Was haltet ihr von web2py?

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 5. März 2008, 20:15

mitsuhiko hat geschrieben:
sma hat geschrieben:Ich hätte gerne etwas wie Heroku für Python, denke ich. Nur eben nicht als kommerzieller Service sondern als Opensource-Projekt zum einfachen selbstinstallieren.

Zope 2 hatte sowas. Aber Gott sei Dank ist das mit Zope 3 jetzt weg. Man hat erkannt, dass Leute lieber ihre Editoren und Versionierungssysteme verwenden als das was Zope im Angebot hatte.

Ja, ich denke auch dass man ohne besser dran ist. Es klingt beim ersten Hören toll, Code direkt im Browser bearbeiten und sofort die Änderungen sehen aber letztendlich ist textarea kaum für sinnvolles Programmieren zu gebrauchen. Da exportiert man die Postings (womöglich über ein Firefox-Plugin) lieber in seinen Editor und man ist essentiell wieder genausoweit wie man vorher war, nur dass man dann zusätzlich das Problem hat, dass der Code bei jeder Änderung hochgePOSTet werden muss.

Für kleine Änderungen (Typos etc.) nett, aber für mittelgroße Sachen wohl eher produktivitätssenkend.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder