Python Lehrbuch

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
KlausS
User
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2008, 08:52
Wohnort: Leverkusen

Mittwoch 5. März 2008, 17:12

Hallo michael91,

auch ich bin Python-Einsteiger und kann die Beurteilungen von "pütone" für Objektorientierte Programmierung mit Python
und Einführung in Python bestätigen.
Allerdings habe ich dem letztgenannten Buch einige Sachen gefunden, die ich in dem anderen nicht gefunden oder nicht
wahrgenommen habe.
Für den Einstieg kann ich weiterhin die Linksammlung von Gerold sehr empfehlen. Diese findest du unter http://halvar.at/python/links/
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Mittwoch 5. März 2008, 18:43

pütone hat geschrieben: Objektorientierte Programmierung mit Python[/b] von Michael Weigend. Verglichen mit dem vorgenannten Buch insbesondere in den einführenden Kapiteln richtig gut! Didaktisch vernünftig aufgebaut und enthält auch eine Reihe wertvoller Themen und Aspekte, die - unabhängig von der konkreten Programmiersprache - einfach dazugehören, wenn man Programmmieren lernen will (z.B. EVA-Prinzip, grundlegende Sortieralgorithmen u.ä.). Auch die Übungsaufgaben sind überwiegend gut und haben dokumentierte Lösungen dabei. Im weiteren Verlauf sind mir einzelne Schwächen aufgefallen, aber richtig tragisch fand ich das nicht.
Dem möchte ich voll und ganz zustimmen!
Ein tolles Buch, mit einigen Mängeln, aber insgesamt eine sehr gute Einführung. Wenn er sich danach PEP8 antut sollte alles im Reinen sein :D
Granino
User
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 10. August 2007, 15:40

Mittwoch 5. März 2008, 21:55

@ Michael, Hyperion, Leonidas.

Habe bei mir soeben Knoppix installiert.
Quelle: Die neueste c't (magazin für computertechnik) Heft 6 vom 3.3.3008, Seite 164
Auf DVD neben Knoppix massenweise Software, darunter auch Python.

Zur Beschleunigung kann man (Seite 165 rechte Spalte) das Knoppix-Image auf Festplatte speichern.

Gruß Granino
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Mittwoch 5. März 2008, 22:06

Granino hat geschrieben:Zur Beschleunigung kann man (Seite 165 rechte Spalte) das Knoppix-Image auf Festplatte speichern.
Richtig. Aber sei dir im klaren, dass Knoppix hauptsächlich ein Live-Linux ist und für die Harddisk-Installation eher nicht ausgelegt ist. Da bist du mit Ubuntu besser beraten. Oder wenn du Debian lieber magst, dann damit :) Für Live-Systeme ist es hingegen gut, ja. Auch wenn ich in den letzten Jahren das Gefühl von Qualitätsschwund hatte. Nutze hauptsächlich die alten 3.x oder 4.x-Versionen wenns mal nötig ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten