MASTERMIND in PYTHON wx das wärs doch

Du hast eine Idee für ein Projekt?
sea-live
User
Beiträge: 440
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 12:24
Wohnort: RP

Superhirn - Mindstorm in Python

Beitragvon sea-live » Dienstag 8. April 2008, 18:50

so ich hab mal ein ergebniss
hier zufinden
es läuft ist aber noch mit einem bug bei der farbeninfo
keinen schimmer warumm

!! Noch nicht !!!

http://paste.pocoo.org/show/39314

BUGFIX !!!

screenshot
Bild
Zuletzt geändert von sea-live am Donnerstag 10. April 2008, 15:55, insgesamt 4-mal geändert.
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Beitragvon audax » Dienstag 8. April 2008, 22:27

Sagt dir....MVC irgendwas?
sea-live
User
Beiträge: 440
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 12:24
Wohnort: RP

Beitragvon sea-live » Mittwoch 9. April 2008, 08:12

audax hat geschrieben:Sagt dir....MVC irgendwas?


NEIN mal googlen
Benutzeravatar
Masaru
User
Beiträge: 425
Registriert: Mittwoch 4. August 2004, 22:17

Beitragvon Masaru » Mittwoch 9. April 2008, 08:52

audax hat geschrieben:Sagt dir....MVC irgendwas?


Klugscheisser ... wenigstens die Wikipedia-Referrenz zu MVC hättest du linken können.
sea-live
User
Beiträge: 440
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 12:24
Wohnort: RP

Beitragvon sea-live » Mittwoch 9. April 2008, 15:04

vorläufiges endergebniss

http://paste.pocoo.org/show/39314/
BUGFIX!!!

viel spass
Zuletzt geändert von sea-live am Donnerstag 10. April 2008, 15:55, insgesamt 2-mal geändert.
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Beitragvon audax » Mittwoch 9. April 2008, 15:58

Masaru hat geschrieben:
audax hat geschrieben:Sagt dir....MVC irgendwas?


Klugscheisser ... wenigstens die Wikipedia-Referrenz zu MVC hättest du linken können.

Das ist das erste Ergebnis bei einer Google-Suche nach "MVC", das trau ich ihm schon zu.
sea-live
User
Beiträge: 440
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 12:24
Wohnort: RP

Beitragvon sea-live » Mittwoch 9. April 2008, 17:59

Bei einer Spieleprogrammierung
ist
Model-View-Controller (MVC, wörtlich etwa „Modell-Präsentation-Steuerung“)

wohl nicht angebracht bei einm StrategieSpiel ist der Fluss(Programmablauf von Regeln eingeängt

Beispiel Mensch Ärgere dich nicht geht immer in eine richtuing bis feind == freund dann gehts auf null

kein streit ich weis was er neinte
und binn dankbar für die info bei wiki
EyDu
User
Beiträge: 4866
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Beitragvon EyDu » Mittwoch 9. April 2008, 18:11

Gerade bei Spielen ist diese Unterteilung angebracht. Alleine schon dadurch, dass man typischerweise verschiedene Zielplatformen hat, muss die View-Komponente sehr genau ausgearbeitet werden und um ein vernünftiges Model kommt man niemals rum.
sea-live
User
Beiträge: 440
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 12:24
Wohnort: RP

Beitragvon sea-live » Mittwoch 9. April 2008, 20:01

EyDu hat geschrieben:Gerade bei Spielen ist diese Unterteilung angebracht. Alleine schon dadurch, dass man typischerweise verschiedene Zielplatformen hat, muss die View-Komponente sehr genau ausgearbeitet werden und um ein vernünftiges Model kommt man niemals rum.


DU HAST JA RECHT

ich hatte doch nur mit einem Bug zukämpfen !!
bei grossen programmen ist der ablauf ja sowieso planpflichtig!
Benutzeravatar
Masaru
User
Beiträge: 425
Registriert: Mittwoch 4. August 2004, 22:17

Beitragvon Masaru » Mittwoch 9. April 2008, 20:25

:shock:

- Model-View-Controller, gerade bei Spieleprogrammierung angebracht?
- typischerweise verschiedene Zielplatformen?
- die View-Komponente muss sehr genau ausgearbeitet werden?

