PyQt unter Windows installieren klappt nicht

Probleme bei der Installation?
Antworten
ralan
User
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 19:28

Dienstag 8. Januar 2008, 19:40

Hallo,
ich habe folgende Sachen auf meinem PC (WinXP) installiert:
- Python 2.5 (läuft einwandfrei)
- Qt 4.3 inkl. MinGW (läuft einwandfrei)

ich habe mir dann folgendes aus dem Web gezogen:
- sip-4.7.3
- PyQt-win-gpl-4.3.3

Ich habe dann sip installiert (configure.py, make, make install), was auch funktionierte.
Dann installiere ich PyQt:
configure.py (klappt)
make (klappt)
make install -> schlägt nach einiger Zeit fehl. Es erscheint folgende Fehlermeldung:
c:\mingw\bin\..\lib\gcc\mingw32\3.4.2\..\..\..\..\mingw32\bin\ld.exe: cannot find -lqpydesigner
collect2: ld returned 1 exit status
mingw32:make[1]: *** [QtDesigner.pyd] Error 1
mingw32:make[1]: Leaving directory 'c:/install/PyQt-win-gpl-4.3.3/QtDesigner'
mingw32:make: *** [install] Error 2

Kann mir irgendwer einen Tipp geben was ich falsch mache?
Muss ich evtl. was anderes für die Installation aus dem Web laden?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.
Grüsse
ralan
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Dienstag 8. Januar 2008, 19:59

Hallo ralan!

Willkommen im Python-Forum!

Leider kann ich dir keinen Tipp geben. Ich wollte dir nur schreiben, dass ich es vor nicht all zu langer Zeit ebenfalls versuchte und kläglich daran gescheitert bin. Ich glaube, dass ich damals nach einer halben Stunde aufgegeben habe.

Aber vielleicht könnte jemand, der es schon mal geschafft hat, eine kleine Kurzanleitung schreiben. :roll:

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 8. Januar 2008, 21:41

Ich weiß ja nicht, vielleicht hat sich seitdem ich von Windows weg bin einiges verändert und jeder kompiliert sich alle Binaries dort inzwischen selbst - aber was spricht denn gegen das PyQt-Binary?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
lunar

Donnerstag 10. Januar 2008, 19:37

Zumal das Binary neben den Qt4 Bibliotheken auch noch Eric4 enthält, eine IDE, die zumindest um Welten besser ist als die IDLE, die viele Windowsianer immer noch zu verwenden scheinen (aber natürlich keineswegs an GNU Emacs heranreicht ;) )

Man spart sich in jedem Fall die manuelle Qt4-Installation.

Außerdem sollte man daran denken, dass unter Windows kein allgemein gültiges Verzeichnis für DLLs existiert, sondern die Verzeichnisse, in denen der Linker nach DLLs sucht durch die $PATH-Variable bestimmt werden. Man muss also sicherstellen, dass das Binär-Verzeichnis der Qt4-Installation im $PATH enthalten ist.

Ach ja, QWT ist auch noch dabei, eine Bibliothek mit Widgets für wissenschaftliche Anwendungen, die aber auch ein paar Dinge enthält, die auch in "normalen" Programme sehr cool aussehen ;)
Antworten