phyton + xml ...und andere fragen :)

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Seb

Donnerstag 4. März 2004, 14:02

hi,

bisher nutzte ich VB6 fürn mal nen schnelles tool zwischendurch. :/
hab jetzt genug davon.

stehe jetzt vor der frage perl oder phyton.
sehr gut an perl hat mir die mächtigkeit bei der einfachheit gefallen.
sehr wenig verwaltungscode, zb bei IO.
... aber die oop ist irgendwie ... und ausserdem ist jetzt derversuch libxml zu installieren sowas von fehlgeschlagen ... (such dir 1000 mods zusammen und compile die dann auch noch selbst ... einzeln ...)

wie sieht das bei phyton aus?
ist die installation von modulen eine wissenschaft für sich, oder ist das
idiotensicher?
was gibts an xml-unterstützung? (link?)
wie sieht die oop aus, gibts zeiger ...?
ist IO ähnlich einfahc wie bei perl?
...und regexp?

danke schonmal :)
MacEvil
User
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2004, 21:40

Donnerstag 4. März 2004, 14:07

wie sieht das bei phyton aus? ) Python ? einfach !
ist die installation von modulen eine wissenschaft für sich, oder ist das
idiotensicher? ) Brauchst du nicht, Batteries are already included :wink:
was gibts an xml-unterstützung? (link?) ) ist glaub schon dabei (bei den modulen)
wie sieht die oop aus, gibts zeiger ...? ) zeiger ? Ka, OOP in Python = einfach
ist IO ähnlich einfahc wie bei perl? ) Einfacher
...und regexp? ) auch einfach
Möge die Python-Community gedeihen
Gast

Donnerstag 4. März 2004, 14:25

lol kein wunder, dass ich sowenig finde ... das heisst pytHon ... :)

danke :)
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 4. März 2004, 14:39

Hi Seb,
Seb hat geschrieben:hi,

bisher nutzte ich VB6 fürn mal nen schnelles tool zwischendurch. :/
hab jetzt genug davon.

stehe jetzt vor der frage perl oder phyton.
sehr gut an perl hat mir die mächtigkeit bei der einfachheit gefallen.
sehr wenig verwaltungscode, zb bei IO.
... aber die oop ist irgendwie ... und ausserdem ist jetzt derversuch libxml zu installieren sowas von fehlgeschlagen ... (such dir 1000 mods zusammen und compile die dann auch noch selbst ... einzeln ...)
wie sieht das bei phyton aus?
Also mir gefällt schon allein die Syntax von Perl nicht so, da ist Python durch die klare Struktur IMHO viel besser.
ist die installation von modulen eine wissenschaft für sich, oder ist das
idiotensicher?
Die Installation ist dank distutils sehr einfach, für die meisten Aufgaben sind Module bei Python schon dabei.
was gibts an xml-unterstützung? (link?)
Module für expat, dom und sax sind schon dabei.
http://www.python.org/doc/current/lib/markup.html
wie sieht die oop aus, gibts zeiger ...?
Die OOP ist sehr mächtig bei Python. In Version 2.3 lassen sich praktisch von allen Datentypen eigene Klassen ableiten.
Zeiger gibts auch in Python, nur man merkts nicht. Für Variablen mutabler (veränderlicher) Typen (Listen, Dictionaries, ...) gilt Call by Reference bei immutable Typen (int, float, Tuples, String, ...) wird bei Zuweisung an eine variable und Übergabe an/Rückgabe aus Funktionen eine Kopie der Variablen erzeugt. Wie das ganze im Prinzip abläuft habe ich hier schon mal anschaulich erklärt.
ist IO ähnlich einfahc wie bei perl?
Ich kenn die IO-Funktionen von perl nicht, aber unter Python ists sehr einfach mit Konsole und Dateien zu arbeiten.
...und regexp?
siehe HowTo auf http://www.amk.ca/python/howto/regex/
und viele Beiträge hier im Forum.
danke schonmal :)
Bitteschön :D


Gruß

Dookie
Seb

Freitag 5. März 2004, 22:29

hi,

bin grade dabei mich durch das python.org - tutorial zu arbeiten, bin grad bei ...ähhh "Handling Exceptions"

ich bin ja hin+weg von der sprache ...

ich sach nur [n:m], filter(L,f) (wow!), pickle(!!), """ :), for..else(!), continue, die IO :), ... leider kann sind zuweisungen keine expr. aber was solls, eine fehlerquelle weniger.

sehr schön!
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Freitag 5. März 2004, 22:38

Hi Seb,

map und filter braucht man eigentlich nicht mehr.

Code: Alles auswählen

a = range(11)
print filter(lambda x: x%2 == 0, a)
print [x for x in a if x%2 == 0]
print map(lambda x: x*x, a)
print [x*x for x in a]

Gruß

Dookie
Antworten