*schüttelt den Kopf* ... was für eine Pauschalisierung

Wenn es so wäre, würde die Spieleindustrie nicht so weit sein, wie sie jetzt wäre.

Werft mal ein paar Blicke alleine schon in unsere hiesigen "German-GameDevelopment-Studios" und hakt mal dort nach MVC :D. Habe im Rahmen einiger Praktika diesbezüglich eher gegenteilige Erfahrungen gemacht ... und das "typischerweise" (nicht ausnahmsweise).

Wenn wir zudem schon beim Thema "Softwarearchitektur, Design und Mustern" angekommen sind ... so vergesst nicht, dass inzwischen MVC nicht nur als Pattern gilt, sondern unter bestimmten Bedingungen sogar als Anti-Pattern verpönt ist.

>>Masaru<<
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Beitragvon audax » Mittwoch 9. April 2008, 21:06

Wie man schon oft gesehen hat, und vor allem bei PHP und ASP noch immer oft sieht:
Controller-Code in den View bringen ist immer eine unglaublich tolle Idee. Funktioniert super und ist absolut wartbar.

Nur, wenn man etwas ändern will wirds kritisch..

;)

Und jetzt mal ernsthaft:
Es hat sich bewährt, erts seine Modelle zu entwerfen, dann den Controller zu schreiben, ordentlich zu testen und zum Schluss den View draufzusetzen.
Übrigens der erste deiner Google-Treffer beschreibt exakt das:
http://www.benjaminbooth.com/tableorboo ... m_c_v.html
Benutzeravatar
Masaru
User
Beiträge: 425
Registriert: Mittwoch 4. August 2004, 22:17

Beitragvon Masaru » Mittwoch 9. April 2008, 23:33

Es hat sich ebenfalls bewährt die Schnittstellen (ja, auch die Benutzerschnittstellen; ergo auch die View-Schicht) entsprechend den Benutzer-Anforderungen, die Controler Schicht dicht gefolgt aufschliessen zu lassen und sich um die Model-Schicht zum Schluss zu kümmern.

Aber ... letztendlich kommt es auf das Projekt an!

Bottom-Up vs. Top-Down, ActiveRecord vs. Transaction Pattern, Ying vs. Yang, Python vs. Ruby ;) ... alles ist hinsichtlich seiner Angebrachtheit und Wirkung extrem von dem "Projekt" abhängig.

Pauschalisierung ist wohl mit der grösste Fehler - sozusagen a very very big Anti-Pattern - bei der Evaluierung von Möglichkeiten zur Lösung eines Problemes/Erschaffung einer Software.


Du sagst, du stehst auf MVC ... da sage ich "Hey man, ich auch" ... aber ich wende es nicht über all an, bzw. sehe es als generalisierte Lösung allen Übel auf der Welt.

Wer glaubt es gäbe Eier-legende-Wollmilchsäue in der "Softwareentwicklung/Architektur", den muss ich leider enttäuschen ... es gibt sie so wenig wie den Weihnachtsmann.

*summt* "Magic doesnt exists, magic doesnt exists, magic doesnt exitsts ..."

>>Masaru<<
sea-live
User
Beiträge: 440
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 12:24
Wohnort: RP

Beitragvon sea-live » Donnerstag 10. April 2008, 08:21

Schlussendlich ist es doch aber dem Softwareentwickler/Programmierer überlassen

was und wie er sich sein Programm zurecht Hackt

OK open source Programme sollten ein Schema verfolgen !

es läuft und scheinbar buckfrei!

sieht primitiv aus zu den Java Applets
und ich bin stolz wie harry das ohne OOP in OOP geschrieben zuhaben
Basic ist Toll SCHLANGE ist gigantisch !
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Beitragvon audax » Donnerstag 10. April 2008, 09:55

Du hast nicht in Sachen OOP gemacht bei dem Programm, wirklich nicht. Das Programm sieht eher aus, als sei es in Basic geschrieben. Aber gut, ist ja dein Ding :)
sea-live
User
Beiträge: 440
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 12:24
Wohnort: RP

Beitragvon sea-live » Donnerstag 10. April 2008, 12:43

und ich dachte noch
finde=zusuchen()
oder
koor_treffer=punktmatrix()

das sind doch objekte
oop is nicht mein ding

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder