Hilfe,wie programmiere ich Bubble-/Trippelsort?!?!?o_O

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Dienstag 8. Januar 2008, 09:57

Ein paar Anmerkungen:

Klassennamen sollten mit einem Grossbuchstaben beginnen.

Widgets sollten sich in ihrer `__init__()` nicht selbst `pack()`\en, das machen die Standardwidgets auch nicht. So nimmt man sich die Freiheit das neue Widget in andere ein zu betten.

Innerhalb eines Widgets darf man keine Layout-Manager "mischen", also entweder nur `pack()`, nur `grid()` oder nur `place()`. Wobei man `place()` gar nicht benutzen sollte. Es gibt Ausnahmen, aber die sind sehr selten und nicht für langweilige normale GUIs.

Das Hauptfenster sollte immer eine `Tkinter.Tk()`-Instanz sein. Darauf, das so eine automatisch erzeugt wird, kann man sich nicht verlassen.

Du musst nicht *alles* an das Objekt binden, nur die Sachen auf die man auch aus anderen Methoden noch zugreifen muss.

Die `config()`-Sachen kann man in der Regel auch direkt im Konstruktoraufruf angeben. Also zum Beispiel ``Entry(self, width=60)``.

Um Buttons mit Aktionen zu verbinden benutzt man das `command`-Argument und keine direkte Bindung der Maustaste an die Aktion. Sonst verhalten sich Buttons nicht immer so wie der Benutzer das erwartet.

Für das Zeitproblem gibt's das `time`-Modul. Du musst Dir einfach die Zeit vor dem Aufruf und die danach merken und die Differenz ausgeben.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kniffte, pixewakb