusätzlich verlinkt? http://www.python.org/search/
Dann könnte man auch andere Suchmaschinen integrieren. Dann noch einen zusätzlichen Link in den Kopf des Boards. Und schon haben wir ohne große Umstände eine Verbesserung erreicht.

Leonidas weiß wie man oben im Board einen zusätzlichen Link setzt. Und Jens hat sich schon mit den Suchmaschinen beschäftigt. Ein Formular drum herum bauen, dürfte nicht mehr so schwer sein.

Was ist? Ziehen wir das so durch?

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Samstag 10. Mai 2008, 09:40

sma hat geschrieben:Nachteil ist nur, dass Google einige Zeit braucht, bis der Spider vorbei kommt. Vielleicht kann man das durch das Anmelden einer Site beschleunigen?

Stefan
Also ich habe hier mal was gepostet und dann etwa 30 Minuten noch mal nach meinem Problem gesucht. Und habe meinen eigenen Thread gefunden. Aber ja man könnte das noch beschleunigen.

Und um noch meinen Senf über google abgegeben zu haben - ich halte sie nicht für böse. Nur gefährlich.

Und zum Topic: Eine Suchmaschine sollte man ja in jedem Fall schon vor dem Fragen benutzen. Wenn sich hier eine gute Antwort finden lässt sollte die Suchmaschine sie auch so anzeigen.
[url=http://29a.ch/]My Website - 29a.ch[/url]
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann
lunar

Samstag 10. Mai 2008, 16:42

birkenfeld hat geschrieben:
lunar hat geschrieben:Ich bin ja in vielem deiner Meinung, aber dieses Posting hättest du dir sparen können. Kritik ist das ein, jemanden für seine politischen Ansichten lächerlich zu machen und bloß zu stellen, dagegen einfach nur arm. Etwas mehr Respekt vor der Meinung anderer hätte diesem Posting gut getan,
OK, das nächste Mal werde ich dann schreiben "Ich respektiere eure Meinung, aber ich finds lächerlich". Besser?
Es macht wenigstens deutlich, dass es deine eigene Meinung ist. Es besteht hinsichtlich des Geltungsanspruchs schon ein gewisser Unterschied zwischen "es ist lächerlich" und "ich finde es lächerlich". Ersteres impliziert durchaus eine gewisse Allgemeingültigkeit.
Du bist ja auch niemand, der mit seiner Meinung hinterm Berg hält, ich erinnere nur mal ans Zope-Python-Usertreffen ;). Nur wenns um solche Themen geht, ist das plötzlich anders?
Ok, der Punkt geht an dich ;) Fazit: Ich bin gerade an den eigenen Ansprüchen gescheitert.

@gerold
+1
Antworten